Galaxy Note 4: Livestream vom Samsung Unpacked Event

Das Event „Samsung Unpacked 2014 Episode 2“ startet heute um 15 Uhr deutscher Zeit. Auf der Veranstaltung wird Samsung das Galaxy Note 4 vorstellen. Hier geht’s direkt zum Livestream von Samsungs Pressekonferenz im Rahmen der IFA 2014 in Berlin.

Kurz bevor auch Sony seine neuen Xperia-Geräte vorstellt, hält Samsung in Berlin eine Pressekonferenz ab. Auf dem Event mit dem Titel „Samsung Unpacked 2014 Episode 2″ wird Samsung das Galaxy Note 4 enthüllen. Die Einladung zur Veranstaltung ziert der Schriftzug “Ready? Note the Date!” und lässt daher keine Zweifel offen, dass Samsung heute sein neues Galaxy-Note-Phablet vorstellt. Zudem hat das Unternehmen auch schon zahlreiche Teaser-Videos auf Youtube veröffentlicht.

Galaxy Note 4: Livestream vom Samsung Unpacked Event

Auf dem Event „Samsung Unpacked 2014 Episode 2“ wird Samsung den Nachfolger des Galaxy Note 3 vorstellen. Es startet heute um 15 Uhr deutscher Zeit. Hier geht’s direkt zum Livestream von Samsungs Pressekonferenz im Rahmen der IFA 2014 in Berlin (Bild: CNET.com).

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr deutscher Zeit. Wer Samsungs Unpacked-Event nicht verpassen möchte, der kann das Spektakel hier via Livestream über das Internet anschauen. Alternativ führt folgender Link zum Live-Blog unserer amerikanischen Kollegen von CNET.com.

Galaxy Note 4 Livestream

Das Samsung Galaxy Note 4 wird über ein 5,7 Zoll großes AMOLED-Display mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln verfügen. Das hat ein kürzlich durchgesickertes Werbeplaket bereits bestätigt. Angetrieben wird das Phablet voraussichtlich von Qualcomms aktuellstem Chip Snapdragon 805, der mit vier Krait-450-Kernen ausgestattet ist. Der Arbeitsspeicher dürfte wie bisher eine Kapazität von 3 GByte umfassen. Der interne Speicher soll 32 GByte groß sein. Folgt Samsung seinen bisherigen Gewohnheiten, wird es aber auch eine Variante mit dem hauseigenen Exynos-Prozessor – vermutlich Version 5433 – anbieten. Bisherigen Informationen zufolge wird das Samsung Galaxy Note 4 eine 16-Megapixel-Kamera mit Sony-IMX-240-Sensor mitbringen. Die Front-Cam soll nun höhere 3,7 Megapixel auflösen. Samsungs Pulsmesser sowie ein verbesserter Fingerabdruckscanner sollen ebenfalls mit an Bord des Android-Phablets sein. Daneben soll Samsung den Fokus auf eine verbesserte Erkennung von Handschrift in Verbindung mit dem S Pen legen.

Das Design der Frontseite des Galaxy Note 4 sieht ins Netz geratenen Bildern zufolge dem Vorgänger Galaxy Note 3 recht ähnlich. Den Rand um das Display scheint Samsung im Vergleich aber nochmals schmaler gestaltet zu haben. Zudem sind die Ecken des Gehäuses weniger abgerundet, was das Gerät doch merklich kantiger erscheinen lässt. Es wirkt als hätte Samsung auch den Home-Button etwas in die Breite gezogen, um diesen Effekt noch zu unterstützten. Der wohl nennenswerte Unterschied zum Note 3 ist aber der Rahmen, den Samsung offenbar wie beim Galaxy Alpha aus hochwertigem und stabilem Aluminium gefertigt hat. Die abgeschliffenen Kanten erinnern an das HTC One (M7) sowie den Nachfolger One (M8) und machen definitiv einen edleren Eindruck.

Neu gestaltet hat Samsung den Aufnahmen zufolge auch die Rückseite des Galaxy Note 4. Das erste, das sofort auffällt, ist das neue Material samt veränderter Textur (hier klicken), das Samsung statt der lederähnlichen Rückseite des Vorgängers beim Galaxy Note 4 einsetzt. Außerdem ist das Android-Phablet an den Seiten deutlich weniger abgeschrägt, was es insgesamt flacher wirken lässt. Die Ring um die Kamera ist dem Anschein nach nun ebenfalls aus Metall und deutlich kantiger als zuvor. Der LED-Blitz sitzt nun links neben der Linse anstatt darunter. Der Stift (hier klicken) weist übrigens dieselbe Textur auf wie das Rückcover und ist nun ebenfalls kantiger. Die Öffnung für den Stift sowie der Lautsprecherschlitz sitzen nach wie vor an der unteren Kante des Gerätes.

Gerüchte kursierten bis vor Kurzem auch noch über zwei verschiedene Versionen des Note 4 mit flachem sowie gekrümmtem Bildschirm. Die “Flat-Version” sollte für den Massenmarkt konzipiert sein, die gebogene Ausführung Nischenmärkte bedienen. Dass Samsung heute ein Note 4 mit einem gebogenen Display vorstellt, wird inzwischen aber eher für unwahrscheinlich gehalten. Einen Ausblick auf weitere Highlights der Internationen Funkausstellung aus den Bereichen Smartphones und Wearables liefert folgender Beitrag.

Christian Schartel
Autor: Christian Schartel
Redakteur
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy Note 4: Livestream vom Samsung Unpacked Event

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *