Android 4.4.2: Update fürs Sony Xperia E1 und E1 Dual gestartet

Das Update auf Android 4.4.2 KitKat für das Sony Xperia E1 bringt unter anderem die Möglichkeit mit sich, Apps auf die microSD-Karte zu verschieben. Zudem aktualisiert Sony seine hauseigenen Anwendungen wie TrackID, Walkman oder den Energiesparmodus. Die Verfügbarkeit von Android 4.4.2 kann wie üblich je nach Region und Mobilfunkanbieter variieren.

Das Sony Xperia E1 und das Xperia E1 Dual werden ab sofort auf Android 4.4.2 KitKat aktualisiert. Das teilt Sony in einem Blogbeitrag mit. Auf dem Anfang Januar präsentierten Smartphone für Einsteiger ist bei der Auslieferung noch Android 4.3 aufgespielt.

Android 4.4.2: Update fürs Sony Xperia E1 gestartet

Das Update auf Android 4.4.2 KitKat für das Sony Xperia E1 bringt unter anderem die Möglichkeit mit sich, Apps auf die microSD-Karte zu verschieben. Zudem aktualisiert Sony seine hauseigenen Anwendungen wie TrackID, Walkman oder den Energiesparmodus. Die Verfügbarkeit von Android 4.4.2 kann wie üblich je nach Region und Mobilfunkanbieter variieren (Bild: Sony).

Eine der praktischsten Neuerungen für Xperia-E1-Besitzer dürfte die Möglichkeit sein, Apps auf der Speicherkarte auslagern zu können, um Platz im internen Speicher zu schaffen, der bei Sonys Einsteiger-Modell mit 4 GByte im Handumdrehen gefüllt ist. Bisher war dies nur möglich, wenn Nutzer über Root-Rechte verfügten.

Die aktualisierte Firmware-Version enthält wie üblich auch Aktualisierungen für alle hauseigenen Apps von Sony wie TrackID, die Messaging-Anwendung, Smart Connect, Sony Select oder den Akkusparmodus. Aufgefrischt hat Sony auch die Media-Apps Album, Movies und Walkman, die jetzt über Sony-Network-Integration verfügen. Außerdem stehen neue Xperia-Themes für Smartphone-Besitzer in Sonys Select-Store zum Download bereit.

Sony hat für seine Geräte auch die Statusbar sowie Quick Settings intuitiver und übersichtlicher gestaltet. Die Benutzeroberfläche wurde an die der PlayStation 4 angeglichen: Auch auf den Android-Smartphones finden sich nun die Start-Animation und Live-Hintergrundbilder der jüngsten Sony-Konsole.

Daneben hält Android 4.4 KitKat gegenüber Android 4.3 Jelly Bean eine Reihe an Neuerungen bereit. Darunter eine Vollbildansicht für Apps. Nähere Informationen zu den Neuheiten von Android 4.4 KitKat hält folgender Beitrag bereit.

Sony weist wie üblich darauf hin, dass die Verfügbarkeit der neuen Version je nach Region und Mobilfunkanbieter variieren kann. Bis alle Xperia-Besitzer ihre Smartphones aktualisieren können, kann daher noch etwas an Zeit verstreichen.

Hersteller liefern die Updates in der Regel nach und nach in den verschiedenen Regionen aus. Zudem erfolgt die Verteilung je Region in mehreren Phasen, wie Google-Entwickler Dan Morrill auf Reddit erklärt. In einer ersten Phase erhält nur ein kleiner, zufällig bestimmter Teil aller Modelle einer Region die neue Android-Version. Die Rede ist von einem Prozent aller Nutzer in den ersten 24 bis 48 Stunden nach Start des Updates. So können Hersteller eventuelle Fehler feststellen, bevor das Update in weiteren Phasen für die übrigen Geräte zur Verfügung gestellt wird. In einer zweiten Phase werden dem Beitrag zufolge in etwa 25 Prozent aller Nutzer mit dem Update versorgt. In weiteren Phasen erhalten bis zu 50 Prozent aller Smartphone-Besitzer die neue Betriebssystemversion bis dann schließlich alle Anwender auf den neuesten Stand gebracht werden. Zudem erhalten Modelle mit Provider-Branding (beispielsweise von O2, der Deutschen Telekom oder Vodafone) Updates normalerweise später, da die Mobilfunkanbieter die neuen Android-Versionen erst noch anpassen. Es kann also noch durchaus mehrere Wochen oder auch über einen Monat dauern, bis Android 4.4.2 auf allen Xperia E1 angekommen ist.

Nach der jüngsten Android-Version können Xperia-E1-Besitzer in den Einstellungen des Telefons unter dem Punkt “Über das Telefon”, “Softwareupdate” suchen. Wie üblich empfiehlt sich aufgrund der Größe ein Download über die WLAN-Verbindung. Alternativ lässt sich das Update auch am Rechner mit Hilfe der Sony-Software PC Companion durchführen.

Bisher hat Sony Android 4.4 KitKat unter anderem schon für die Xperia-Modelle Z1, Z1 Compact, Z Ultra, Z, ZL, ZR und Tablet Z ausgerollt. Nach den Einsteiger-Geräten Xperia E1 und E1 Dual sollen demnächst auch die Mittelklasse-Varianten Xperia M2 und M2 Dual das Betriebssystemupdate erhalten, wie Sony in seinem Blogeintrag ankündigt.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Android 4.4.2: Update fürs Sony Xperia E1 und E1 Dual gestartet

  • Am 12. August 2014 um 17:32 von Trommer

    tach habe gerade auf mein E1 ein update durchgeführt.alles läuft ausser fackebook wurde runtergeschmissen und kann auch keine app von facebook aufspielen.gibt es da eine lösung.danke

    • Am 13. August 2014 um 22:52 von jens

      Hi Handy einfach Zurücksetzen und wieder neu Einrichten dann geht das wieder Gruß

  • Am 12. August 2014 um 20:59 von Patrick

    Hab das gleiche Problem,bitte um Hilfe..

  • Am 13. August 2014 um 10:53 von Jens

    Bei mir sagt er auch bei der Facebook App Version nicht kompatibel! Sony Experia E1

  • Am 14. August 2014 um 11:15 von bolla

    Selbes problem- facebook ist weg und kann nicht mehr installiert werden

  • Am 12. September 2014 um 16:13 von Philipp

    Ich hab auch das normale e1 …

    Wie stelle ich meine muster sperre raus ?? der sagt mir immer adminrechte irgentwas ….

    Bitte um hilfe

  • Am 27. Juli 2015 um 00:24 von Gisela

    Habe das Xperia E1 und seid dem update kann ich nichts mehr auf die externe Speicherkarte verschieben, jedesmal heißt es das die Version 4.4.2 dieses nicht mehr zulässt. Ärgere mich total darüber da es vorher immer funktionierte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *