HTC One (M8) for Windows offiziell vorgestellt

Das HTC One M8 for Windows wird anfangs exklusiv bei dem US-Mobilfunkprovider Verizon zum Verkauf stehen. Die Hardwareausstattung entspricht der Android-Version des Smartphones. Als Betriebssystem ist Windows Phone 8.1.1 vorinstalliert samt HTCs BlinkFeed oder Sense TV.

Das HTC One (M8) for Windows wurde wie erwartet am heutigen Tag auf einer Presseveranstaltung in New York offiziell präsentiert. Nach dem HTC Windows Phone 8X aus dem Jahr 2012 bringt das taiwanische Unternehmen damit wieder ein Smartphone mit Microsofts Windows Phone auf den Markt.

htc-one-m8-for-windows-product-photos01

Das HTC One M8 for Windows wird anfangs exklusiv bei dem US-Mobilfunkprovider Verizon zum Verkauf stehen. Die Hardwareausstattung entspricht der Android-Version des Smartphones. Als Betriebssystem ist Windows Phone 8.1.1 vorinstalliert samt HTCs BlinkFeed oder Sense TV (Bild: CNET.com).

Es wird ab heute in den USA zum Verkauf stehen. In Übersee wird es exklusiv von dem US-Mobilfunkprovider Verizon vertrieben. Informationen zu einem Marktstart in Europe liegen aktuell noch nicht vor. Euro-Preise sind ebenfalls noch nicht bekannt.

htc-one-m8-for-windows-product-photos05 (1)

(Bild: CNET.com).

Die Hardware des HTC One M8 “for Windows” unterscheidet sich nicht von HTCs Android-Flaggschiff. Es bietet wie sein Android-Vorbild ein 5-Zoll-Full-HD-Display mit einer von Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel , den 2,3-GHz-Quad-Core-CPU Snapdragon 801 von Qualcomm samt Adreno-330-GPU und 2 GByte LPDDR3-RAM. Verzion bietet das Smartphone mit 32 GByte Speicher und einem microSD-Kartenslot an, der eine Erweiterung der Kapazität um bis zu 128 GByte zulässt. In Deutschland ist das HTC One (M8) mit Android aktuell nur mit 16 GByte erhältlich. Die Stromversorgung übernimmt ein 2,600-mAh-Akku. Die Gesprächs– sowie Standbyzeit ist laut Datenblatt mit 22 respektive 528 Stunden etwas länger als unter Android (20h, 496h).

htc-one-m8-for-windows-product-photos06

(Bild: CNET.com).

Für Fotos und Videos verbaut HTC seine Ultrapixel-Duo-Kamera samt UFocus-Tiefensensor und Videohighlights sowie eine 5-Megapixel-Frontcam. Direkt über beziehungsweise unter dem Display sitzen die bekannten Dual-Front-Stereo-Lautsprecher samt Boomsound-Technologie für die Audio-Wiedergabe.

htc-one-m8-for-windows-product-photos32

(Bild: CNET.com).

In Sachen Kommunikation bietet das Windows Phone wie das Flaggschiff LTE (Kategorie 4), UMTS samt Datenturbo HSPA+, NFC, USB 2.0, Bluetooth 4.0, DLNA, GPS und Glonass und Dual-Band-WiFi nach IEEE 802.11 a/b/g/n und ac. Das SIM-Kartenformat ist NanoSIM.

htc-one-m8-for-windows-product-photos-presser009

(Bild: CNET.com).

An Sensoren hat HTC einen Beschleunigungs-, Näherungs- und Umgebungslichtsensor sowie Gyrosensor, einen Infrarotsensor und einen digitalen Kompass integriert. Ob es beim Windows-Phone-Modell auch das sogenannte Smart-Sensor-Hub gibt, das Sensoren für die Motion Launch Gesten sowie einen Schrittzähler beinhaltet, ist nicht bekannt.

htc-one-m8-for-windows-product-photos-presser002

(Bild: CNET.com).

Die gesamte Hardware hat HTC wie erwartet in dasselbe Metall-Gehäuse gepackt. Es misst identische 146,36 mal 70,6 mal 9,35 Millimeter und wiegt 160 Gramm. Nähere Informationen zur Hardware hält auch unserer Testbericht zum HTC One (M8) mit Android als OS bereit.

htc-one-m8-for-windows-product-photos07

(Bild: CNET.com).

Anstatt Android 4.4 KitKat läuft auf dem Smartphone Microsoft Windows Phone 8.1.1. Das bedeutet es unterstützt auch Miracast-Streaming oder Microsoft Project My Screen und bringt alle Neuerungen von Windows Phone 8.1 mit, über die nachfolgende Galerie informiert.

Außerdem ist das Update 1 für Microsofts aktuellste OS-Version vorinstalliert. Der Artikel Microsoft: Neuerungen von Windows Phone 8.1 Update 1 ausführlich vorgestellt informiert über die neuen Features wie Apps Corner.

htc-one-m8-for-windows-product-photos-presser007

(Bild: CNET.com).

Mit an Bord sind auch die von der Android-Version bekannten HTC-Funktionen wie der News-Reader BlinkFeed, der in Microsofts Live Tiles integriert wurde, oder Sense TV, das unter Zuhilfenahme des Infrarot-Sensors das Smartphone zur Fernbedienung für den Fernseher, die Set-Top-Box oder die Heimkinoanlage umfunktioniert.

htc_windows_dot

(Bild: CNET.com).

Als Zubehör hat HTC auch für die Windows-Variante die Schutzhülle Dot View Cover vorgestellt. Das HTC Dot View Cover schützt das Gerät nicht nur vor Schäden, sondern erlaubt auch einen schnellen Blick auf verschiedene Informationen sowie Benachrichtigungen, ohne dass Nutzer den Deckel des Covers aufklappen müssen. Die Unterstützung für Smart Covers liefert Microsoft ebenfalls mit dem Update 1 für Windows Phone 8.1. Accessory Apps bietet eine Möglichkeit, Benachrichtigungen an Smartphone-Zubehör weiterzuleiten. Somit kann etwa eine Displayabdeckung, eine Smartwatch oder ein Fitnesstracker auf eingehende Nachrichten und anstehende Updates hinweisen.

[Mit Material von Scott Stein, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC One (M8) for Windows offiziell vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *