Motorola stellt das neue Moto G vor

Der Nachfolger des Motorola Moto G ist mit einem größeren 5-Zoll-Display, einer höher auflösenden Haupt-Kamera und Front-Webcam, Stereo-Lautsprechern, zwei SIM-Kartenslots sowie Android 4.4.4 als OS ausgestattet sein. Es kostet 199 Euro und ist ab sofort erhältlich.

Motorola hat im Rahmen der IFA den Nachfolger des Moto G vorgestellt. Das Moto G (2. Gen) ist ab heute für 199 Euro in Deutschland verfügbar. Motorola vertreibt es erstmals auch online über seine Webseite.

22moto-g-2014

Der Nachfolger des Motorola Moto G ist mit einem größeren 5-Zoll-Display, einer höher auflösenden Haupt-Kamera und Front-Webcam, Stereo-Lautsprechern, zwei SIM-Kartenslots sowie Android 4.4.4 als OS ausgestattet sein. Es kostet 199 Euro und ist ab sofort erhältlich (Bild: CNET.com).

Die Auflösung des Displays beträgt wie beim Moto G beziehungsweise der LTE-Version des Smartphones 1.280 mal 720 Pixel. Mit 5 Zoll ist der Bildschirm aber etwas größer als die bisherigen 4,5 Zoll. Das entspricht einer Pixeldichte von rund 294 statt den aktuellen 329 ppi.

Angetrieben wird das Moto G wieder von Qualcomms 1,2 GHz schneller Quad-Core-CPU Snapdragon 400 samt Adreno-305-GPU, der auch wieder 1 RAM GByte zur Seite stehen. An der Speicherausstattung ändert sich im Vergleich zum Vorgänger nichts. Er ist nach wie vor 8 GByte groß. Neben einem Modell mit den üblichen 8 GByte könnte es in Zukunft aber auch eine Ausführung mit 16 GByte internem Speicher geben. Für Nutzerdaten bleiben 5,5 GByte übrig. Das neue Moto G verfügt zudem über einen microSD-Kartenslot zum Erweitern der Kapazität um bis zu 32 GByte. Der festverbaute Akku hat eine Kapazität von 2070 mAh.

16moto-g-2014

Die Kamera des neuen Moto G bietet eine höhere Auflösung von 8-Megapixel (Bild: CNET.com).

Eine willkommene Verbesserung dürfte die erhöhte Auflösung der Kamera sein. Für Fotos und Videos bringt das neue Moto G eine 8-Megapixel-Knipse mit. Bisher löste diese mit 5 Megapixel auf und erhielt in den meisten Testberichten bestenfalls durchschnittliche Wertungen. Videos zeichnet sie mit 720p auf. An Bord sind ein Touch-Autofokus, LED-Blitz, Panaoramamodus oder HDR-Modus. Das komplette Display oder die Lautstärketasten dienen als Auslöser. Auch die Front-Webcam für Videochats und Selbstportraits bohrt Motorola etwas auf. Statt einer Auflösung von 1,3 Megapixel bietet sie beim Nachfolger nun 2 Megapixel. Die Sound-Ausgabe erfolgt beim neuen Moto G über zwei Stereo-Front-Lautsprecher.

18moto-g-2014

Das neue Moto G kommt mit Front-Stereo-Lautsprechern (Bild: CNET.com).

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 ac und UMTS. Zum bringt es zwei microSIM-Kartenslots mit. NFC wird vermutlich wie beim Moto G (1. Gen) nicht unterstützt.

Als Betriebssystem ist die jüngste OS-Version Android 4.4.4 KitKat vorinstalliert, die Motorola wieder unberührt belässt und nicht mit Apps vollpackt. Darüber hinaus gibt Motorola eine Upgrade-Garantie für schnelle Updates, ähnlich Googles Nexus-Geräten. Zudem erhalten Anwendungen wie die Kamera unabhängig vom Android-System Aktualisierungen über den Google Play Store.

Das neue Moto G misst 141,5 70,7 mal 6,0 beziehungsweise 11,0 Millimeter. Die Rückseite lässt sich abnehmen und durch verschieden farbige Motorola-Shells ersetzen.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola stellt das neue Moto G vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *