BenQ: Heimkino-Projektor BenQ W1070+W kommt mit Wireless Full HD und MHL

Der Heimkino-Beamer erlaubt eine kabellose Datenübertragung, unterstützt MHL und ist 3D-fähig über HDMI . Verbessert wurde auch der Sound. Der BenQ W1070+W ist ab September für 1199 Euro erhältlich.

Das taiwanische Unternehmen BenQ hat sein Beamer-Portfolio um den DLP-Projektor W1070+W erweitert, der im Vergleich zum Vorgängermodell W1070 zusätzliche Übertragungstechnologien wie WFHD (Wireless Full HD) und MHL unterstützt. Außerdem ist ein 10 Watt Lautsprecher integriert. Der Full-HD-Projektor BenQ W1070+W, bestehend aus W1070+ und WFHD-Kit, ist ab September für 1199 Euro im Handel erhältlich.

Benq W1070+W (Foto: Benq)

Benqs Heimkino-Projektor W1070+W ermöglicht in Verbindung mit dem WFHD-Kit (Wireless Full HD) eine kabellose Datenübertragung. Das Wireless-Full-HD-Kit besteht aus einem Transmitter mit zwei HDMI-Eingängen und einem HDMI-Ausgang sowie einem Receiver, der per USB mit dem Projektor verbunden und über ihn auch mit Strom versorgt wird. Die Reichweite gibt der Hersteller mit bis zu 20 Metern an, die Latenzzeit mit weniger als 1 Millisekunde. Ein zusätzliches Feature ist die DFS-Funktion (Dynamic Frequence Selection), mit der ein WLAN einen automatischen Kanalwechsel durchführen kann, falls der genutzte Kanal bereits verwendet wird oder gestört ist.

Der Transmitter aus dem WFHD-Kit verfügt über zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang (Foto: Benq).

Der Transmitter aus dem WFHD-Kit verfügt über zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang (Foto: Benq).

Über den MHL-Anschluss lassen sich Smartphones oder Tablets per MHL-Kabel direkt mit dem Projektor verbinden, um selbst erstellte Videos, Fotos oder Video-Streams im Großformat zu präsentieren. Alternativ lässt sich auch ein Miracast-Dongle anschließen, der den Inhalt kabellos vom Miracast-fähigen Gerät streamt und auf der Projektionsfläche darstellt.

Die integrierten HDMI-Eingänge ermöglichen den Anschluss von Video-Quellen wie Blu-ray-Player, Spielekonsole oder PC an den W1070+. Desweiteren stehen Standard-Schnittstellen für Composite Video, S-Video, VGA-Analog et cetera zur Verfügung.

Übertragungen sind auch via Kabel- oder Satellitenfernsehen möglich. Durch die Triple-Flash-Technologie soll bei der 3D-Wiedergabe mit 144 Hz eine Verdreifachung der Bildwiederholungsrate erfolgen und Flimmern nicht mehr wahrnehmbar sein. Für den Sound sorgt ein integrierter 10-Watt-Lautsprecher.

Der BenQ W1070+W bietet eine Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixel im Format 16:9, eine Lichtstärke von 2200 ANSI Lumen und eine Farbtiefe von 1,07 Millionen Farben. Das maximale Kontrastverhältnis gibt BenQ mit 10.000:1 an. Beim Bildformat sind alternativ die Formate 4:3, Wide, Letter Box, Anamorph wählbar. Die darstellbare Projektionsfläche beträgt 1,02 bis maximal 5,97 Meter in der Diagonale. Für eine optimale Darstellung sollen Features wie Lens Shift für eine verzerrungsfreie Darstellung und 2D Keystone zur Trapezkorrektur sorgen. Die maximale Lebensdauer gibt Benq mit 3500 Stunden im Normalmodus, 5000 Stunden im ECO-Modus und 6000 Stunden im Smart Eco Modus an. Der kompakte Projektor misst 31,2 x 10,9 x 24,4 Zentimeter und wiegt 2,65 Kilo. Benq bietet entsprechendes Zubehör wie Tasche, 3D-Brille, Lampe oder Deckenhalterung optional an.

HIGHLIGHT

ITespresso Beamer-Berater

ITespresso Beamer-BeraterWer einen Beamer für die Firma anschaffen will, muss auf bestimmte Features achten. Welche das sind und wie man den besten Beamer findet, erklärt ITespresso im Beitrag Die besten Beamer für Präsentationen. Außerdem bietet Ihnen der ITespresso Beamer-Berater die Möglichkeit, in vier Schritten den für Ihre Anforderungen geeigneten Projektor zu finden – ohne dass Sie sich Gedanken um technische Spezifikationen machen müssen.

Der Receiver ist per USB mit dem Projektor verbunden und wird darüber auch gleichzeitig mit Strom versorgt (Foto: Benq).

Der Projektor W1070+ ist auch ohne WFHD-Kit für 949 Euro erhältlich. Das WFHD-Kit, das mit mit weiteren BenQ-Heimkino-Projektoren kompatibel ist, kostet 299 Euro.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu BenQ: Heimkino-Projektor BenQ W1070+W kommt mit Wireless Full HD und MHL

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *