LG stellt 3D-ready Pico-HD-Beamer PH300 vor

Der Pico-Beamer LG PH300 bietet eine HD-Auflösung, eine Helligkeit von 300 Lumen, einen Kontrast von 100.000:1, eine Akkulaufzeit von etwas über zwei Stunden sowie eine 3D-Ready-Funktion via DLP-Link. Er ist ab Anfang November für 399 Euro erhältlich.

Mit dem PH300 hat LG einen neuen Pico-Beamer – also Mini-Projektor – herausgebracht. Er soll sich für Kinoabende als auch Präsentation eignen. Den LG PH300 gibt es ab Anfang November zu einer UVP von 399 Euro zukaufen.

LG PH300

Der Pico-Beamer LG PH300 bietet eine HD-Auflösung, eine Helligkeit von 300 Lumen, einen Kontrast von 100.000:1, eine Akkulaufzeit von etwas über zwei Stunden sowie eine 3D-Ready-Funktion via DLP-Link. Er ist ab Anfang November für 399 Euro erhältlich (Bild: LG).

Mit seinen Maßen von 113 mal 84 mal 64 Millimetern und einem Gewicht von 450 Gramm zählt er sich laut LG zu den kompakteren und leichteren akkubetriebenen Beamern mit HD-Auflösung. Der LED-Projektor unterstützt  alle gängigen Video-, Audio-, Office- und Multimedia-Formate, die via USB beispielsweise von einem Speicherstick wiedergegeben werden können. Darunter DivX, MP3, JPEG und JPEG4 sowie Powerpoint-Präsentationen oder Excel-Tabellen. Auch Inhalte vom Smartphone oder Laptop lassen sich natürlich an die Wand werfen.

HIGHLIGHT

ITespresso Beamer-Berater

ITespresso Beamer-BeraterWer einen Beamer für die Firma anschaffen will, muss auf bestimmte Features achten. Welche das sind und wie man den besten Beamer findet, erklärt ITespresso im Beitrag Die besten Beamer für Präsentationen. Außerdem bietet Ihnen der ITespresso Beamer-Berater die Möglichkeit, in vier Schritten den für Ihre Anforderungen geeigneten Projektor zu finden – ohne dass Sie sich Gedanken um technische Spezifikationen machen müssen.

Die Helligkeit beträgt laut LG 300 Lumen. Den Kontrast gibt es mit 100.000:1 an. Der PH300 stellt 110 Prozent des RGB-Farbraumes dar und die Leuchtdioden haben eine Lebensdauer von bis zu 30.000 Stunden. Der Mini-Beamer kommt weiterhin mit einer Keystone-Korrektur, die dafür sorgt, dass an der Wand ein gerades Bild entsteht. Das Gerät wählt automatisch den optimalen Projektionswinkel und minimiert Bildverzerrungen. Darüber hinaus ist das Gerät mit einer 3D-Ready-Funktion via DLP-Link ausgestattet.

Der integrierte Akku soll für eine Laufzeit von knapp über zwei Stunden sorgen. Das langt gerade für einen Kinofilm – solange er keine Überlänge wie beispielsweise der Hobbit hat.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG stellt 3D-ready Pico-HD-Beamer PH300 vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *