Facebooks Slingshot 2.0 bringt zahlreiche Neuerungen

Facebook hat Slingshot auf Verson 2.0 aktualisiert und die App nutzerfreundlicher gestaltet. Momente lassen sich nun einfacher teilen, Aufnahmen mit Filter und Texten belegen. Fotos werden jetzt nach dem Betrachten beziehungsweise erst nach 24 Stunden gelöscht.

(Bild: Slingshot)

Facebook hat Slingshot auf Verson 2.0 aktualisiert und der Snapchat-Konkurrenz viele neue Features verpasst, aber auch aufgeräumt. Bei der Entwicklung des Updates wurde auch verstärkt das Feedback der User miteinbezogen, um ein einfacheres, nutzerfreundlicheres Slingshot zu schaffen.
So ist es jetzt dank der Aktualisierung leichter, Momente mit anderen zu teilen oder Fotos zusätzlich noch mit Filtern zu belegen und mit Texten zu ergänzen.

Auch an der Stabilität und Zuverlässigkeit haben die Programmierer gearbeitet. Die neue Version steht ab sofort für iOS und Android zur Verfügung.

Wie im Slingshot-Blog zu lesen ist, können Nutzer jetzt anderen, für die sich interessieren – ähnlich wie bei Twitter oder Instagram – direkt folgen.

Bereits beim Start der App, werden aus den letzten 24 Stunden die aktuellen Slings der Freunde oder Personen angezeigt, denen man folgt. Eigene Slings lassen sich jetzt durchstöbern und an andere Instant-Messaging-Dienste oder Soziale Netze wie Twitter, Facebook und Instagram teilen. Slings anderer User lassen sich über das Explore-Feature ansehen. Entsprechende Genehmigungen kann man in den Einstellungen vergeben. Mit der Aktualierung ist es auch möglich, sich über die Veröffentlichung neuer Slings anderer Nutzer benachrichtigen zu lassen.

Ein Foto oder Video lässt sich jetzt mit zwei Taps teilen, zudem stehen fünf Fotofilter zur Verfügung. Durch horizontales Hin- und Herwischen ist jetzt ein einfacher und schneller Wechsel zwischen Shots, Reactions und People möglich. Die Kamera holt man durch Wischen von unten nach oben auf den Screen. Auf Shots, die man bekommen hat, kann man via Reactions auch per Foto oder Video reagieren. Der Beitrag lässt sich vor dem Absenden über eine Vorschau kontrollieren. Fotos werden nach dem Betrachten oder jetzt spätestens nach 24 Stunden gelöscht.

Facebook hat die App sichtbar überarbeitet (Bild: Facebook)

Facebook hat die App sichtbar überarbeitet (Bild: Facebook)

HIGHLIGHT

CNET.de-Weihnachtsgewinnspiel 2014 – mitmachen und gewinnen!

AdventskalenderHinter unserem Adventskalender verstecken sich auch dieses Jahr wieder vom 1. bis zum 24. Dezember jede Menge attraktive Gewinne. Jeden Tag werden die Preise unter allen Teilnehmern verlost, die sich für diesen Tag von 00:00 Uhr bis 23:59 für die Gewinne hinter dem jeweils passenden Türchen registriert haben.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebooks Slingshot 2.0 bringt zahlreiche Neuerungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *