Android 5.0: LG und Samsung aktualisieren erste Geräte im vierten Quartal

Als erstes Smartphone wird LG das G3 mit einem Update auf Android 5.0 Lollipop versorgen. Später folgt auch das LG G2. Samsung soll das Galaxy S5 noch im Dezember auf die neueste Android-Version aktualisieren.

Nachdem bereits Hersteller wie HTC, Sony und Motorola verkündet hatten, wann sie ihre Geräte auf Android 5.0 Lollipop aktualisieren werden, hat auch LG seine vorläufigen Update-Pläne offiziell gemacht. Wenig überraschend wird das Unternehmen das aktuelle Spitzenmodell LG G3 als erstes mit der neuen Android-Version versorgen. Das Update soll noch im vierten Quartal ausgeliefert werden. Zudem kündigt es an, auch für das LG G2 aus dem Jahr 2013 ein Update auf Android 5.0 Lollipop bereitzustellen. Es soll später folgen. Weitere Geräte wurden aktuell noch nicht erwähnt.

google-android-lollipop-9230-024

Als erstes Smartphone wird LG das G3 mit einem Update auf Android 5.0 Lollipop versorgen. Später folgt auch das LG G2. Samsung soll das Galaxy S5 noch im Dezember auf die neueste Android-Version aktualisieren.

Samsung hat ein Android-5.0-Update bisher nur für das Galaxy Note 4 bestätigt, allerdings ohne einen genauen Termin zu nennen. Die auf Samsungs Mobilgeräte spezialisierte und in der Regel gut informierte Webseite SamMobile will nun von Insider-Quellen erfahren haben, das Samsung noch im Dezember das Galaxy S5 auf die neueste Google-Betriebssystemversion aktualisieren wird. Neben dem S5 und Note 4 wird Samsung vermutlich für die meisten Geräte aus dem Jahr 2014 ein Update bereitstellen. Die Vorjahresmodelle Galaxy S4 und Galaxy Note 3 hat Samsung möglicherweise auch auf der Liste.

HTC kündigte die weltweite Auslieferung von Android 5.0 Lollipop für das One (M8) sowie den Vorgänger One (M7) “innerhalb von 90 Tagen nach Erhalt der finalen Software von Google” an. Damit dürften die Updates noch vor Februar 2015 erscheinen. “Kurz danach” sollen andere Modelle der One-Reihe sowie weitere ausgewählte Geräte ein Update erhalten.

Motorola will Lollipop bis Jahresende für das Moto X und das Moto G der ersten sowie zweiten Generation veröffentlichen. Geplant ist außerdem ein Update für das Moto E. Sony kündigte eine Aktualisierung auf Android 5.0 für die gesamte Xperia-Z-Serie an, einschließlich Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR, Xperia Tablet Z, Xperia Z1, Xperia Z Ultra, Xperia Z1 Compact, Xperia Z2, Xperia Z2 Tablet, Xperia Z3, Xperia Z3v, Xperia Z3 Compact sowie Xperia Z3 Tablet Compact. Den Anfang sollen die Reihen Xperia Z3 sowie Xperia Z2 machen.

Die ersten Geräte mit Android 5.0 Lollipop sind die kürzlich vorgestellten Nexus-Modelle Nexus 6 von Motorola und Nexus 9 von HTC, die schon ab Werk mit der jüngsten Betriebssystemversion ausgestattet sind. Innerhalb der “kommenden Wochen” sollen auch Updates für die Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 sowie die Tablets Nexus 7 (erste und zweite Generation) und Nexus 10 verfügbar sein. Sie erscheinen voraussichtlich mit dem Marktstart des Nexus 6 und Nexus 9 Anfang November. Zudem hat Google Updates für seine in den USA erhältlichen “Play Edition”-Geräte zugesichert, auf denen das originale Android ohne Herstellermodifikationen läuft. Dazu zählen Varianten des Motorola Moto G, HTC One (M8) und One (M7), Samsung Galaxy S4, Sony Z Ultra und LG G Pad 8.3.

Mit dem am 15. Oktober vorgestellten Android 5.0 Lollipop führt Google die neue Benutzeroberfläche “Material Design” ein, die künftig auch für Webanwendungen genutzt werden soll. Sie bietet unter anderem die Möglichkeit, durch Schatten einzelne Elemente optisch hervorzuheben und deren Größe dynamisch anzupassen. Neu sind auch größere weiße Flächen zwischen Elementen sowie zusätzliche Animationen, etwa beim Wechsel zwischen Anzeigen oder Touch-Feedback. Zu den weiteren Neuerungen von Lollipop zählen ein Energiesparmodus, ein verbesserter Sperrbildschirm, ein “Bitte nicht stören”-Modus, Pop-up-Benachrichtigungen außerhalb der Statusleiste, einen Diebstahlschutz sowie die Laufzeitumgebung Android Runtime (ART), die standardmäßig die aktuelle Dalvik-Software ersetzt. Android L bringt eine neue Benutzeroberfläche namens Material Design, erweiterte und intelligent sortierte Benachrichtigungen, neue Multitasking-Funktionen, 64-Bit-Support sowie Performance- und Akkulaufzeitverbesserungen mit sich. Laut Google wird Android L im Herbst erscheinen. Einen ersten Performance-Vergleich zwischen Android L und Android 4.4.4 hält der Beitrag “Android L und Android 4.4.4 im Benchmark-Test“ bereit.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Android 5.0: LG und Samsung aktualisieren erste Geräte im vierten Quartal

  • Am 27. Oktober 2014 um 17:54 von daniel

    Sollte mein galaxy s5 kein update 5.0 erhalten wahr es das letzte mal das ich Samsungs so viel Geld hinwerfe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *