Nokia Here Maps erhält neues Kartendesign

Das aktualisierte Kartendesign von Here Maps ist auf der offiziellen Webseite und via Yahoo Maps ab sofort verfügbar. Für Android, iOS sowie Windows Phone wird es im Laufe des Jahres eingeführt.

Heute Vormittag hat Nokia mit dem X2 ein neues Android-Smartphone präsentiert. Schon gestern stellte es ein überarbeitetes Kartendesign für seinen Navigationsdienst Here Maps vor, der auch auf dem neuen Nokia-Smartphone vorinstalliert sein wird. Die Karten lassen sich dank einer neuen Farbgebung und Darstellung besser ablesen.

Nokia Here Maps erhält neues Kartendesign

Das aktualisierte Kartendesign von Here Maps ist auf der offiziellen Webseite und via Yahoo Maps ab sofort verfügbar. Für Android, iOS sowie Windows Phone wird es im Laufe des Jahres eingeführt (Bild: Nokia).

Die Neuerungen sind erst einmal nur auf here.com oder Yahoo Maps zu finden. Im weiteren Jahresverlauf sollen die Änderungen dann aber auch in den Mobilanwendungen für Android, iOS und “andere Mobilbetriebssysteme” verfügbar sein.

Mit der neuen Version Nokia Here Maps lassen sich verschiedene Straßentypen auf den ersten Blick besser voneinander unterscheiden – unabhängig von der Zoomstufe. Nokia grenzt sie durch kräftigere Farben und deutlichere Unterschiede in der Dicke nun noch etwas offensichtlicher voneinander ab. Autobahnen färbt es zum Beispiel pink, Bundesstraßen lachsfarben, Hauptstraßen gelb und Nebenstraßen weiß ein.

Die Lesbarkeit der Karten verbessert auch eine überarbeitete Geländeschattierung. Dank ihr sind hügelige Landschaften oder Berge einfacher zu erkennen. Auch andere Kartenelemente wie Waldlandschaften, Parks oder Golfplätze stellt Nokia mit dem Update farblich anders dar, so dass sie besser zu unterscheiden sind.

“Die besten Karten entfernen unnötige Elemente, um die Antwort klar zu illustrieren. Ob es sich um eine Karte der Londoner U-Bahn oder eines Schlachtfelds im Krieg handelt, sie folgen demselben Prinzip: sie geben eine Antwort auf eine zentrale Frage mit dem richtigen Maß an Reduktion und der richtigen Visualisierung”, sagt Here-Chefdesigner Peter Skillman. “Das war unser primäres Ziel bei unseren Redesign-Bemühungen – wir wollen Informationen auf eine Weise darstellen, die für die Leute Sinn ergibt und der sie einfach folgen können.”

Daher habe man sich bemüht, auf Kartenvarianten wie Nahverkehrs- oder Outdoor-Karten relevante Informationen hervorzuheben und unwichtige Details auszublenden. Dadurch fallen störende Elemente weg, und die Karte wird für den Betrachter einfacher lesbar.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia Here Maps erhält neues Kartendesign

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *