Quizduell-App als Spielshow im TV: neuer Anlauf ab Februar

Quizduell kehrt mit Jörg Pilawa ab 2. Februar ins Vorabendprogramm zurück. Interessierte User können bereits heute am Live-Test teilnehmen. Voraussetzung ist die Installation der aktuelle App-Version „Quizduell im Ersten“.

Quizduell im Ersten Logo (Bild: Quizduell/ARD)

Die ARD startet nach dem mehr oder weniger missglückten Start 2014, die erfolgreiche App Quizduell auch als Fernsehformat zu etablieren, jetzt einen neuen Versuch. Jörg Pilawa präsentiert ab nächsten Monat neue Folgen der ersten interaktiven Quizshow der Welt. Der Startschuss fällt am Montag, den 2. Februar. Dann haben wieder alle Fernsehzuschauer und App-User die Chance, montags bis freitags um 18 Uhr im Quizduell im Ersten live und aktiv mitzuspielen und Geld zu gewinnen.

User können dabei live gegen die Studiokandidaten spielen, während das Quizduell im Ersten läuft. Ihre Antwort fließt in die Antwort von „Team Deutschland“ ein. Die von „Team Deutschland“ am häufigsten gewählte Antwort zählt.

Ein Live-Test der App mit Jörg Pilawa und „Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer, zu dem alle „Quizduell“-Fans eingeladen sind, findet heute, um 20 Uhr statt. Hier geht’s zum Live-Stream.

Um mitspielen zu können, wird die neue App „Quizduell im Ersten“ benötigt. Ist die Original-Quizduell-App von FEO Media bereits auf dem Smartphone oder Tablet installiert, bleibt der Benutzername gleich. Wer das Original-Quizduell nicht nutzt, kann sich direkt in der „Quizduell im Ersten“-App anmelden. Dazu müssen lediglich ein Benutzernamen und ein Passwort vergeben werden. So sehen die Spielregeln im Detail aus.

Natürlich ist die Vorstellung beeindruckend, wenn Millionen Quizduell-Nutzer live gegen ein Team im Studio spielen. Der erste Versuch von NDR und Jörg Pilawa, aus der äußerst beliebten App Quizduell eine Vorabendsendung zu entwickeln, ging bei der Premiere allerdings gründlich schief. Noch während der Sendung erklärte der Moderator, Hacker hätten weltweit 15.000 Server lahmgelegt. Danach war man mit Schuldzuweisungen vorsichtiger und der NDR sprach nur noch von „technischen Problemen.“

Am Ende der letzten Folge des „Quizduells“ in der ARD gab es keinen Gewinner. Durch ein Unentschieden konnten sich das Studio-Team und die App-User jeweils 14.000 Euro sichern.
Bleibt zu hoffen, dass es jetzt mit dem zweiten Anlauf richtig klappt.

Downloads:

 

 

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Quizduell-App als Spielshow im TV: neuer Anlauf ab Februar

  • Am 27. Januar 2015 um 13:54 von Stephen Putt

    „Quizduell-App als Spielshow im TV: neuer Anlauf ab Februar“
    Hoffentlich Verschwindet es gleich wieder.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *