Samsung Galaxy A7 offiziell vorgestellt

Das Samsung Galaxy A7 kommt mit einem Uni-Body-Metallgehäuse und ist Samsung bisher dünnstes Smartphone. Es bietet ein 5,5-Zoll-Display, eine Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, eine 13-Megapixel-Kamera, LTE, wahlweise Dual-SIM und Android 4.4 als OS.

Samsung hat mit dem Galaxy A7 seine Ende Oktober 2014 eingeführte Android-Smartphone-Serie “Galaxy A” nun offiziell erweitert. Das Galaxy A7 hatte es letzte Woche bereits auf einem Event in Malaysia gezeigt. Das Gerät ist im Vergleich zum Galaxy A5 und Galaxy A3 mit einem noch dünneren Unibody-Aluminium-Gehäuse ausgestattet und verfügt über ein größeres 5,5-Zoll-Display. Damit ist es das größte Modell der Galaxy-A-Reihe und Samsungs bisher dünnstes Android-Smartphone. Erscheinen wird das Samsung Galaxy A7 in einer LTE- und einer Dual-SIM-Version. Informationen zum Preis und einem Starttermin sind noch nicht bekannt. Ebenfalls fraglich ist, ob es die Dual-SIM-Version auch in Deutschland geben wird.

Samsung Galaxy A7 (Bild: Samsung).

Samsung Galaxy A7 in Schwarz (Bild: Samsung).

Das 5,5 Zoll große AMOLED-Display des Galaxy A7 löst mit 1.280 mal 720 Pixel auf. Angetrieben wird das Smartphone in der LTE-Version von der 64-Bit-CPU Snapdragon 615 von Qualcomm. In der Dual-SIM-Ausführung kommt Samsungs hauseigener Exynos-5430-Chip zum Einsatz. Beide Prozessoren verfügen über zwei Quad-Core-CPUs und arbeiten nach ARMs Big.LITTLE-Prinzip. Die insgesamt acht Cortex-A53-Kerne der Qualcomm-CPU takten mit 1,5 respektive 1,0 GHz. Der Samsung-Chip ist mit vier 1,8 GHz schnellen Cortex-A15-Kernen und vier 1,3 GHz schnellen Cortex-A7 Kernen ausgestattet. An RAM integriert Samsung jeweils 2 GByte. Der interne Speicher ist 16 GByte groß und kann per microSD-Karte um zusätzliche 64 GByte erweitert werden. Die Stromversorgung übernimmt ein 2.600-mAh-Akku.

Samsung Galaxy A7 (Bild: Samsung).

Samsung Galaxy A7 in Weiß (Bild: Samsung).

Für Fotos und Videos bringt das Samsung Galaxy A7 eine rückseitige 13-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz mit. Für Selbstportraits und Videotelefonie ist eine 5-Megapixel-Front-Kamera verbaut. Zu den Kamera-Features zählen sich ein Weitwinkelmodus für Selfies und „Beauty Face“.

Die Verbindung zum Internet stellt das Smartphone über das LTE- (Cat4: 150/50 MBite/s) oder UMTS-Netz (HSPA+: 42/5.76 MBit/s) her. WLAN wird nach den den Standards 802.11 a/b/g/n unterstützt. An Bord sind zudem Bluetooth 4.0, USB 2.0, A-GPS und Glonass. Die Dual-SIM-Version bietet Platz für zwei SIM-Karten, kommt im Vergleich zur LTE-Version aber ohne NFC.

Samsung Galaxy A7 (Bild: Samsung).

Samsung Galaxy A7 in Gold (Bild: Samsung).

Als Betriebssystem kommt noch Android 4.4 KitKat samt Samsungs TouchWiz-Oberfläche zum Einsatz. An Features bietet das Galaxy A7 unter anderem den vom S5 bekannten Ultra-Power-Saving-Modus, wechselbare Themes, Multi Screen und Quick Connect.

Das Galaxy A7 misst 151 mal 76,2 mal 6,3 Millimeter und ist damit kompakter und dünner als das Apple iPhone 6 Plus (158,1 x 77,8 x 7,1 mm). Das Gerät ist mit 141 Gramm auch leichter als das Apple-Smartphone (172 Gramm). Da das Gehäuse des A7 wie bei den zwei kleineren Geräten der Galaxy-A-Serie vollständig aus Metall besteht, lässt sich der Akku nicht auswechseln. Auf den Markt kommen wird das Android-Smartphone in den Farben Schwarz, Gold und Weiß.

Samsung Galaxy A7 (Bild: Samsung).

Die technischen Daten im Überblick (Bild: Samsung).

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy A7 offiziell vorgestellt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *