Xperia C3: Sony stellt Dual-SIM-Android-Smartphone für Selfie-Fans vor

Das Android-Smartphone Sony XPeria C3 kommt mit einer 5-Megapixel-Frontcam, zwei SIM-Kartenslots, einem 5,5-Zoll-HD-Display, einer 1,2-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte Speicher, microSD-Kartenslot und Android 4.4 KitKat als OS. Auf den Markt kommen wird es im August.

Mit dem Xperia C3 hat Sony ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das besonders für Liebhaber von Selbstportraits geeignet sein soll. Es wird im August weltweit in den Farben Schwarz, Weiß und Mint auf den Markt kommen. Zuerst wird es in China zum Verkauf stehen. Preise sind noch nicht bekannt.

Xperia C3: Sony stellt Dual-SIM-Android-Smartphone für Selfie-Fans vor

Das Android-Smartphone Sony XPeria C3 kommt mit einer 5-Megapixel-Frontcam, zwei SIM-Kartenslots, einem 5,5-Zoll-HD-Display, einer 1,2-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte Speicher, microSD-Kartenslot und Android 4.4 KitKat als OS. Auf den Markt kommen wird es im August (Bild: Sony).

„Das Xperia C3 ist ein neues, einzigartiges Smartphone von Sony, das geschaffen wurde, um Nutzern mit seiner neuen leistungsfähigen „PROselfie-Kamera“ die ultimative Social-Sharing-Erfahrung zu bieten, so Calum MacDougall, Marketing-Director bei Sony Xperia Mobile Communications.

Zum Aufnehmen der sogenannten Selfies, bietet das Sony Xperia C3 eine 5-Megapixel-Weitwinkel-Frontkamera mit einem Sichtfeld von 80 Grad. Ein Front-LED-Blitz ermöglicht Aufnahmen in dunkleren Umgebungen – beispielsweise auf Parties. Die Kamera des Android-Smartphones lässt sich durch ein doppeltes Tippen auf die Rückseite des Covers oder per Gesichtserkennung mit einem Lächeln auslösen.

Die Software passt Fotos automatisch den Gegebenheiten an und kombiniert gegebenenfalls HDR und Blitz, um auf verschiedene Lichtverhältnisse zu reagieren. Im Nachhinein können Xperia-Besitzer ihre Selfies mit AR-Effekten, Grafiken und Animationen versehen oder retuschieren. Das von Sony mitgelieferte Tool bietet zehn verschiedene Styles und Rahmen sowie sechs farbliche Effekte für die Augen.

Die rückseitige Kamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel und ist mit Sonys Exmor-RS-Sensor ausgestattet. Ein Feature namens SteadyShot soll beim Filmen Verwackler ausgleichen. Mit Timeshift-Burst, Sweep Panorama, Vine oder Social Live sind weiterhin eine Reihe an Funktionen des Flaggschiffs Xperia Z2 mit an Bord.

Die Hardware des Sony Xperia C3 siedelt sich insgesamt im Mittelklassebereich an. Das Display ist 5,5 Zoll groß und bietet eine HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Angetrieben wird das Android-Smartphone von einer 1,2-GHz-Snapdragon-CPU von Qualcomm mit vier Kernen. Um welches Modell es sich handelt, wurde noch nicht spezifiziert. An RAM integriert Sony 1 GByte. Der interne Speicher ist 8 GByte groß und lässt sich per microSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern. Der Akku hat eine Kapazität von 2.500 mAh.

Weiterhin bietet das Sony Xperia C3 LTE (Cat 4), UMTS, Bluetooth 4.0 und GPS. Zudem verfügt das Android-Smartphone über zwei SIM-Kartenslots. Beide SIM-Karten können laut Sony gleichzeitig betrieben werden. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Das Kunststoff-Gehäuse ist 7,6 Millimeter dünn. Insgesamt kommt das Gerät auf ein Gewicht von 150 Gramm.

[mit Material von Rich Trenholm, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xperia C3: Sony stellt Dual-SIM-Android-Smartphone für Selfie-Fans vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *