Samsung Galaxy Alpha: sind das die offiziellen Specs?

Das Samsung Galaxy Alpha soll offiziellem Pressematerial von Samsung zufolge mit einem 4,7-Zoll-HD-Display mit einer Auflösung von 1080 mal 720 Pixel, 32 oder 64 GByte internem Speicher, einem 1,860-mAh-Akku und dem Fingerabdruckscanner sowie Pulsmesser ausgestattet sein.

Nachdem das Samsung Galaxy Alpha, das am 13. August offiziell vorgestellt werden soll, schon bei einem britischen Händler sowie im AnTuTu-Benachmark-Test samt technischen Daten aufgetaucht ist, wurde nun ein Foto veröffentlicht, dass offenbar Pressematerial von Samsung zeigt und alle offiziellen Spezifikationen des Gerätes vorab der Präsentation preisgibt. Das berichtet die Webseite SamMobile.

Samsung Galaxy Alpha: sind das die offiziellen Specs? (Bild via Weibo.com).

Und so soll das Samsung Galaxy Alpha aussehen (Bild via Weibo.com).

Das Samsung Galaxy Alpha wird wie bisher vermutet über ein 4,7-Zoll-HD-AMOLED-Display verfügen. Die Auflösung beträgt den neuen Informationen zufolge aber nur 1080 satt 1280 mal 720 Pixel. Angetrieben wird es nach wie vor von Samsungs Achtkern-Chip Exynos Octa, der aus zwei Quad-Core-CPUs mit 1,8 und 1,3 GHz Takt besteht. Der schnellere Chip ist für Anwendungen wie Spiele gedacht, die jede Menge Power benötigen, der langsamere für Aufgaben, die weniger leistungsintensiv sind. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß. Der interne Speicher bietet ein Kapazität von 32 GByte, lässt sich aber nicht per microSD-Karte erweitern. Ein Modell mit 64 GByte Speicher soll ebenfalls geplant sein. Die Stromversorgung übernimmt ein 1.860-mAh-Akku.

Für Fotos und Videos sind eine 12-Megapixel-Kamera sowie eine 2,1-Megapixel-Front-Webcam integriert. In Sachen Kommunikation bietet das Samsung Galaxy Alpha LTE (Kategorie 4, 150/50MBit/s) und UMTS samt Datenturbo HSPA+ mit Downloadraten bis zu 42 MBit/s. Mit an Bord sind natürlich auch Bluetooth 4.0, A-GPS und Glonass. WLAN dürfte ebenfalls nicht fehlen. Außerdem unterstützt das Android-Smartphone USB 3.0. Vorteile bietet dies beispielsweise bei der Übertragung von großen Dateien wie Videos vom Rechner auf das Smartphone oder umgekehrt. Der Transfer geht bis zu zehnmal schneller als mit UBS 2.0.

Das Samsung Galaxy Alpha verfügt dem Foto zufolge auch über den Fingerabdruckscanner und den Pulsmesser, den Samsung auch in das Galaxy S5 eingebaut hat. Das SIM-Kartenformat wird voraussichtlich NanoSIM sein. Als Betriebssystem wird Android 4.4 KitKat samt Samsungs TouchWiz-Oberfläche vorinstalliert sein.

Der Display-Rahmen des Gerätes ist zahlreichen durchgesickerten Bildern zufolge aus Metall gefertigt. Die Rückseite dürfte wie üblich aus Kunststoff bestehen. Der Preis für das Gerät beträgt dem Tippgeber zufolge in Brasilien 2,399 Real. Dies würde rund 785 Euro entsprechen.

Die Vorstellung des neuen Samsung-Smartphones könnte noch etwas länger auf sich warten lassen, als bisher angenommen. Der Bericht spricht nun von einer Präsentation gegen Ende August bis Anfang September. In Russland hat Samsung schon ein Event abgehalten, auf dem es das Samsung Galaxy Alpha gezeigt hat. Ob Samsung es noch diese Woche vorstellt, bleibt aber dennoch abzuwarten. In den Verkauf gehen soll das Android-Smartphone wie das Apple iPhone 6 Mitte September.

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Samsung Galaxy Alpha: sind das die offiziellen Specs?

  • Am 11. August 2014 um 11:18 von Steffen

    Wenn die Angaben zur Auflösung stimmen, ist das Gerät kein Gegner für das neue iPhone und völlig überteuert!

    • Am 11. August 2014 um 11:45 von speedy

      Dee Auflösung kann nicht stimmen, das wär ein total dummes Format und allein auf den Bildern erkennt man dass das nicht passen kann.
      Ihr könnt ja selber mal das Verhältnis der Seiten mit nem linear abmessen, also ich komm da auf 1,75
      und 1280×720 wäre 1,77, wird also zu 99,9% 1280×720 sein und nicht 1080×720.

    • Am 13. August 2014 um 12:00 von Dago

      Zu teuer im Verhältnis zum Iphone? Für den Apple Schrott bezahlt der dumme Konsument schon immer zu viel. Jetzt macht es Samsung auch und alle regen sich auf? Wie dämlich- denn so hochwertig verarbeitet sind Apple Geräte auch bloß nicht. Das ist alles der selbe Mist in einem anderen Gewand. Wer so tun will als hätte er etwas zu bedeuten, kauft sich weiterhin Iphone’s und Apple Produkte, wer schlau ist kauft nach Preis- und Leistungsverhältnis, unabhängig von der Marke. Sony bietet gute Alternativen in schicker Optik, IP67 ist auch dabei. HTC macht auch einen seriösen Eindruck. Wer Samsung / Apple schon immer kritisiert / favorisiert hat, wird dies auch weiterhin tun. Einfach nur aus einer Engstirnigkeit heraus.

  • Am 11. August 2014 um 11:46 von Edd

    ….hm, schlechtere Leistungsdaten als das Galaxy 5 und dafür ca. 200€ teurer – da fehlt noch die Kaufüberzeugung

    • Am 11. August 2014 um 15:26 von tester

      das S5 hat bei release 700 Euro gekostet, wie kommt man da auf „200 Euro teurer“ wenn hier steht dass das Alpha 785 kosten soll?

      • Am 12. August 2014 um 08:08 von Chuck Loden-Konge

        Das ist der umgerechnete brasilianische Preis. Da ist Elektronik allgemein deutlich teurer als hier zu Lande. Die PS4 kostete dort zu Release z. B. umgerechnet 1.300,00 €!!!

        Ich rechne in Deutschland mit allerhöchstens 599,00 € eher ca. 500,00 €. Denn wenn das Ding fast genauso teuer wie das Iphone 6 werden soll, wird es mit diesen Specs definitiv nicht den Apfel fressen 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *