Instagram veröffentlicht Hyperlapse für Apple iOS

Mit der kürzlich von Instagram veröffentlichten App Hyperlapse für Apple iOS können iPhone- und iPad-Besitzer Zeitraffer-Videos aufnehmen. Clips lassen sich auf eine bis zu zwölffache Geschwindigkeit beschleunigen und anschließend über Facebook oder Instagram teilen.

Mit Hyperlapse hat Instagram eine neue App für Apple iOS herausgebracht, mit der iPhone- oder iPad-Besitzer Zeitraffer-Videos aufnehmen können. Die App ist rund 11 MByte groß und steht ab sofort im Apple App Store zum Download bereit. Voraussetzung ist iOS 7.0 oder neuer. Für Android soll App ebenfalls noch erschienen.

instagramhyperlapse

Mit der kürzlich von Instagram veröffentlichten App Hyperlapse für Apple iOS können iPhone- und iPad-Besitzer Zeitraffer-Videos aufnehmen (Bild: CNET.com).

Nach dem Start der neuen App von Instagram bekommt man erst einmal einige Beispiele für Zeitraffer-Videos zu sehen. Hyperlapse ist eine spezielle Technik aus dem Bereich der Zeitraffer-Fotografie. Traditionelle Zeitraffer-Videos sind in der Regel eher statisch – die Kamera wird wenn nur geringfügig bewegt. Die Hyperlapse-Technik ist dagegen auch für Bewegungen der Kamera über größere Entfernungen hinweg gedacht. Mit der Anwendung kann man also nicht nur Zeitraffer-Clips von Sonnenuntergängen oder vorbeiziehenden Wolken erstellen, bei denen man im Grunde an einer Stelle steht, sondern auch Videos in Bewegung aufnehmen – beispielsweise aus einem fahrenden Auto heraus filmen. Folgendes Video zeigt einige weitere Anwendungsbeispiele:

Aufnehmen

Bevor es losgehen kann, muss man der Hyperlapse-App den Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon des iPhones oder iPads gewähren. Mit einem Fingertipp auf den weißen Auslöser starten Apple-Nutzer dann die Aufnahme. Ein weiterer Klick beendet sie wieder. Die App zeigt die Gesamtzeit des Videos sowie die Länge des verkürzen Zeitraffer-Clips an. Die Angaben beziehen sich auf die sechsfache Geschwindigkeit. Verwackler gleicht die Hyperlapse-App beim Filmen automatisch aus.

instagram_hyperlapse

Clips lassen sich mit Hyperlapse auf eine bis zu zwölffache Geschwindigkeit beschleunigen und anschließend über Facebook oder Instagram teilen (Bild: Instagram).

Bearbeiten

Unmittelbar nach Beenden der Aufnahme, besteht die Möglichkeit, den Clip zu bearbeiten. Mittels eines Schiebereglers lässt sich Geschwindigkeit des Videos verändern. Nutzer können ihre Aufnahmen auf eine bis zu zwölffache Geschwindigkeit beschleunigen. Leider lässt sich jeweils nur das komplette Video langsamer oder schneller abspielen. Einzelne Szenen können nicht getrennt voneinander bearbeitet werden. Womöglich integriert Instagram dieses Feature aber noch zu einem späteren Zeitpunkt. Wer die Aufnahme einmal ohne die mitgelieferte Bildstabilisierung sehen möchte, berührt den Bildschirm während das Video läuft.

Teilen

Ein Fingertipp auf das das Häkchen in der rechten, oberen Ecke speichert ein Video auf dem iPhone oder iPad ab. Zudem wird angeboten, den Clip direkt aus der App auf Instagram und oder Facebook zu teilen. Über die Galerie lassen sich die Zeitraffer-Aufnahmen natürlich auch über andere Dienste mit Freunden & Co. teilen. Tippen Anwender auf das rote „X“, können sie ein Video löschen oder zur späteren Bearbeitung abspeichern. Das Video-Archiv öffnet sich mit einem Fingertipp auf den blauen Kreis des Aufnahme-Bildschirms.

[Mit Material von Jason Cipriani, CNET.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Instagram veröffentlicht Hyperlapse für Apple iOS

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *