Galaxy A: Samsung soll weitere Metall-Smartphones planen

Samsung arbeitet angeblich an weiteren Android-Smartphones im Stil des Galaxy Alpha. Die drei aktuell geplanten Geräte sollen die Bezeichnung „Galaxy A“ tragen und ebenfalls mit einem Metall-Rahmen ausgestattet sein.

Das Galaxy Alpha wird Berichten zufolge nicht das letzte Smartphone von Samsung mit einem Rahmen aus Metall sein. Das berichtet die Webseite SamMobile. Laut dem Artikel planen die Südkoreaner eine ganze Familie an Premium-Smartphones mit dem höherwertigen Design.

Galaxy A: Samsung soll weitere Metall-Smartphones planen

Samsung arbeitet angeblich an weiteren Android-Smartphones im Stil des Galaxy Alpha. Die drei aktuell geplanten Geräte sollen die Bezeichnung „Galaxy A“ tragen und ebenfalls mit einem Metall-Rahmen ausgestattet sein (Bild: Samsung).

Für die neue Produkt-Reihe Galaxy A soll Samsung aktuell drei neue Android-Geräte mit den Modellbezeichnungen SM-A300, SM-A500 und SM-A700 entwickeln. Über die technische Ausstattung der Smartphones gibt es noch nicht allzu viele Informationen. SamMobile will jedoch erfahren haben, dass der Bildschirm des A300 mit 960 mal 540 Pixel auflöst. Demnach dürfte das A300 eher für den kleineren Geldbeutel konzipiert sein. Das A500 und A700 wird Samsung wahrscheinlich mit höher auflösenden HD- oder Full-HD-Displays ausstatten und im oberen Preissegment ansiedeln.

Außerdem heißt es, Samsung setze auf “bessere” Frontkameras, die hauptsächlich für Selbstportraits (Selfies) genutzt werden. Den Trend haben auch schon andere Hersteller aufgegriffen. HTC hat dem One (M8) beispielsweise eine 5-Megapixel-Front-Kamera verpasst. Sonys Xperia C3 bietet eine identische Auflösung und wird auch vom Hersteller als Selfie-Phone beworben. Auch Microsoft soll mit dem Lumia 730 in Kürze ein Selfie-Smartphone herausbringen.

Samsung hat zwar für kommende Woche einen Unpacked-Event angekündigt, dort wird die A-Serie aber wohl noch nicht zu sehen sein. Vielmehr steht das neue Phablet Galaxy Note 4 im Fokus. Jüngsten Gerüchten zufolge wird es ebenfalls über Metall-Elemente im Chassis verfügen.

Das Samsung Galaxy wurde vor knapp zwei Wochen vorgestellt. Es wird Anfang September für 649 Euro in Deutschland erhältlich sein. Es kommt mit einem Metallrahmen, ist 6,7 Millimeter dünn und bietet ein 4,68-Zoll-HD-Display, Samsungs Exynos-CPU, 2 GByte RAM, 32 GByte Speicher, eine 12-Megapixel-Kamera, LTE CAT 6, einen Fingerabdruckscanner sowie Pulsmesser und Android 4.4 KitKat als OS. Weitere Informationen hält der Artikel Samsung Galaxy Alpha mit Metall-Rahmen offiziell vorgestellt bereit.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy A: Samsung soll weitere Metall-Smartphones planen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *