Aldi Nord: 10,1-Zoll-Tablet für 199 Euro ab 27. November

Wie der Vorgänger S10334 ist auch das Lifetab S10346 von Medion mit Full-HD+-Display, Metallgehäuse, 2 GByte RAM und Android 4.4 KitKat ausgestattet. Statt mit ARM-CPU und 16 GByte Storage kommt das Tablet jetzt mit Intel-Atom-Prozessor und 32 GByte Speicher.

Ab 27. November bringt Aldi Nord mit dem Lifetab S10346 (MD 98992) erneut ein 10,1-Zoll-Tablet von Medion in den Verkauf. Wie das Ende August verkaufte Lifetab S10334 kommt das Tablet mit einem Full-HD+-Display, einem Metallgehäuse und Android 4.4 KitKat als Betriebssystem. Statt eines ARM-Prozessors ist nun aber Intels Atom-CPU Z3735F verbaut, deren vier Kerne standardmäßig mit 1,33 GHz takten (Burst-Frequenz: 1,83 GHz). Der Preis beträgt unverändert 199 Euro.

Das 10,1-Zoll-IPS-Display (25,7 Zentimeter) des Lifetab S10346 löst 1920 mal 1200 Bildpunkte auf und verfügt laut Hersteller über eine Anti-Fingerabdruckbeschichtung. Das Tablet kommt wie das Vorgängermodell mit 2 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher hat sich gegenüber dem Lifetab S10334 auf 32 GByte verdoppelt. Davon stehen laut Hersteller rund 28 GByte zur freien Verfügung. Dank MicroSD-Kartenslot lässt er sich nochmals um bis zu 128 GByte erweitern.

Das Lifetab S10346 bietet ein 10,1-Zoll-Display mit 1920 mal 1200 Pixeln Auflösung (Bild: Medion).

Das Lifetab S10346 bietet ein 10,1-Zoll-Display mit 1920 mal 1200 Pixeln Auflösung (Bild: Medion).

Die Akkulaufzeit spezifiziert Medion unverändert mit bis zu zehn Stunden, ohne konkrete Angaben zur Kapazität zu machen. Mit Maßen von 26,3 mal 17,4 mal 0,85 Zentimetern und einem Gewicht von etwa 580 Gramm ist das Lifetab S10346 genauso groß und schwer wie der Vorgänger.

Auf der Rückseite des Metallgehäuses findet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus. Sie wird durch eine 2-Megapixel-Webcam über dem Display ergänzt, sodass auch Videotelefonie möglich ist. An Verbindungsmöglichkeiten bietet das neue Medion-Tablet WLAN nach IEEE 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0. Ein Micro-USB-2.0-Anschluss mit Host-Funktion erlaubt zudem die direkte Datenübertragung von externen Medien und den Anschluss von Peripheriegeräten.

Das Lifetab S10346 lässt sich via Mini-HDMI-Ausgang mit einem Monitor oder Fernseher verbinden. Für die Audioausgabe am Gerät sind zwei Frontstereolautsprecher vorhanden. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS, ein Lagesensor und eine Infrarot-Funktion. Dank letzterer kann das Tablet in Verbindung mit einer App als Universalfernbedienung genutzt werden, um vorhandene Unterhaltungselektronik – etwa einen DVD-Player – zu steuern.

Auf dem Gerät finden sich neben dem Google-Mobilbetriebssystem vorinstalliert auch Anwendungen wie Softmaker Office zum Öffnen und Bearbeiten von von Office-Dokumenten, der Life Player, der dem Abspielen von Musik oder dem Betrachten von Fotos und Videos dient, sowie die Zeichen- und Mal-App Drawing Pad. Außerdem haben Nutzer Zugriff auf eine 30-Tage-Testversion von McAfee Mobile Security.

Das Lifetab S10346 wird in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehören ein Standfuß, In-Ear-Kopfhörer, je ein Micro-USB- und Micro-USB-Host-Kabel, Netzteil, Garantiekarte und eine Kurzanleitung. Wie bei Aldi und Medion üblich beträgt die Garantiezeit für das Gerät drei Jahre.

Alles in allem bietet das Lifetab S10346 für den Preis von 199 Euro eine gute Ausstattung. Positiv fällt insbesondere das hochauflösende Display auf. Außerdem verfügt es über einen schnelleren Prozessor und mehr internen Speicher als das gleich teure Vorgängermodell.

Eventuell wird das neue Medion-Tablet demnächst auch bei Aldi Süd erhältlich sein. Das Lifetab S10334 hatte Aldi Nord ebenfalls zuerst im Programm, ehe Aldi Süd eine Woche später nachzog. Noch sind auf der Website des Lebensmitteldiscounters aber keine Informationen dazu zu finden.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Aldi Nord: 10,1-Zoll-Tablet für 199 Euro ab 27. November

  • Am 18. November 2014 um 10:04 von Heinz Schaluppke

    Mit 32 KByte Arbeitsspeicher ist das Gerät sicherlich ein hochperformanter Bolide….

    • Am 18. November 2014 um 10:12 von Christian Schartel

      Hi,

      danke für den Hinweis. Jetzt sollte es stimmen. Die Zeiten, in denen 32 KByte Arbeitsspeicher Spitzenwerte waren, sind dann nun doch schon länger vorbei :)

      Beste, Grüße CNET.de-Redaktion

    • Am 21. November 2014 um 01:03 von KingBester

      Eigentlich weis jeder heutzutage das es keine KByte Arbeitsspeicher mehr gibt und es ein Schreibfehler war.

      • Am 21. November 2014 um 11:17 von Hans im Glück

        Doch! KByte Arbeitsspeicher gibt es noch! Aber nicht im 2-stelligen Bereich.

  • Am 18. November 2014 um 10:14 von Markus

    Ihnen ist ein Fehler unterlaufen. In der Beschreibung steht 32KByte anstatt 32GByte Arbeitsspeicher. Mit freundlichen Grüßen, Markus

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *