Android L auf dem Nexus 4 ausprobieren

Android L kann dank des kürzlich von Google veröffentlichten Quellcodes auch auf einem Nexus 4 getestet werden. Portiert haben die Developer Preview Entwickler aus dem XDA-Developers-Forum. Für den alltäglich Gebrauch ist sie jedoch noch nicht geeignet.

Die Developer Preview von Android L lässt sich offiziell nur auf dem Smartphone Nexus 5 oder dem Tablet Nexus 7 (WLAN, 2013) installieren. Dank des kürzlich von Google veröffentlichten Quellcodes von Android L, der in Teilen auch für das Nexus 4 auf Android-Git-Repository einzusehen ist, konnten die XDA-Mitglieder und Entwickler sykopompos und defconoi die Android-L-Vorschau auf den Nexus-5-Vorgänger portieren. Hier geht’s zum Download.

Android L auf dem Nexus 4 ausprobieren

Wie auch die offizielle Developer Preview ist der Port für das Nexus 4 noch nicht für die Nutzung im Alltag geeignet. Zwar haben die XDA-Entwickler mittlerweile die Beta 2 veröffentlicht, aber auch sie enthält noch eine Reihe von Fehlern. Nutzer-Berichten zufolge ist es beispielsweise bei bestimmten Mobilfunkanbietern nicht möglich, eine Datenverbindung aufzubauen. Auch Googles offizielle Version weist noch zahlreiche Bugs auf. Zum Beispiel funktionieren nicht alle Apps unter Android L. Dropbox hatte im Test die Funktion jedenfalls verweigert.

Wer Android L auf seinem Nexus 4 trotzdem ausprobieren möchte, der findet im XDA-Devlopers-Forum eine Installationsanleitung. Wie die offizielle Preview auf einem Nexus 5 oder Nexus 7 aufgespielt wird, das erklärt folgender Artikel. Wer keines der drei Nexus-Geräte besitzt und die Delevoper Preview damit nicht ausprobieren kann, der hat trotzdem schon die Möglichkeit, sich einige Features der neuen OS-Version auf sein Smartphone zu holen – beziehungsweise sich an das neue Design zu gewöhnen. Und so geht’s.

Die kommende Android-Version hatte Google auf seiner Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco vorgestellt. Android L bringt eine neue Benutzeroberfläche namens Material Design, erweiterte und intelligent sortierte Benachrichtigungen, neue Multitasking-Funktionen, 64-Bit-Support sowie Performance- und Akkulaufzeitverbesserungen mit sich. Laut Google soll Android L im Herbst erscheinen. Nähere Informationen liefert folgender Artikel. Einen ersten Performance-Vergleich zwischen Android L und Android 4.4.4 gibt es hier.

[Mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android L auf dem Nexus 4 ausprobieren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *