Galaxy Note Edge: Premium Edition ab sofort für 899 Euro vorbestellbar

Das Samsung Galaxy Note Edge lässt sich in Weiß oder Schwarz vorbestellen und wird voraussichtlich am 1. Dezember verschickt. Der Lieferumfang enthält das Cover Flip Wallet sowie eine microSD-Karte mit einer Kapazität von 64 GByte.

Das Samsung Galaxy Note Edge kann ab sofort in der Premium Edition für 899 Euro über Samsungs Online-Shop geordert werden. Der Preis des Android-Smartphones beträgt 899 Euro. Zur Auswahlen stehen die Farben „Charcoal Black“ und „Frost White“. Neben dem Gerät selbst ist die Schutzhülle Flip Wallet sowie eine 64 GByte große microSD-Karte des Typs EVO samt SD-Kartenadapter im Wert von rund 30 respektive 50 Euro im Lieferumfang enthalten. Außerdem gibt es noch ein Pflegetuch und eine Broschüre mit Tipps und Tricks. Samsung spricht von einem Gesamtwert der Zugaben von etwa 100 Euro. Ausgeliefert wird das Note Edge voraussichtlich am 1. Dezember.

Galaxy Note Edge (Screenshot: CNET).

Das Samsung Galaxy Note Edge lässt sich in Weiß oder Schwarz vorbestellen und wird voraussichtlich am 1. Dezember verschickt. Der Lieferumfang enthält das Cover Flip Wallet sowie eine microSD-Karte mit einer Kapazität von 64 GByte (Screenshot: CNET).

Anfang November hatte Samsung eine Abstimmung gestartet und deutsche Nutzer per Voting entscheiden lassen, ob das Samsung Galaxy Note Edge hierzulande in den Handel kommt. Knapp 160.000 Interessierte haben über die eingerichtete Webseite ihr Interesse an dem außergewöhnlichen Android-Smartphone bekundet. Samsungs setzte 120.210 Stimmen voraus, damit es das Galaxy Note Edge in Deutschland verkauft. Das Ziel wurde damit um knapp 40.000 Stimmen übertroffen.

Ab dem 1. Januar 2015 wird das Note Edge auch als vermutlich günstigere Standardausführung im freien Handel zum Verkauf stehen. Preise hat Samsung für dieses Modell aber noch nicht bekannt gemacht.

Das Galaxy Note Edge ist mit einem 5,6 Zoll großen QHD-Display mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel, der 2,7 GHz schnellen Snapdragon-805-CPU, 3 GByte RAM,  32 GByte internem Speicher, einem microSD-Kartenslot (bis zu 64 GByte), einer 16-Megapixel-Kamera, einer 3,7-Megapixel-Frontcam, einem 3000-mAh-Akku, LTE-A und Android 4.4.4 KitKat. Damit ist es das Edge im Grunde baugleich zum Galaxy Note 4. Es kommt allerdings mit einem einzigartigen Feature: das Display weist an der rechten Seite einen abgeschrägten Bereich auf, der sich separat vom Rest des Bildschirms ansteuern lässt. Ein ausführliches Hands-on hält der Beitrag Galaxy Note Edge im Hands-on: so funktioniert die Display-Kante bereit.

Das Galaxy Note 4 ist bereits in Deutschland erhältlich. Das 5,7-Zoll-Phablet ist wie das Edge in den Farbvarianten “Charcoal Black” und “Frost White” erhältlich. Im Einzelhandel ist die 32-GByte-Version beispielsweise für 699 Euro zu haben.

Verwandte Links zum Thema:

 

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy Note Edge: Premium Edition ab sofort für 899 Euro vorbestellbar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *