Android L: Übersicht gibt Ausblick auf HTCs Update-Pläne

HTC erwägt, neben dem HTC One (M8 & M7) auch das One Mini 2, das One Max oder das Desire 816 auf Android L zu aktualisieren. Das Update soll frühestens im Oktober erscheinen. Android 4.4.4 soll für das jüngste HTC-Flaggschiff spätestens im August verfügbar sein.

HTC erwägt das Update auf Android L nicht nur für das HTC One (M8) oder One (M7) zu veröffentlichen, sondern auch das One Dual SIM, das One Mini 2, das One E8, das One Max, das One Mini (M4) sowie das Butterfly S, Desire 816 und Desire 610 auf die im Herbst erscheinende Android-Version zu aktualisieren. Das geht aus einem durchgesickerten Dokument hervor, das ein Mitglied der XDA-Devlopers veröffentlicht hat. Hier geht’s zu der Übersicht.

Android L: Übersicht gibt Ausblick auf HTCs Update-Pläne

HTC erwägt, neben dem HTC One (M8 & M7) auch das One Mini 2, das One Max oder das Desire 816 auf Android L zu aktualisieren. Das Update soll frühestens im Oktober erscheinen. Android 4.4.4 soll für das jüngste HTC-Flaggschiff spätestens im August verfügbar sein (Bild: HTC).

Als einer der ersten Hersteller hatte HTC bereits kurz nach der Vorstellung von Android L auf der Entwicklerkonferenz Google I/O bekannt geben, sein aktuelles und ehemaliges Flaggschiff-Smartphone One M8 beziehungsweise One M7 “innerhalb von 90 Tagen” nach dem Erhalt der Software von Google zu aktualisieren. Einen konkreten Release-Termin hatte der Internetkonzern aber noch nicht genannt.

Die Tabelle enthüllt, dass HTC das Update auf Android L aktuell frühestens für Oktober plant. Spätestens soll es im Dezember verfügbar sein. Wer schon vorab einen Blick auf die Neuheiten der kommenden Version werfen möchte, der kann Android L auf einem Nexus 5 oder Nexus 7 (WiFi, 2013) ausprobieren. Wie man die Developer Preview des kommenden Google-OS installiert, das erklärt folgender Beitrag.

Darüber hinaus hält die Übersicht auch Informationen Android 4.4.4 bereit. Das Update auf Googles jüngste OS-Version, das Sony bereits für einige Xperia-Geräte verteilt, wird demnach für das HTC One (M8) im Juli respektive August freigeben. Für die Dual-SIM- und Mini-Version sowie das One (M7) plant HTC die Aktualisierung für August bis September. Zu einer Aktualisierung der weiteren Geräte gibt es noch keine Informationen. Besitzer des HTC One Mini aus dem letzten Jahr dürfte noch im Juli das Update auf Sense 6.0 erreichen.

Zu beachten ist wie üblich, dass diese Informationen nicht offiziell von HTC bestätigt sind und sich deren Wahrheitsgehalt nur schwer abschätzen lässt. Bis Oktober könnte sich auch noch etwas an den Plänen des Smartphone-Herstellers ändern. Wie üblich erfolgt die Verteilung der finalen Aktualisierungen auch je nach Region und Mobilfunkprovider in mehreren Phasen. In der Regel erhalten nicht alle Smartphone-Besitzer das Update zur selben Zeit. Modelle mit Provider-Branding (beispielsweise von O2, der Deutschen Telekom oder Vodafone) erhalten sie normalerweise etwas später. Es kann durchaus noch einen Monat ab dem Start des Updates dauern, bis es auf allen Geräten angekommen ist.

Android L bringt eine neue Benutzeroberfläche namens Material Design, erweiterte und intelligent sortierte Benachrichtigungen, neue Multitasking-Funktionen, 64-Bit-Support sowie Performance- und Akkulaufzeitverbesserungen mit sich. Laut Google soll es im Herbst erscheinen. Nähere Informationen liefert folgender Artikel. Einen ersten Performance-Vergleich zwischen Android L und Android 4.4.4 gibt es hier.

[Mit Material von Scott Webster, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android L: Übersicht gibt Ausblick auf HTCs Update-Pläne

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *