Android-Smartphone Nokia X2 offiziell vorgestellt

Das Android-Smartphone Nokia X2 ist mit einem 4,3-Zoll-WVGA-Display, einer 1,2-GHz-Dual-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, zwei SIM-Karteneinschüben, einem 1800-mAh-Akku und Nokias Android-Oberfläche ausgestattet. Es kostet 129 Euro und kommt in der zweiten Jahreshälfte in Deutschland auf den Markt.

Nokia, dessen Handysparte von Microsoft übernommen wurde, hat mit dem X2 ein neues Android-Smartphone vorgestellt und seine Nokia-X-Produktfamilie erweitert. Darauf hatte es schon gestern in einem Blogbeitrag samt Countdown hingedeutet. Der Nachfolger des Nokia X wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129 Euro zunächst als Dual-SIM-Version in Deutschland in den Handel kommen. Der Marktstart erfolgt innerhalb des zweiten Halbjahres.

Android-Smartphone Nokia X2 offiziell vorgestellt

Das Android-Smartphone Nokia X2 ist mit einem 4,3-Zoll-WVGA-Display, einer 1,2-GHz-Dual-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte Speicher, microSD-Kartenslot, zwei SIM-Karteneinschüben, einem 1800-mAh-Akku und Nokias Android-Oberfläche ausgestattet. Es kostet 129 Euro und kommt in der zweiten Jahreshälfte in Deutschland auf den Markt (Bild: Microsoft).

Erhältlich wird das Android-Smartphone anfangs in den Farben Orange, Grün und Schwarz sein. Später sollen Versionen in Gelb und Weiß folgen. Neben diesen Varianten mit glänzendem Gehäuse will Nokia auch ein Modell in Matt-Grau herausbringen. Als Zubehör bietet Nokia leicht durchscheinende Cover an. In Kombination mit den farbigen Gehäusen soll das Smartphone wirken, als ob es von innen leuchtet.

Das Nokia X2 misst 121,7 mal 68,3 mal 11,1 Millimeter und wiegt 150 Gramm. Das WVGA-ClearBlack-LC-Display ist 4,3 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel (217 ppi). Angetrieben wird das Gerät von der 1,2-GHz-Dual-Core-CPU Snapdragon 200 von Qualcomm, der 1 GByte RAM zu Seite stehen. Der interne Speicher beträgt 4 GByte. Ein microSD-Kartenslot ermöglicht eine Erweiterung der Kapazität um zusätzliche 32 GByte. Zudem erhalten Käufer 15 GByte kostenlosen Cloudspeicher bei Microsoft OneDrive. Diesen hat Microsoft erst kürzlich von 7 auf 15 GByte erhöht.

Der 1800-mAh-Akku soll das Nokia X2 im Standby-Modus für maximal 23 Tage mit Strom versorgen. Bei einem Gespräch im 3G-Netz hält es 13 Stunden durch. Musik lässt sich 86 Stunden am Stück abspielen.

Android-Smartphone Nokia X2 offiziell vorgestellt

Fastlane bietet schnellen Zugriff auf zuletzt genutzte Apps (Bild: Microsoft).

Für Fotos und Videos verbaut Nokia auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera samt f/2.4-Blende, Blitz, Autofokus und vierfachem digitalen Zoom. Die Sensorgröße gibt es mit 1/4 Zoll an. Die Kamera nimmt Videos mit einer maximalen Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel bei 30 Frames pro Sekunde auf. Auf der Vorderseite sitzt noch eine VGA-Frontwebcam mit einer Auflösung von 640 mal 480 Bildpunkten für Videochats oder Selbstportraits.

An Kommunikationsmöglichkeiten stehen UMTS samt Datenturbo HSPA (21,1 MBit/s Downstream, 5,76 MBit/s Upstream) WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, USB 2.0, GPS, AGPS sowie Glonass zur Verfügung.

Das Nokia X2 bietet zwei microSIM-Karteneinschübe und basiert auf Nokias an Windows Phone angelehnter Android-Oberfläche. Der Homescreen kommt wie bei Windows Phone mit anpassbaren Kacheln. Das Fastlane-Feature bietet schnellen Zugriff auf zuletzt genutzte Apps und Kalendereinträge sowie eine den Lumia-Smartphones ähnliche App-Liste, über die Anwender wichtige Apps auf den Startbildschirm pinnen können. Per Fingerwisch vom oberen Bildschirmrand nach unten lässt sich wie bei Android üblich eine Benachrichtigungsleiste öffnen.

Bereits vorinstalliert sind Outlook.com, Skype und OneDrive. Weitere Microsoft-Dienste wie die Bing-Suche, OneNote oder Yammer lassen sich über den Nokia Store herunterladen. Zudem sind Apps wie LINE, Instagram, WhatsApp, Twitter, Viber, Facebook und Facebook Messenger erhältlich. Mit an Bord sind natürlich auch Nokias Navigations-Dienst Here Maps sowie Mix Radio.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Android-Smartphone Nokia X2 offiziell vorgestellt

  • Am 27. Juni 2014 um 16:40 von Max

    werden apps für das smartphone über den play store zu erwerben sein?

  • Am 31. Juli 2014 um 06:21 von André

    Wie ich finde ist das Lumia 630 (ich pers. besitze es als Dual
    Sim) das Handy 2014 und mal ehrlich wenn es einfach nur noch günstiger im nächsten Jahr wird auch in dem Jahr wenns hält, aber bei der echt sehr guten Verarbeitung mach ich mir da weniger Sorgen. Genau Wie beim X2 weniger Masse dafür mehr Klasse- und Funktionen die nicht per Linux auf bestimmte Handytypenprogrammiert sind und deswegen mein System nicht negativ belasten. Klar mag einer Schmunzeln weil das Blitzlicht fehlt, das ist zum telefonieren (und musik hören /satte 125gb/ sag ich mir da- im gegensatz zu 8gb intern oder „aufpreis 16gb“) , trotzdem selbst gute Handys schiessen oft keine bessern Fotos und da das kann ich behaupten aber wie die meisten bin auch kein Modefotograph oder Eine Medienagentur ,und mir sind da zb Musikspeicherbarkeit wichtig. Wer sowas sucht Nokia Lumia 1020 odeer auch das neue 930) Nfc hab ich persönlich schon öfter an meinen Smartphone s gehabt wobei ich diese option doch relativ nutzlos finde, da wenn einmal gekoppelt, das auch per tastendruck geht, da find Nokia s Qi laden wesentlich besser.
    Jeder hat so seine Vorstellungen was das Handy haben sollte, meistens nutzt man die meisten features kaum was nütz mich fingerprint lock wenn ich das handy verlier? Auch verwirrt es die meisten und ehrlich mich auch was alles da für wilde bezeichnungen auftauchen wenn man das Smartphone mal mit Pc koppelt. Virus oder Was? die meiste Zeit hackts und das Tamagotchi muss gefüttert werden. mit cc cleaner oder cache reiniger hinter her gerannt werden um alles sauber zu halten. Wo ist da der Sinn-? Bis sechhundert Euro bezahlen für unkaputtbares Plastik aber mit ner Software die Pflegebedürftig ist und nur im High end Produkten noch gut läuft aufgrund das solche Smartphones die Power haben – Fazit Akku Platt- 2. Blöd gelaufen da das Youtube Video zuhause auf dem großen Bildschirm abgespielt werden muss der fast genauso wenig in meine Hosentasche wie der des Smartphones aber eventuell zum Gesellschaftlichen schauen besser ist da der Bekannte es eh auf seinem eignen Handy grade schaut.
    Ich hoffe die Kritik wird als Pluspunkt widerrum zum WindowsPhone verstanden denn solche Probleme die viel Nutzer haben, gibt es nicht bei meinem Nokia Lumia 630 zb. – und selbst wenn innerhalb von gerade mal 8- 10 Minuten (bei einer 6000DSL Leitung übers 300Mbits Wlan + 2 weitern Nutzern und Notebook in der Leitung) ist das ganze System frisch aufgespielt und exakt – wenn ich diese Option wähle- genau wie vorher ohne Bug etc – ein Update des Handys meiner Mutter mit anderem Betriebssystem hat mich letzetn mehr als 35 minuten gekostet. Kurz noch zur erwähnen das manche Smartphone s dies nur mit einer bestimmten Software am Pc tun, die ich nicht installieren werde :-)

    Kritik:
    Was ist n jetzt fast an fast´-wie ich find durcheinander-LAne?

    Jetzt hat das X2 schon 2 Seiten wo ich wie ein Irrer hoch und runter und wieder runter und hoch scrollen muss bis ich die App (deren Namen ich mir einfach nicht merken konnte :-) )gefunden hab. Das kennt jeder Windowsphone User.
    Warum (und ich meine auch bei dem Win 7 Phone war es so – intgrieren sich die Apps nicht in die Kategorien Foto – Video – Camera – Büro ZB Office- Musik- und Sozial – selbst für Pc nutzer bei den millionen scheinendn Endungen und datei formaten ist das chaos immer vorprogrammiert.- (die Idee sicher in meine Kopf verkauf ich an den höchstbietenden und da ist noch ne menge Mehr ..sorry auch so thema PC Tastatur..Swiftkey? bei Rückfragen melden!! :-)

    Etwas unwesentlich ist das Microsoft bzw Nokia sich nicht wundern muss Umsatzbussen zu fahren. kurzes Besipiel: Wenn mir jemand im Geschäft sagt da ist der neue Prozessor drin, ..mir schiessen dann mehrer Namen und zahlen durch den Kopf meiner Mutter eventuell – doch ich glaub die meisten sehen das ist nicht der große Bildschirm..und da weiß sogar mein opa das er adcrauf bei dem neuen tv kauf geachtet hat.

    Microsoft Und die Nokia Reihe fahren meiner Meinung nach ein neues frisches und brillant stabil schnelles System, das meiner Meinung nach das beste ist. Es ist anders und hat seine Stärken in einem perfekt abgestimmten System. Klar das Android die Nase scheinbar vorne hat ,vergleicht man sich ja 1.mit mehrern Namenhaften Smartphone Herstellern – 2.die alle eine eigene- UI Maske nutzen und 3.einer linux partition?1? Wie soll man da jemand auf den Geschmack bringen wenn man -wichtig 1. super abgestimmtes Konzept- damit vergleichen will.

    Am meisten freu ich mich persönlich nach mehren Jahren Nutzung -aller drei gänging mobil Betriebsysteme und ihre Hersteller ui darüber das meine Finger nicht mehr hinter her kommen weil es zu 89 prozent und meist nur durch Empfang beeinträchtigt einfach instant ,fluppt`, Wahnnsinn!! und bis auf kleine software details die wie ich hoffe per Update behoben werden

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *