Xbox One Gamescom Briefing 2014: Live-TV-Streaming auf Android-, iOS- und Windows-Geräte angekündigt

Auf der Gamescom hat Microsoft für die Xbox One eine Live-TV-Streaming-Funktion über die SmartGlass-App, eine neue Mediaplayer-App, Boot-to-TV, den Pre-Load ausgewählter Spiele und neue Xbox-One-Bundles inklusive eines weißen Modells angekündigt. Zudem gab es einen ersten Gameplay-Trailer von Quantum Break zu sehen.

Die Xbox One wird künftig die Möglichkeit bieten, das TV-Programm in Echtzeit auf Smartphones und Tablets mit Android, iOS oder Windows als Betriebssystem zu streamen. Das hat Microsoft neben einer Reihe weiterer Features auf der Gamescom in Köln bekannt geben.

Xbox One Gamescom Briefing 2014: Live-TV-Streaming auf Android-, iOS- und Windows-Geräte angekündigt

Auf der Gamescom hat Microsoft für die Xbox One eine Live-TV-Streaming-Funktion über die SmartGlass-App, eine neue Mediaplayer-App, Boot-to-TV, den Pre-Load ausgewählter Spiele und neue Xbox-One-Bundles inklusive eines weißen Modells angekündigt. Zudem gab es einen ersten Gameplay-Trailer von Quantum Break zu sehen (Bild: Microsoft).

Die TV-Streaming-Funktion wird für alle Geräte verfügbar sein, die zu Microsofts SmartGlass-App kompatibel sind. Sie läuft auf einer Vielzahl von Smartphones, Tablets und PCs. Die meisten iPhones, iPads und iPod Touch sowie viele Android-Geräte (mindestens 7-Zoll-Diagonale und Android 4.x), Windows Phones (ab Version 8.0), Windows-Tablets und -PCs (Windows 8 & RT) werden das TV-Signal über das heimische Netzwerk empfangen können. Das Feature will Microsoft noch in diesem Jahr verfügbar machen. Zuerst wird es in den Märkten an den Start gehen, für die Microsoft auch den Xbox One Digital TV Tuner angekündigt hat. Neben Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien zählt sich damit auch Deutschland zu den ersten Regionen, die das SmartGlass-TV-Streaming erhalten werden.

Über die SmartGlass-App können Xbox-One-Besitzer die Wiedergabe starten und pausieren, die Kanäle wechseln oder auch zurückspulen. Während dem TV-Streaming kann die Konsole weiterhin zum Zocken genutzt werden.

Des Weiteren hat Microsoft eine neue Mediaplayer-App angekündigt, die zahlreiche Video- und Bild-Dateiformate wie AVI, MPEG, JPG, PNG, GIF, MP3, AAC, MKV oder WMA von einem angeschlossenen USB-Gerät oder einem über das Netzwerk verbundenen Media-Server via DLNA abspielt. Eine komplette Liste mit allen unterstützten Dateiformaten hält Microsoft in seinem Blog ganz am Ende des Artikels bereit. Neu eingeführt wird darüber hinaus auch die Möglichkeit, vom Standby- direkt in den TV-Modus zu booten. In Märkten, in denen der OneGuide verfügbar ist, will Microsoft zudem einen zusätzlichen Live-TV-Mini-Guide herausbringen, der im unteren Bereich des Bildschirms Details zum gerade laufenden  Programm anzeigt, über die Sendungen anderer Kanäle informiert und zum Umschalten verwendet werden kann.

Zu guter Letzt wird das Snap Center der Xbox One in Zukunft auch Zugriff auf Freunde, Nachrichten, Partys und Achievements bieten, ohne dass Spieler die aktuelle Session verlassen müssen. Ein Update bekommt auch die Messaging-App, die bald den vollen Konversationsverlauf inklusive Links zu Game-DVR-Clips anzeigt, die dann auch betrachtet werden können, ohne das aktuelle Spiel zu unterbrechen.

Während der Pressekonferenz auf der Gamescom hat Microsoft außerdem verkündet, dass Xbox-One-Besitzern die Pre-Order- und Pre-Load-Funktion bald für ausgewählte digitale Spiele zur Verfügung stehen wird. Am 26. beziehungsweise 30. September geht es mit FIFA 15 und Forza Horizon 2 los.

Neue Xbox-One-Bundles wird es ebenfalls geben. Eine weiße Version der Konsole samt weißem Controller (ohne Kinect) will Microsoft ab dem 28. Oktober in Kombination mit Sunset Overdrive für 399,99 Euro anbieten. Eine weitere speziell designte Xbox One im Bundle mit Call of Duty: Advanced Warfare Day Zero Edition samt 1 TByte Festplatte wird ab dem 3. November verfügbar sein. Die Bundles sollen sich ab sofort vorbestellen lassen. Das Call-of-Duty-Bundle haben wir auch bereits im Microsoft-Store vorgefunden. Speziell für Europa wurde noch ein exklusives Bundle mit FIFA 15 angekündigt. Es enthält neben der Xbox One Konsole, einem Controller und FIFA 15 eine vierzehntägige Live-Trial, ein HDMI-Kabel, ein Headset und das Ultimate Team Legends Gold Pack. Es wird für 399 Euro ab dem 25. September zu haben sein. Das Bundle mit FIFA 14 und Kinect gibt es übrigens seit Kurzem dauerhaft um 50 Euro günstiger.

Auf der Gamescom hat Microsoft natürlich auch Neuigkeiten zu kommenden Spielen verkündet und Gameplay-Trailer gezeigt. Rise of the Tomb Raider wird exklusiv für die Xbox One Ende 2015 erscheinen. Die Beta von Halo 5: Guardians beginnt am 29. Dezember. Die Multiplay-Beta von Fable Legends wird dagegen schon am 16. Oktober spielbar sein. Der sich verspätende Shooter Evolve startet im Januar 2015 eine Beta-Testphase. Der von Moon Studios entwickelte Plattformer Ori and the Blind Forest wird für die Xbox One und den PC rund um Weihnachten in den Handel kommen.

Einen ersten beeindruckenden, achtminütigen Gameplay-Trailer gab es zu Quantum Break zu sehen, das im nächsten Jahr exklusiv für Microsoft-Konsole zum Verkauf stehen wird.

Weitere Trailer zu Forza Horizon 2: Driving Social, Fable Legends, FIFA 15 Ultimate Team Legends oder der Holo-5-Mulitplayer-Beta hält Microsoft in seinem Xbox-Youtube-Kanel bereit. Die Highlights des Xbox Gamescom Briefings 2014 fasst nochmals folgendes Video zusammen:

[Mit Material von Jeff Bakalar CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xbox One Gamescom Briefing 2014: Live-TV-Streaming auf Android-, iOS- und Windows-Geräte angekündigt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *