Google Glass: neues Modell mit mehr Arbeitsspeicher angekündigt

Die neue Version der Datenbrille Google Glass verfügt außerdem über eine längere Akkulaufzeit, eine Sucher-Oberfläche für die Kamera sowie zwei neue Google-Now-Karten. Ein kostenloser Umtausch des alten Modells ist nicht möglich.

Noch vor dem Beginn der Eröffnungs-Keynote seiner Entwicklerkonferenz Google I/O hat der Internetkonzern eine neue Version seiner Datenbrille Google Glass angekündigt. Sie verfügt über einen doppelt so großen Arbeitsspeicher wie das bisherige Modell und hält dank einer aktualisierten Software mit einer Akkuladung länger durch.

Google Glass: neues Modell mit mehr Arbeitsspeicher angekündigt

Die neue Version der Datenbrille Google Glass verfügt außerdem über eine längere Akkulaufzeit, eine Sucher-Oberfläche für die Kamera sowie zwei neue Google-Now-Karten. Ein kostenloser Umtausch des alten Modells ist nicht möglich (Bild: CNET.com).

Wie es auch bei allen High-End-Smartphones mittlerweile zum Standard gehört, verfügt Google Glass ab sofort über 2 statt nur 1 GByte RAM. Dies soll laut Google vor allem der Ausführung von Apps und Diensten zu Gute kommen. Darüber hinaus verbaut Google einen stärkeren Akku, mit dem die Datenbrille im Betrieb rund 15 Prozent länger laufen soll.

Genau genommen kam der leistungsfähigere Akku schon in allen seit März ausgelieferten Modellen der Google-Glass-Brille zum Einsatz. Wie Google der Webseite The Verge mitteilte, hat jedoch erste die heute veröffentlichte aktualisierte Firmware sein Potential freigesetzt. Zuvor konnte die Datenbrille davon nicht profitieren.

Neben einer verbesserten Akkulaufzeit bringt das Software-Update auch eine Sucher-Oberfläche für die in Glass integrierte Kamera mit. Sagt der Träger “OK glass, show the viewfinder” tauchen in den vier Ecken des Screens weiße Winkel auf, die die Wahl des Bildausschnitts erleichtern sollen. Eine Aufnahme lässt sich dann anhand des Sprachbefehls “OK glass, take a picture” oder durch Betätigen des Auslösers der Kamera anfertigen. Darüber hinaus gibt es noch zwei neue Google-Now-Karten. Die eine erinnert den Glass-Nutzer daran, wo er sein Auto geparkt hat. Dieses Feature hatte Google im Mai eingeführt. Die andere informiert ihn über versandte Pakete.

Die neue Google-Glass-Version steht ab sofort zum Verkauf – auch in Großbritannien, wo die Datenbrille seit Montag erstmals außerhalb der USA erhältlich ist. Anders als beim letzten Hardware-Upgrade im Herbst bietet Google Glass-Besitzern jedoch keine Umtauschoption an. Damals konnten sie ihr altes Modell kostenlos gegen das aktualisierte eintauschen.

Am Dienstag gab Google auch die Verfügbarkeit von elf neuen Apps für Glass bekannt. Dazu zählen die Sport-Apps 94Fifty Basketball, die beim Wurftraining helfen soll, Runtastic, eine Sammlung von Fitnessübungen, sowie Goal.com, die über Neuigkeiten aus der Welt des Fußballs informiert. Ebenfalls neu sind ein News-Reader des Guardian, die Sprachlernsoftware Duolingo, der Reiseführer GuidiGO und die Sternenkarte Star Chart.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Glass: neues Modell mit mehr Arbeitsspeicher angekündigt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *