Internet Archive macht 901 Arcade-Klassiker über den Browser spielbar

Zu den über Archive.org verfügbaren Arcade-Spieleklassikern zählen sich Titel wie Indiana Jones: Temple of Doom, Atari’s Return of the Jedi, Street Fighter II, Tron, Paperboy, Sega’s Out Run oder Marble Madness. Die Games können kostenlos im Browser gezockt werden. Voraussetzung ist aktiviertes JavaScript.

Die Webseite Archive.org hat sein Angebot an kostenlosen Browser-Spielen aus der Arcade-Zeit erweitert. Nun stehen über 900 Spielhallenklassiker über die Webseite zum Zocken bereit. Mit 27 Titeln hatte Jason Scott, der für das Internet Arcade Archive zuständig ist, die Sammlung im letzten Oktober eröffnet. Das berichtet Spiegel Online.

arcade_archive

Zu den verfügbaren Arcade-Spieleklassikern zählen sich Titel wie Indiana Jones: Temple of Doom, Atari’s Return of the Jedi, Street Fighter II, Tron, Paperboy, Sega’s Out Run oder Marble Madness. Die Games können kostenlos im Browser gezockt werden. Voraussetzung ist aktiviertes JavaScript (Screenshot: CNET.de).

Bis die Webseite (Hier klicken) komplett geladen ist, kann es derzeit eine Weile dauern. Dann stehen Spiele wie Indiana Jones: Temple of Doom, Atari Return of the Jedi, Street Fighter II, Tron, Sega Star Trek, Paperboy, Super Tank, Sega Out Run, Space Attack oder Marble Madness zur Auswahl. Alle Titel sind nach dem Alphabet sortiert.

Ein Klick auf einen Titel öffnet erst einmal einen Bildschirm mit Informationen zum Entwickler und dem Erscheinungsjahr des Spiels, dem Genre sowie gegebenenfalls einer Beschreibung. Um ein Game im Browser zu starten, klickt man auf den Link „Run an in-browser emulation of the program“, der sich in der Regel unter Bild befindet. Damit die Spiele im Browser laufen, muss JavaScript aktiviert sein, denn als technische Basis dient die Emulations-Software JSMESS (JavaScript Multi Emulator Super System), die wiederum eine Portierung des Emulators MAME ist.

Das Spiel öffnet sich nach einer kurzen Ladezeit in einem kleineren Fenster. Spieler können wahlweise aber auch in den Full-Screen-Mode wechseln. Die Steuerung wird in der Regel kurz erklärt. Eine virtuelle Münze zum Starten des Spiel wird bei den meisten Titeln mit der Taste „5“ eingeworfen. Die Steuerung klappt meist über die Pfeiltasten der Tastatur. Bei Street Fighter II besteht aber beispielsweise auch die Möglichkeit, die Tastenbelegung zu ändern. Andere Titel erfordern gelegentlich auch einen Joystick.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet Archive macht 901 Arcade-Klassiker über den Browser spielbar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *