OnePlus One: am 17. November für eine Stunde ohne Einladung zu kaufen

Das OnePlus One in Sandstone Black mit 64 GByte Speicher wird am 17. November ab 17 Uhr deutscher Zeit für einen Zeitraum von einer Stunde ohne Einladung bestellbar sein. Zubehör will OnePlus zu einem vergünstigten Preis anbieten. Bestellungen lassen sich zuvor vorbereiten.

Das Android-Smartphone OnePlus One kann am 17. November, also kommenden Montag, wieder in Sandstone Black mit 64 GByte Speicher ohne die sonst nötige Einladung bestellt werden. Freischalten wird OnePlus die Bestellrunde um 17 Uhr deutscher Zeit. Interessierte haben dann eine Stunde lang Zeit, ihre Bestellungen aufzugeben. Damit es schneller geht, lässt sich der Einkaufswagen auf der Preorder-Webseite schon zuvor befüllen und abspeichern, sodass man die Bestellung nur noch abschicken muss.

OnePlus One Pre-Order (Screenshot: CNET.de).

Das OnePlus One in Sandstone Black mit 64 GByte Speicher wird am 17. November ab 17 Uhr deutscher Zeit für einen Zeitraum von einer Stunde ohne Einladung bestellbar sein. Zubehör will OnePlus zu einem vergünstigten Preis anbieten. Bestellungen lassen sich zuvor vorbereiten (Screenshot: CNET.de).

Auf der Webseite zeigt ein Countdown an, wann die Bestellrunde startet. Sobald es losgegangen ist, informiert er, wie lange Nutzer Bestellungen noch aufgeben können. Das CyanogenMod-Smartphone ist laut OnePlus in unbegrenzter Stückzahl verfügbar. Allerdings darf jeder Käufer nur maximal zwei Geräte ordern. Bestellung können nach einem Klick auf den Pre-Order-Button aufgegeben werden. Dazu benötigen Kunden einen OnePlus-Account. Bevor es zu den Zahlungsinformationen geht, lässt sich noch eventuelles Zubehör wie eine Schutzhülle auswählen. Bezahlt werden kann nur via PayPal. Nach dem Bestätigen bekommen Vorbesteller angezeigt, wann OnePlus das Smartphone versenden wird.

Eine erste Bestellrunde hatte OnePlus am 27. Oktober durchgeführt. Damals kam es aufgrund des großen Andrangs jedoch zu Serverproblemen, so dass die Bestellseite zeitweise nicht erreichbar war. Stattdessen bekamen Nutzer beim Anmeldeversuch nur die Fehlermeldung “No Valid ID” angezeigt. Solche Probleme sollen in der zweiten Bestellrunde nicht mehr auftauchen, verspricht OnePlus in einem Blogeintrag. Als Wiedergutmachung hatte das von dem ehemaligen Oppo-Manager Pete Lau gegründete Unternehmen das Zeitfenster um zwei Stunden verlängert.

Als Dank an die Fans bietet OnePlus ausgewähltes Zubehör in der nächsten Bestellrunde zu einem vergünstigten Preis an. So lange Einheiten auf Lager sind, werden diese unverzüglich verschickt, wie es weiter heißt. Die geschätzte Lieferzeit wird während des Bestellprozesses angezeigt. Mit Abschluss der Bestellung wird die Zahlung zwar vorgemerkt, das Geld aber erst mit Auslieferung abgebucht. Dadurch können Nutzer ihren Platz auf der Warteliste jederzeit aufgeben und ihre Bestellung stornieren, falls sie sich umentschieden haben. Kunden mit Einladung erhalten ihr Gerät weiterhin grundsätzlich ohne Wartezeit, was bedeutet, dass OnePlus offensichtlich einige Einheiten zurückhält.

Diese künstliche Verknappung sowie ein intelligentes Marketing mit der schrittweisen Veröffentlichung von Gerätedetails in sozialen Netzen haben zusammen mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zum großen Interesse am OnePlus One beigetragen. Seit dem Marktstart im April konnte der chinesische Anbieter nach eigenen Angaben 500.000 Einheiten seines ersten Smartphones verkaufen. Bis Jahresende will er insgesamt eine Million Geräte absetzen.

Das Reizvolle an dem OnePlus One ist neben dem ab Werk vorinstallierten Custom Rom CyanogenMod, das gegenüber der Standard-Android-Version eine deutlich erweiterte Funktionalität und Anpassbarkeit bietet, der günstige Preis. Das AndroidSmartphone OnePlus One ist schon ab 269 Euro erhältlich, kommt aber mit einer Hardware, die mit den teureren High-End-Smartphones wie dem HTC One M8Samsung Galaxy  S5 und Sony Xperia Z3 mithalten kann. Das OnePlus One ist mit einem 5,5-Zoll-FHD-Display, der 2,5-GHz-Snapdragon-801-CPU, 3 GByte RAM, 16 GByte oder 64 GByte Speicher, einer 13-Megapixel-Sony-Kamera, einem 3100-mAh-Akku und LTE ausgestattet. Anzumerken ist, dass das OnePlus One nicht alle LTE-Frequenzen unterstützt und nicht in dem vor allem im ländlichen Raum genutzten 800-MHz-Band funkt. Weitere Details liefert folgender Artikel.

Mit dem Honor 6 hat Huawei inzwischen aber auch ein Android-Smartphone im Programm, das wie das OnePlus One für seinen Preis eine vergleichsweise hochwertige Ausstattung. Es ist mit einem 5-Zoll-Full-HD-Display, der Achtkern-CPU Kirin 920 von HiSilicon, 3 GByte RAM, maximal 16 GByte Speicher, einem microSD-Kartenslot, einer 13-Megapixel-Kamera sowie Android 4.4.2 als OS ausgestattet. Ein Vorteil des Huawei Honor 6 gegenüber dem OnePlus One ist, dass es einfacher zu erwerben ist. Näheres hält der Beitrag Huawei Honor 6: OnePlus-One-Konkurrent für günstige 299 Euro bereit.

Aktuelle High-End-Smartphones im Überblick

Hersteller HTC OnePlus Samsung Sony
Modell One M8 One Galaxy S5 Xperia Z2
Displaygröße 5,0 Zoll 5,5 Zoll 5,1 Zoll 5,2 Zoll
Auflösung 1080 x 1920 1080 x 1920 1080 x 1920 1080 x 1920
PPI 440 PPI 401 PPI 431 PPI 424 PPI
CPU Snapdragon 801 Snapdragon 801 Snapdragon 801 Snapdragon 801
Taktfrequenz 2,3 GHz 2,5 GHz 2,5 GHz 2,3 GHz
GPU Adreno 330 Adreno 330 Adreno 330 Adreno 330
Taktfrequenz 578 MHz 578 MHz 578 MHz 550 MHz
RAM 2 GByte 3 GByte 2 GByte 3 GByte
RAM-Typ LP-DDR3@1866 MHz LP-DDR3@1866 MHz LP-DDR3@1866 MHz LP-DDR3@1866 MHz
Kameraauflösung 4 MP 13 MP 16 MP 21 MP
Hersteller/Typ k.A. Sony Exmor IMX 214 Isocell Sony Exmor
Linsen k.A. 6 5 5
Blende f/2.0 f/2.0 f/2.2 f/2.0
LTE 3, 7, 8, 20 1/3/4/7/17/38/40 1/2/3/4/5/7/8/13/17/20 1/2/3/4/5/7/8/13/17/20
GSM 850, 900, 1800, 1900 MHz 850, 900, 1800, 1900 MHz 850, 900, 1800, 1900 MHz 850, 900, 1800, 1900 MHz
Akku 2600 mAh 3100 mAh 2800 mAh 3200 mAh
Abmessungen 146,36 x 70,6 x 9,35 mm 152,9 x 75,9 x 8,9 (4,6) 140 x 71,5 x 7,9 mm 146,8 x 73,3 x 8,2
Gewicht 160 Gramm 162 Gramm 145 Gramm 163 Gramm
Gehäuse Alu Magnesium/Rückseite: Cashewnuss-Schale Plastik Glas
Preis 16/32/64 GByte 579/-/- 269/-/299 Euro 599/-/- 679/-/

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OnePlus One: am 17. November für eine Stunde ohne Einladung zu kaufen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *