Sony kündigt drei Xperia-Geräte für die IFA an

In einem neuen Youtube-Teaser gibt Sony Hinweise auf seine IFA-Neuheiten, bei denen es sich voraussichtlich um die Android-Geräte Xperia Z3, Z3 Compact und Xperia Z3 Tablet Compact handeln wird. Der Clip deutet auf eine geringe Bauhöhe der Geräte und Kupfer als neue Farbe hin.

Sony hat ein Teaser-Video auf Youtube veröffentlicht, in dem es drei neue Xperia-Geräte für die Internationale Funkausstellung, die vom 5. bis 10. September in Berlin stattfindet, ankündigtNach 40 Sekunden zeigt der Clip die Umrisse von zwei kleineren und einem größeren Gerät, bei denen es sich um die zwei Smartphones Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sowie das Xperia Z3 Tablet Compact handeln dürfte.

Sony kündigt drei Xperia-Geräte für die IFA an

IIn einem neuen Youtube-Teaser gibt Sony Hinweise auf seine IFA-Neuheiten, bei denen es sich voraussichtlich um die Android-Geräte Xperia Z3, Z3 Compact und Xperia Z3 Tablet Compact handeln wird. Der Clip deutet auf eine geringe Bauhöhe der Geräte und Kupfer als neue Farbe hin (Bild: Sony, Screenshot: CNET.de via Youtube).

In dem Video hat Sony auch eine Reihe an Hinweisen auf die kommenden Produkte versteckt. Die Zahl drei, die für die drei neuen Geräte der Z3-Reihe steht, taucht an jeder Ecke des Teasers auf. Ein Fußball-Spieler trägt beispielsweise ein Trikot mit der Ziffer 3, drei Portionen Sushi liegen auf einem Teller oder drei Leute springen in einen Pool.

Mindestens eines der Geräte wird voraussichtlich eine Bauhöhe von nur 7 Millimetern aufweisen und möglicherweise in der Farbe Kupfer erscheinen. Wie üblich werden sie auch gegen Staub und Wasser resistent sein. Wahrscheinlich wird Sony wie beim Xperia M2 Aqua den Schutz verbessern und seine Neuheiten nach der IP65- und IP68- oder gar IP69-Zertifizierung gegen Umwelteinflüsse schützen. Die entsprechenden Hinweise („7 MM“, „Cu“ und „H2O“) sind nach 41 Sekunden des Clips zu sehen.

Vorstellen wird Sony das Xperia Z3, Xperia Z3 Compact sowie Xperia Z3 Tablet Compact am 3. September im Vorfeld der IFA in Berlin. Eine Veranstaltung hatte das Unternehmen schon Anfang August angekündigt.

Vermeintliche Bilder des Sony Xperia Z3 sind bereits im Umlauf, wie der Xperia-Blog berichtet. Das Design des auch unter der Modellnummer L55t bekannten Gerätes sieht auf den ersten Blick ähnlich aus, wie das des Vorgängers. Die Ecken und Kanten scheinen jedoch mehr abgerundet zu sein als zuvor. Zudem könnte das Xperia mit 7 Millimetern etwas dünner werden als sein Vorgänger. Lautsprecher, Anschlüsse und Buttons sind aber offenbar an den gewohnten Stellen verbaut.

Sony Xperia Z2

So sieht der Vorgänger Xperia Z2 aus (Bild: CNET.com).

In puncto Hardware ändert sich bisherigen Gerüchten zufolge nicht allzu viel. Die Kamera bleibt wohl in der dritten Generation unverändert – zumindest was die die Auflösung betrifft. Sie bietet den durchgesickerten Informationen zufolge wie gehabt eine Auflösung von 20,7 Megapixel und ist mit einem ExmorRS-Sensor ausgestattet. Als Prozessor soll auch wieder Qualcomms Snapdragon-801-Chip zum Einsatz kommen – allerdings in der schneller Ausführung mit 2,5 GHz Takt (MSM8974AC statt MSM8974AB v3). Der Geschwindigkeitsunterschied dürfte aber wie schon beim Sprung vom Z1 zum Z2 nur minimal sein. Schließlich verbaut Sony beim Z2 im Grunde denselben Chip. Mehr zu Ausstattung des Xperia Z2 hält unser Testbericht bereit. Keine grundlegenden Änderungen scheint es auch beim Display zu geben. Angeblich ist es wie bisher 5,2 Zoll groß und bietet eine Full-HD-Auflösung.

Sony Xperia Z1 Compact (Bild: CNET)

Die Ränder um das Display („Bezel“) sollen beim Nachfolger des Xperia Z1 Compact deutlich dünner ausfallen (Bild: CNET.com)

Zum Xperia Z3 Compact sind erst gestern die vermeintlichen technischen Daten durchgesickert. Laut der Webseite Android Origin kommt das kleine Xperia-Smartphone mit einem 4,6-Zoll-IPS-Display mit einer HD-Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel. Wie beim Sony-Flaggschiff kommt Qualcomms Snapdragon-801-Chip mit 2,5 GHz zum Einsatz, dem aber nur 2 GByte RAM zur Seite stehen sollen. Die Exmor-RS-Kamera wird beim Compact dem Vernehmen nach Ultra-HD-Aufnahmen unterstützten, ansonsten aber wie gehabt mit 20,7 Megapixel auflösen. Der Speicher soll nach wie vor 16 GByte groß sein. Den Akku bohrt Sony dagegen wohl etwas auf. Er soll nun eine Kapazität von 2.800 mAh aufweisen. Daneben soll Sony auch am Design des Gerätes gefeilt und dem Gerät besonders dünne Display-Ränder verpassten haben.

sony-xperia-z2-tablet-mwc-2014-2_620x465

Das Sony Xperia Z3 Tablet Compact soll über ein kleineres 8-Zoll-Display verfügen (Bild: CNET.com).

Das Xperia Z3 Tablet Compact kommt im Vergleich zu Sonys bisherigem Android-Tablet mit einem kleineren 8-Zoll-Full-HD-Display, so die aktuelle Gerüchteküche. Mit an Bord sind angeblich Qualcomms Snapdragon-801-CPU, 3 GByte AM, eine 8-Megapixel-Kamera und ein 4.500- bis 5.000-mAh-Akku. Für die IFA wird zudem noch die Vorstellung der Sony Smartwatch 3 erwartet.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Sony kündigt drei Xperia-Geräte für die IFA an

  • Am 29. August 2014 um 17:23 von mjhnwdssddjk

    „Die Ränder um das Display (“Bezel”) sollen beim Nachfolger des Xperia Z2 Compact deutlich dünner ausfallen (Bild: CNET.com)“

    Es existiert gar kein Z2 Compact der Z3 Compact ist der nachvolger vom Z1 Compact -.-

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *