HTC Desire 510: 4,7-Zoll-LTE-Smartphone mit 64-Bit-CPU für 199 Euro

Das offiziell vorgestellte HTC Desire 510 ist das erste Android-Smartphone mit Qualcomms 64-Bit-CPU Snapdragon 410. Es bietet ein 4,7-Zoll-FWVGA-Display, 1 GByte RAM, 8 GByte Speicher, einen microSD-Kartenslot, einen auswechselbaren Akku und LTE zu einem günstigen Preis.

Die HTC Corporation hat mit dem HTC Desire 510 ein günstiges Android-Smartphone mit LTE vorgestellt. Gleichzeitig ist es das erste Google-Smartphone mit einer 64-Bit-CPU. Das Gerät wird ab Mitte September in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer UVP von 199 Euro respektive 219 Franken in den Farben Weiß (Terra White) und Grau (Meridian Grey) im Handel erhältlich sein.

HTC Desire 510: 4,7-Zoll-LTE-Smartphone mit 64-Bit-CPU für 199 Euro

Das offiziell vorgestellte HTC Desire 510 ist das erste Android-Smartphone mit Qualcomms 64-Bit-CPU Snapdragon 410. Es bietet ein 4,7-Zoll-FWVGA-Display, 1 GByte RAM, 8 GByte Speicher, einen microSD-Kartenslot, einen auswechselbaren Akku und LTE zu einem günstigen Preis (Bild: HTC).

Das HTC Desire 510 verfügt über ein 4,7-Zoll-Display mit einer FWVGA-Auflösung von 854 mal 480 Pixel. Das Kunststoffgehäuse misst 139,9 mal 69,8 mal 9,99 Millimeter. Das 158 Gramm schwere Android-Smartphone ist mit Qualcomms 64-Bit-fähigen Snapdragon-410-Prozessor samt Adreno-306-GPU ausgestattet. Damit ist das HTC Desire 510 bereits für das kommende Android L gerüstet, das auf der 64-Bit-Architektur basiert. Die vier Cortex-A53-Kerne arbeiten mit einer Taktrate von 1,2 GHz. An RAM hat HTC 1 GByte integriert. Der interne Speicher ist 8 GByte groß und lässt sich dank eines microSD-Kartenslots um bis zu 128 GByte erweitern. Ein 2.100-mAh-Akku soll für eine lange Laufzeit sorgen. Die Gesprächszeit im 3G-Netz gibt der Hersteller mit bis zu 17,17 Stunden an. Mit einer vollen Akkuladung soll es im Standby-Modus bis zu 646 Stunden durchhalten. Sollte unterwegs trotzdem einmal der Saft ausgehen, lässt sich der Akku bei HTCs neuem Gerät auch auswechseln. Ob das ein praktisches oder unnötiges Feature ist, darüber lässt sich diskutieren.

Für Fotos und Videos bringt das HTC Desire 510 eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit, die Videos in 1080p aufzeichnet. An Bord ist auch HTCs Zoe-App. Für Videochats und Selfies ist eine 0,3-Megapixel-Frontkamera vorhanden.

Mit einem Preis von 199 Euro zählt sich das HTC Desire 510 zu den günstigsten Smartphones, die LTE bieten. Es unterstützt Kategorie 4 mit bis zu 150 MBit/s im Downstream auf den Frequenzbändern 800, 1800 und 2600 MHz. Sollte kein 4G-Empfang vorhanden sein, verbindet es sich auch via UMTS mit dem Internet. Die Downloadrate beträgt maximal 42 MBit/s. Weiterhin bietet es GSM, GPRS, EDGE,  WLAN 802.11 b/g/n (2.4-GHz-Band), Bluetooth 4.0 aptX, DLNA, USB 2.0 sowie A-GPS und Glonass. Das SIM-Kartenformat ist microSIM.

Zu weiteren Ausstattung gehören ein Beschleunigungs-, Annährungs- und Lichtsensor. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.3 samt HTCs Sense-6.0-Oberfläche und Blinkfeed zum Einsatz. Als Zubehör hat die HTC Corporation die vom HTC One (M8) bekannten Schutzhüllen Dot View Cover im Programm. Sie schützt das Gerät nicht nur vor Schäden, sondern erlaubt auch einen schnellen Blick auf verschiedene Informationen sowie Benachrichtigungen, ohne dass Nutzer den Deckel des Covers aufklappen müssen. Nähere Informationen hält der Artikel HTC One (M8): HTC Dot View Cover im Detail bereit.

Eine Alternative mit Googles Android und LTE Cat 4 wäre beispielsweise das Moto G LTE. Es ist zu einer UVP von 199 Euro (Straßenpreis: ab 180 Euro zuzüglich Versand) erhältlich. Es bietet ein 4,5-Zoll-HD-Display, eine 1,2-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte Speicher, einen microSD-Kartenslot (bis zu 32 GByte), einen 2,070-mAh-Akku sowie eine 5-Megapixel-Kamera. Hier gibt es nähere Informationen. Das Windows Phone Nokia Lumia 635 bietet ebenfalls LTE (allerdings nur Cat 3), ein 4,5-Zoll-Display, einen Snapdragon-400-Prozessor, 8 GByte Speicher, einen microSD-Kartenslot und das aktuelle Windows Phone 8.1 als OS. Es ist zu einer UVP von 179 Euro (Straßenpreis: ab rund 150 Euro zuzüglich Versand) erhältlich.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC Desire 510: 4,7-Zoll-LTE-Smartphone mit 64-Bit-CPU für 199 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *