Nokia Lumia 630: bei Aldi 50 Euro günstiger

Das Nokia Lumia 630 ist bei Aldi Nord und Aldi Süd ab dem 28. August für 109 Euro erhältlich. Es ist mit Windows Phone 8.1, einem 4,5-Zoll-FWVGA-LCD, einer Snapdragon-400-CPU, 512 MByte RAM, 8 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot (bis zu 128 GByte) und einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet.

Das Nokia Lumia 630 (Single-SIM) mit Windows Phone 8.1 als Betriebssystem steht bei Aldi Nord und inzwischen auch bei Aldi Süd ab dem 28. August für 109 Euro ohne Vertrag zum Verkauf. Damit kostet es nur 10 Euro mehr als das Nokia Lumia 530, das Microsoft kommende Woche in Deutschland in den Handel bringt.

Die Smartphones Nokia Lumia 630 und Nokia Lumia 635 sind mit Windows Phone 8.1, einem 4,5-Zoll-FWVGA-LCD, einer Snapdragon-400-CPU, 512 MByte RAM, 8 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot (bis zu 128 GByte) und einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet. Das Lumia 630 kostet 169 Euro in der Dual-SIM-Version. Das Lumia 635 ist mit 179 Euro eines der günstigsten Smartphones mit LTE.

Das Nokia Lumia 630 ist bei Aldi Nord und Aldi Süd ab dem 28. August für 109 Euro erhältlich. Es ist mit Windows Phone 8.1, einem 4,5-Zoll-FWVGA-LCD, einer Snapdragon-400-CPU, 512 MByte RAM, 8 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot (bis zu 128 GByte) und einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet (Bild: CNET.com).

Regulär bietet Microsoft das seit Mitte Mai erhältliche und damals erste Lumia-Smartphone mit Windows Phone 8.1 für 159 Euro an. Bei Aldi können sich Käufer gegenüber Microsofts Preis 50 Euro sparen. Diverse Online-Shops bieten das Nokia Lumia 630 allerdings auch schon ab 125 Euro inklusive Versandkosten an. Im Vergleich dazu ist die Ersparnis zwar nicht mehr ganz so hoch, das Angebot von Aldi ist aber immer noch etwas günstiger. Das Windows-Smartphone scheint es bei Aldi aber nur in Schwarz zu geben. Grundlegend ist es auch in Weiß, Grün, Orange und Gelb erhältlich. Wechselcover ermöglichen bei Bedarf allerdings die Anpassung an den persönlichen Geschmack. Sie sind für knapp 15 Euro im Microsoft Store erhältlich, womit der Preisvorteil dann aber nicht mehr gegeben wäre.

Das Nokia Lumia 630 kommt mit einem 4,5-Zoll-ClearBlack-IPS-LCD mit einer FWVGA-Auflösung von 854 mal 480 Pixel, das von Gorilla Glas 3 geschützt ist. Unter der Haube des Nokia Lumia 630 arbeitet ein Snapdragon-400-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von 1,2 GHz samt Adreno-305-GPU. An RAM und internem Speicher sind 512 MByte respektive 8 GByte integriert. Eine Erweiterung mittels microSD-Karte ist um bis zu 128 GByte möglich. Außerdem legt Microsoft noch kostenlosen Cloud-Speicher bei Microsoft OneDrive mit dazu. Aldi gibt diesen mit 7 GByte an. Microsoft gewährt inzwischen aber in der Regel 15 GByte. Ob dies einer der Unterschiede ist, der das Gerät etwas günstiger macht oder ob Aldi hier noch die alten Angaben übernommen hat, ist unklar.

Der Akku des Nokia Lumia 630 bietet eine Kapazität von 1820 mAh. Laut Nokia reicht eine Akkuladung für eine Gesprächszeit von bis zu 13,1 Stunden im 3G-Netz aus. Bis zu 58 beziehungsweise 7 Stunden ist ein ununterbrochenes Abspielen von Musik und Videos möglich. Beim Surfen mit WLAN-Netz geht den Lumia-Smartphones nach 9,4 Stunden der Strom aus.

Die Kamera des Lumia 630 hat eine Auflösung von 5-Megapixel. Videos zeichnet sie mit einer HD-Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Auf eine Front-Webcam für Videochats oder Selbstportraits wird bei dem Windows-Smartphone verzichtet. Mit an Bord sind aber die bekannten Nokia-Camera-Anwendungen wie Cinemagraph, Panorama oder Refocus.

Zur weiteren Ausstattung gehört UMTS samt Datenturbo HSPA+ (21,1/5,76 MBit/s), um unterwegs eine Verbindung zum Internet herzustellen. LTE gibt es nur beim Lumia 635. Darüber hinaus sind WLAN 802.11 /b/g/n, Bluetooth 4.0, USB 2.0, DLNA sowie A-GPS und Glonass mit an Bord. Das unterstützte SIM-Kartenformat ist micro-SIM. Das Lumia 630 gibt es alternativ auch als Dual-SIM-Version. Aldi verkauft die Variante mit einem Speicherkartenslot.

Als Betriebssystem ist Windows 8.1 vorinstalliert. Die von Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Build 2014 vorgestellte neue Softwareversion enthält beispielsweise neue Personalisierungsmöglichkeiten für den Startbildschirm und erlaubt nun auch auf kleineren Geräten eine dritte Kachelspalte. Zudem ist bei entsprechenden Geräten das Verschieben von Apps auf die microSD-Karte möglich, um Platz im internen Speicher zu schaffen. Weitere Neuerungen sind beispielsweise das an Swype angelehnte Word-Flow-Keyboard, eine Wochenansicht für den Kalender oder das Info-Center für Benachrichtigungen. Stellt man die Region und Sprache des Smartphones um, lässt sich auch schon der Assistent Cortana ausprobieren. Zudem hat Microsoft auch schon den versprochenen Datei-Manager im Windows Phone Store veröffentlicht.

Nachfolgende Galerie zeigt die Neuerungen von Microsoft Windows Phone 8.1 im Detail:

In seiner Werbung stellt Aldi besonders den Kartendienst HERE und den Musikdienst Nokia MixRadio heraus. Allerdings hat die das Lumia 630 mit anderen Lumia-Smartphones gemeinsam. Nokia MixRadio bietet Musik-Streams und Downloads ohne Abo und Werbung. Das Kartenmaterial von HERE für die weltweite Navigation wurde bislang allerdings nur bei teureren Geräten zur Offline-Nutzung angeboten.

Das Lumia 530 verfügt zum Vergleich über ein kleineres 4-Zoll-Display mit 854 mal 480 Bildpunkten, Qualcomms 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor Snapdragon 200 und nur 4 GByte Speicher.

Microsoft hat im Vorfeld der IFA für den 4. September auch schon wieder zu einer Presseveranstaltung nach Berlin eingeladen und wird dort aller Wahrscheinlichkeit nach neue Lumia-Phones vorstellen. Nähere Informationen hält der Beitrag Microsoft: Vorstellung neuer Nokia Lumia Smartphones am 4. September bereit.

[Mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Nokia Lumia 630: bei Aldi 50 Euro günstiger

  • Am 22. August 2014 um 19:01 von info

    Das ist doch eindeutig ein gesponsorter Artikel. Es gibt hunderte von Onlineshops wo man das Gerät zu ähnlich günstigen Bedingungen erwerben kann.

    • Am 24. August 2014 um 17:02 von hook

      nope. für 109 Euro gibt es das Handy sonst nirgendwo.

      • Am 26. August 2014 um 21:12 von info

        ups, muss ich wohl mit dem lumia 530 verwechselt haben. sorry

    • Am 25. August 2014 um 15:03 von ast wilfied

      Hallo!
      ich habe vor für meine Frau zum Geburtstag am 31.08. dieses Handy zu kaufen, bin aber unsicher und will kein Müll kaufen..Bitte deine ehrliche Meinung wenn möglich. Das was im Prospekt steht was kostenlos ist trau ich nicht. Ich möchte ein Karten Handy kaufen.
      Danke mein unbekannter.

  • Am 27. August 2014 um 14:23 von J.S.

    Falsch gab es bis vor kurzem bei Mediamarkt, sogar mit Duo Sim für 109 €

    • Am 27. August 2014 um 18:27 von J.S.

      Das Smarthphone ist immer noch bei Saturn erhältlich, im Internet gibt es aber kein grünes mehr, persönlich vorbeischauen wirkt aber Wunder. Für Anfänger und PC Besitzer (Windows) einfacher zu bedienen als Android, lediglich Fotos sind eher als Schnappschüsse zu betrachten, wer besseres will ist mit 300-500 Euro dabei 😉

  • Am 28. August 2014 um 12:09 von Vent

    Vorsicht – der SAR-Wert (1,5 W/kg lt. Internet) ist rekordverdächtig! Er beträgt das 5-fache vom Durchschnitt der strahlungsarmen Handys, sogar das 10-fache des SAR vom Samsung Galaxy S4 Zoom (0,14 W/kg).

    • Am 28. August 2014 um 20:16 von Lisa

      War nur ein Lockangebot. Alles um 09:00 Uhr schon weg. Das wird immer mieser bei Aldi.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *