Nexus 9 “Volantis” könnte für Business-Anwender ausgelegt sein

Google soll als Zubehör für das von HTC gefertigte Nexus 9 alias „Volantis“ ein Tastatur-Cover anbieten. Die Abmessungen des Case deuten auf ein Bildformat von 3 zu 2 hin, das Google auch beim Chromebook Pixel oder Microsoft beim Surface Pro 3 verwendet.

Mit dem von HTC entwickelten Android-Tablet mit dem Spitznamen “Flounder” oder “Volantis”, das auch als Nexus 9 gehandelt wird, könnte Google ähnlich wie Apple mit dem dem 12,9-Zoll-iPad auf den Business-Bereich abzielen. Das berichtet die Webseite Android Police.

Nexus 9 “Volantis” könnte für Business-Anwender ausgelegt sein

Google soll als Zubehör für das von HTC gefertigte Nexus 9 alias „Volantis“ ein Tastatur-Cover anbieten. Die Abmessungen des Case deuten auf ein Bildformat von 3 zu 2 hin, das Google auch beim Chromebook Pixel oder Microsoft beim Surface Pro 3 verwendet (Bild: CNET.com).

Dem Artikel zufolge wird HTC eine Reihe an Zubehör für das Tablet entwickeln – darunter  auch eine Schutzhülle, die das Android-Gerät um eine Tastatur ergänzt. Die Abmessungen des Covers könnten einen weiteren Hinweis darauf geben, das Google mit dem Nexus 9 auch Business-Anwender ansprechen möchte. Das Case misst insgesamt 228 mal 320 mal 5 Millimeter und kommt mit 3 Millimeter hohen Tasten. Der Teil der Hülle, der den Bildschirm des Tablets abdeckt, misst 228 mal 153 Millimeter, was auf ein annäherndes Bildformat von 3 zu 2 hindeutet, das Google auch beim Chromebook Pixel oder Microsoft beim Surface Pro 3 verwendet. Für die Wiedergabe von Filmen und Bildern wäre dies weniger gut geeignet, da die meisten Kameras entweder im 16:9 oder im 4:3-Format aufnehmen.

Der Bericht hält noch einige weitere Details zum Keyboard für das Nexus 9 bereit. Es soll sich via Bluetooth 4.0 mit dem HTC Volantis verbinden. Das Pairing soll mittels eines NFC-Chips angestoßen werden. Ein 450-mAh-Akku versorgt die Tastatur angeblich mit Strom. Darüber hinaus soll sich die Schutzhülle dank integrierter Magneten ähnlich wie Apples Smart Cover als Standfuß nutzen lassen.

Einem Tweet von upleaks zufolge, soll es für das kommende Nexus-Tablet auch noch weitere Schutzhüllen aus Leder und Kunststoff geben. Zudem soll das Android-Tablet die Modellnummer HTC T1 tragen. Eine weiterer Tweet lässt darauf schließen, dass es in einer WLAN- und Mobilfunkausführungen auf den Markt kommen wird.

Zuvor wurde das HTC Flounder oder Volantis auch schon als Nexus 8 gehandelt. Ob es überhaupt unter einem der bisher vermuteten Namen in den Handel kommt, ist noch nicht sicher. Es kursieren auch Berichte im Netz, die das Android-Tablet nicht als Nexus 9, sondern als das erste Android-Silver-Gerät sehen.

Die Ausstattung des Android-Tablets soll Nvidias CPU Tegra K1 umfassen, die passend zum neuen Android L auf der 64-Bit-Architektur basiert. Der interne Speicher soll maximal 64 GByte groß sein. Das Display des Android-Tablets bietet den meisten Spekulationen zufolge eine Diagonale von 8,9 Zoll. Die Auflösung beträgt angeblich 2560 mal 1600 Pixel.

Die Kamera soll mit 8 Megapixel auflösen. Die bekannten Boomsound-Lautsprecher, die die HTC Corporation auch beim HTC One (M8) oder Desire 816 verbaut, sollen auch beim Tablet für ordentlichen Stereo-Sound sorgen. Das wäre allerdings ein Feature, das nicht unbedingt für den Business-Bereich nötig wäre. Allerdings dürfte Google sein Tablet – wenn überhaupt – auch nicht ausschließlich auf Produktivität auslegen.

Neben dem vermeintlichen Android-Tablet Nexus 9 wird Google auch noch ein Smartphone in diesem Jahr herausbringen, so die Gerüchteküche. Es soll kürzlich aufgekommenen Berichten zufolge nicht Nexus 6, sondern Nexus X heißen. Google soll die naheliegendere Bezeichnung meiden, um markenrechtlichen Problemen mit dem Autor des Romans “Do Androids Dream of Electric Sheep?” aus dem Weg zu gehen. Nähere Informationen liefert der Artikel Nexus 6 soll als Nexus X gegen Ende Oktober herauskommen.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nexus 9 “Volantis” könnte für Business-Anwender ausgelegt sein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *