HTC One (M8) Dual SIM ab nächster Woche für 679 Euro erhältlich

Das HTC One (M8) Dual SIM bietet Platz für zwei SIM-Karten und wird aber nächster Woche bei Media Markt und Saturn erhältlich sein. Die technische Ausstattung entspricht ansonsten dem Ende März vorgestellten Android-Smartphone.

Die HTC Corporation hat eine neue Version seines Android-Smartphones HTC One (M8) mit zwei SIM-Kartenslots für den deutschen Markt angekündigt. Das HTC One (M8) Dual-SIM soll schon ab nächster Woche zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 679 Euro erhältlich sein.

HTC One (M8) Dual SIM ab nächster Woche für 679 Euro erhältlich

Das HTC One (M8) Dual SIM bietet Platz für zwei SIM-Karten und wird aber nächster Woche bei Media Markt und Saturn erhältlich sein. Die technische Ausstattung entspricht ansonsten dem Ende März vorgestellten Android-Smartphone (Bild: CNET.com).

Zu Beginn wird es nur in der Farbe Gunmetal Grey zum Verkauf stehen. In Deutschland sollen es die Einzelhandelsketten Media Markt und Saturn anbieten. In Österreich und der Schweiz kann es über den Fachhandel erworben werden.

Bis auf einen zweiten SIM-Karteneinschub ist die Ausstattung fast identisch zu der des Ende März vorgestellten Smartphones. Es kommt mit einem 5-Zoll-Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel, der 2,3-GHz-Quad-Core-CPU Snapdragon 801 von Qualcomm, 2 GByte RAM, 16 GByte internem Speicher sowie einem microSD-Kartenslot zur Erweiterung der Kapazität um bis zu 128 GByte. Die Stromversorgung übernimmt ein Akku mit einer identischen Kapazität von 2,600 mAh.

Bei der rückseitigen Kamera handelt es sich natürlich auch um die Ultrapixel-Duo-Kamera samt UFocus-Tiefensensor.  Die Front-Kamera samt neuer Timer-Funktion löst wie beim Standrad-M8 mit 5 Megapixel auf. Mit an Bord sind auch die Front-Stereo-Lautsprecher mit BoomSound-Technologie.

Als OS kommt natürlich Android 4.4.2 samt Sense 6.0, BlinkFeed und den Motion-Launch-Gesten zum Einsatz. Für Business-Anwender, die das Gerät beispielsweise beruflich und privat nutzen möchten, bietet es Unterstützung für Microsoft Exchange, Office 365 oder Lync-Instant-Messaging. Außerdem sind eine integrierte Verschlüsselung, sichere Verbindungen, sichere Passwörter, Remote-Datenlöschung und Mobile-Device-Management-Lösungen mit an Bord.

In Sachen Kommunikation bietet es wie das Flaggschiff LTE (Kategorie 4), UMTS samt Datenturbo HSPA+, NFC, USB 2.0, Bluetooth 4.0, DLNA, GPS und Glonass. Den technischen Daten zufolge ist nur Dual-Band-WiFi nach IEEE 802.11 a/b/g/n unterstützt. Support für den neusten WLAN-Standard 802.11ac müsste aufgrund des Qualcomm-Chips aber ebenfalls vorhanden sein. Beim SIM-Karten-Format setzt die HTC Corporation wie beim HTC One (M8) auf nanoSIM. Als Zubehör hat HTC stehen auch die HTC Dot View Covers zum Verkauf. Hier geht’s zu unserem Testbericht des HTC One (M8).

[Update: 04.07]

HTC hat nähere Informationen zur Dual-SIM-Funktionalität des HTC One (M8) Dual SIM preisgegeben. Es handelt es sich nicht um eine SIM-Active-, sondern um eine SIM-Standby-Variante. Das bedeutet, dass beide SIM-Karten nicht gleichzeitig empfangsbereit sind.

[Update: 08.07]

Ein Unterschied zum HTC One (M8) ist, dass die Dual-SIM-Version nicht alle LTE-Frequenzen des „normalen“ Modells unterstützt. Sie funkt über die SIM1 auf den Frequenzen 1.800 MHz und 2.600 MHz. Das 800-MHz-Band wird nicht unterstützt.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu HTC One (M8) Dual SIM ab nächster Woche für 679 Euro erhältlich

  • Am 2. Juli 2014 um 15:04 von Stefan Musil

    …wäre interessant ob beide SIM-Karten dann online sind oder ob man da manuell umschalten muss. Letztere Variante wäre wohl einfach ein Schuss ins Knie…

    • Am 2. Juli 2014 um 15:08 von Christian Schartel

      Hallo,

      So genau ist HTC in seiner Pressemitteilung leider nicht auf die Dual-SIM-Funktion eingegangen. Wir werden einmal bei der Pressestelle nachfragen.

      Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

    • Am 4. Juli 2014 um 08:02 von Christian Schartel

      Hallo,

      HTC hat bestätigt, dass es sich bei dem Modell um eine SIM-Standby-Variante handelt. Beide SIM-Karten sind also nicht gleichzeitig empfangsbereit.

      Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

  • Am 7. Juli 2014 um 09:51 von Stefan Musil

    …vielen Dank für die prompte Recherche !

    Schade das HTC da keinen Echtzeitbetrieb ermöglicht. Das das ohne weiteres möglich ist, beweisen Anbieter diverser Dual-, Triple- und Quad-SIM Zusatzgeräte die via Bluetooth eine Verbindung mit dem entsprechenden Gerät herstellen. Die momentanen Ausführungen solcher Geräte sind zwar technisch noch nicht so perfekt und kommen meisst aus China, zumindest zeigen sie aber auf ,dass es generell möglich ist.

    • Am 8. Juli 2014 um 13:59 von Maurice

      Ich finde es gut, dass nicht beide SIM Karten gleichzeitig online sind, da sonst der Akku noch weniger lange hält. Bei den heutigen Smartphones muss man jetzt schon jeden Tag laden. Mit Dual-Active würde das Telefon gerade noch ein paar Stunden durchhalten…

      Wie sieht es mit den LTE-Frequenzen aus? Ich komme aus der Schweiz und brauche die Bänder: 800 MHz, 1.800 MHz und 2.600 MHz
      Laut http://www.areamobile.de werden aber nur 1.800 MHz und 2.600 MHz untersützt, wobei dies im wiederspruch mit der Aussage steht, dass es keine Abweichungen gibt zum M8 singel-sim. Was ist nun richtig?

      • Am 8. Juli 2014 um 14:28 von Christian Schartel

        Hallo,

        danke für den Kommentar. Auch hier werden wir natürlich noch einmal genau bei der Pressestelle nachhaken und den Artikel aktualisieren, sobald wir Gewissheit haben.

        Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

      • Am 8. Juli 2014 um 15:05 von Christian Schartel

        Hallo,

        das 800-MHz-Band wird nicht unterstützt. Wurde von HTC bestätigt. Artikel wurde angepasst.

        Beste Grüße, CNET.de-Redaktion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *