Facebook: Slingshot ab sofort in Deutschland verfügbar

Die App Slingshot von Facebook steht ab sofort auch im deutschen Play Store sowie Apple App Store für das Android-Smartphone und iPhone zum Download bereit.

Der von Facebook vor einer Woche vorgestellte Snapchat-Konkurrent Slingshot ist ab sofort weltweit nutzbar. Bisher war die Foto- und Video-Sharing-App offiziell nur in den USA verfügbar. Seit gestern stehen die Apps für Android-Smartphones und iPhones nun auch im deutschen Google Play Store beziehungsweise Apple App Store zum Download bereit.

Facebook: Slingshot ab sofort in Deutschland verfügbar

Die App Slingshot steht ab sofort auch im deutschen Play Store sowie Apple App Store für das Android-Smartphone und iPhone zum Download bereit (Bild: CNET.com).

Wie Snapchat dient Facebooks Slingshot zum Teilen von Fotos und Videos mit Freunden. Vor dem Versenden können Fotos mit Text oder Zeichnungen versehen werden. Videos sind ausgenommen. Die Inhalte können Slingshot-Nutzer an einzelne Freunde oder Gruppen von Kontakten verschicken.

Die Anmeldung erfolgt über die Telefonnummer des Nutzers. Ist die Anmeldung angeschlossen, können Smartphone-Besitzer die App mit ihrem Facebook-Account verknüpfen. Dann werden alle Facebook-Kontakte, die ebenfalls Slingshot verwenden, automatisch der Kontaktliste hinzugefügt.

Wie bei Snapchat werden Slingshot-Medien nach dem Betrachten gelöscht – sobald der Nutzer sie beiseite wischt. Zuvor kann er sie ansehen, solange er möchte, und per Knopfdruck darauf antworten.

Der große Unterschied zwischen Slingshot und dem Rivalen Snapchat ist, dass Nutzer der Facebook-App zugesendete Bilder und Clips erst ansehen können, wenn sie dem Kontakt ebenfalls ein Foto oder Video zurückschicken.

“Wir sind keine Messaging-App”, so Produktdesigner Joey Flynn. Der Zwang, im Austausch etwas zurückzuschicken, wenn man empfangene Medien zu sehen bekommen wolle, sorge für eine ganz neue Dynamik. Einem Testbericht unserer amerikanischen Kollegen von CNET.com zufolge ist Facebooks Ansatz allerdings mehr frustrierend als, fördernd. Teilt uns eure Meinung zu Facebook Slingshot in den Kommentaren oder auf Facebook und Google+ mit.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook: Slingshot ab sofort in Deutschland verfügbar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *