Black Friday: ausgewählte Angebote im Schnäppchen-Check

Am Black Friday kann man durchaus das ein oder andere Schnäppchen machen. Allerdings ist nicht alles Gold, was glänzt. Vor dem Kauf der reduzierten Artikeln lohnt es, die Preissuche anzuwerfen und zu überprüfen, ob man tatsächlich Geld spart.

Im Rahmen des Schnäppchen-Tags Black Friday haben heute zahlreiche Hersteller, Online-Shops und Einzelhändler Produkte zu reduzierten Preisen im Angebot. Bis Mitternacht können sich Kunden noch die Preisnachlässe sichern und Geräte von Apple, Sony, LG, HP, Lenovo oder Samsung günstiger erstehen. Bevor man zuschlägt, lohnt jedoch ein Preisvergleich mit anderen Anbietern.

(Bild: Saturn, Screenshot: CNET).

Am Black Friday kann man durchaus das ein oder andere Schnäppchen machen. Allerdings ist nicht alles Gold, was glänzt. Vor dem Kauf der reduzierten Artikeln lohnt es, die Preissuche anzuwerfen und zu überprüfen, ob man tatsächlich Geld spart (Bild: Saturn, Screenshot: CNET).

Saturn hat zum Black Friday beispielsweise das Apple MacBook Pro mit 13,3-Zoll-Display, 4 GByte RAM und 500-GByte-Festplatte aktuell zu einem besonderen Black-Weekend-Deal im Angebot. Es kostet heute nur 899 Euro. Das sind zwar beispielsweise 60 Euro weniger als bei Media Markt, allerdings hat auch Notebooksbilliger es zu diesem Preis im Angebot. Jeweils fallen keine Versandkosten an. Bei Saturn spart man sich immerhin das kostenlose Update auf OS X Yosemite, denn laut Datenblatt ist es im Gegensatz zum Modell von Notebooksbilliger bereits aufgespielt.

Ein besseres Schnäppchen als das MacBook Pro ist die Speicherkarte SanDisk Extreme Plus mit 64 GByte. Sie kostet bei Saturn aktuell nur 55 Euro. Das sind gut 15 Euro weniger als bei Redcoon, Amazon, Media Markt & Co. Und auch einen Fernseher sowie eine Kamera bietet der Einzelhändler aktuell zu einem Schnäppchenpreis an. LGs 47-Zoll-3D-Full-HD-LED-TV mit der Modellnummer 47LB731V ist bei Saturn für 649 Euro zu haben. Das ist laut Preissuche eine Ersparnis von rund 100 Euro gegenüber anderen Anbietern. Zudem ist der Versand kostenfrei. Die EOS 7 D von Canon steht für 879 Euro zum Verkauf. Beim nächstgünstigen Anbieter kostet sie laut Preisvergleich immerhin 20 Euro mehr.

Sony hat zum Black Friday gleich eine ganze Reihe an Artikeln reduziert. Darunter das Xperia  Tablet Z2, das Xperia Tablet Z3 Compact sowie Bravia-Fermseher, Blue-ray-Player, Soundsysteme sowie Kopfhörer. Das Xperia Tablet Z2 mit WLAN-Modul und 16 GByte Speicher kostet beiespielsweise statt 449 nur 426,55 Euro. Das ist laut Sony ein Rabatt von 5 Prozent. Wer allerdings bei anderen Anbieter sucht, bekommt das Android-Tablet noch günstiger. Bei Amazon steht es beispielsweise für nur 407 Euro zum Verkauf. Das Xperia Z3 Tablet Compact ist laut Preisvergleich aber aktuell bei Sony am günstigsten. Das kompakte Tablet gibt es in Sonys Shop für 341 statt 379 Euro. Im Vergleich zum nächstgünstigen Anbieter spart man sich zwar nicht die angegeben 10 Prozent, aber immerhin um die 6 Euro auf den Gerätepreis. Hier geht’s zur Black-Friday-Webseite von Sony.

Lenovo hat Modelle seiner ThinkPad-Tablet-Serie sowie Notebooks der Touch- und Flex-Reihe im Angebot. Lenovos Convertible Flex 2 mit 15-Zoll-Display, Intel-Core-i5-CPU (4210U), 256-GByte-SSD, GeForce 840M, 4 GByte RAM und Windows 8.1 als OS ist beispielsweise für 765 Euro erhältlich. Käufer sparen laut Hersteller 134 Euro. Zwar haben wird das Modell auch für 749 Euro bei Cyberport oder Computeruniverse entdeckt, allerdings jeweils nur mit 4 statt 8 GByte RAM. Bei Lenovo dürfte sich im Vergleich also etwas Geld sparen lassen. Bei den weiteren Angeboten sollte man ebenfalls genau auf die Konfigurationen achten, um die wahren Schnäppchen zu identifizieren. Hier geht’s zu den Angeboten von Lenovo.

Den Wireless-Lautsprecher Sonos Play:1 gibt es bei Comspot derzeit etwas günstiger. Statt 199 Euro kostet er nur 175 Euro. Damit spart man sich laut Preisvergleich immerhin knapp 14 Euro zum nächstgünstigen Verkäufer. Hier geht’s zum Angebot.

Ein Preisvergleich lohnt beispielsweise auch bei Teufel. Zu beachten sind auch stets die Versandkosten. Auf seiner Webseite bietet Teufel sein Soundsystem Consono 35 Mk3 „5.1-Set“ oder die Lautsprecher Ultima 40 Mk2 zum Black-Friday-Deal an. 80 beziehungsweise 150 Euro soll man sich sparen. Beim 5.1-Soundsystem kommen allerdings zu den 299 Euro noch knapp 15 Euro Versand hinzu. Bei Rakuten gibt es das Heimkino-Set für 310 Euro mit kostenlosem Versand. Beim Kauf der Lautsprecher soll man sich sogar 150 Euro Sparen. Sie kosten nur 349 statt 499 Euro. Hinzukommen aber wieder knapp 30 Euro Versand, womit sich der Preis auf insgesamt 379 Euro beläuft. Bei MeinPaket gibt es die Lautsprecher zum selben Preis versandkostenfrei. Zudem gewährt der Verkäufer noch 7 Prozent Rabatt.

Fazit

Am Black Friday kann man durchaus das ein oder andere Schnäppchen machen. Allerdings ist nicht alles Gold, was glänzt. Die angegeben Rabatte sind nach einem Preisvergleich mit anderen Anbietern in Wirklichkeit nicht so hoch, wie es anfangs scheint. Einige vermeintlich reduzierte Produkte gibt es sogar noch günstiger im Netz. Daher sollte man vor dem Kauf auch bei reduzierten Artikeln die Preissuche anwerfen und überprüfen, ob man tatsächlich Geld spart.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Black Friday: ausgewählte Angebote im Schnäppchen-Check

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *