Microsoft Office für Android: die finale Version für Tablets ist jetzt verfügbar

Für Kitkat-Tablets stehen die Office-Komponenten Word, Excel und Powerpoint jetzt in Google Play zum Download zur Verfügung. Der erste Monat ist frei, danach ist ein Abo erforderlich. Der Preis für die Home-Version mit bis zu fünf Installationen liegt bei jährlich 99 Euro.

Microsoft hatte Office für Android ab November 2014 zunächst mit ausgewählten Nutzern getestet. Anfang Januar wurde die Beta allgemein verfügbar. Jetzt hat Microsoft die finale Version für Android-Tablets in Google Play verfügbar gemacht. Die Funktionen entsprechen fast vollständig denen von Office für iOS. Nutzer können in Word, Powerpoint und Excel Dokumente erstellen und bearbeiten sowie über OneDrive synchronisieren.

Microsoft Word unter Android (Bild: Microsoft)

Microsoft Word unter Android (Bild: Microsoft)

Zu den Voraussetzungen zählen ein ARM-Prozessor, mindestens 7 Zoll Bildschirmdiagonale (aber höchstens 10,1 Zoll) und Android 4.4 Kitkat. Sie funktionieren in den meisten Fällen auch unter Android 5.0 Lollipop, Microsoft unterstützt es offiziell aber noch nicht. Außerdem muss wenigstens 1 GByte RAM zur Verfügung stehen. Für die Nutzung ist eine kostenlose Registrierung bei Microsoft erforderlich, falls nicht vorhanden.

Nutzer können Office für Android einen Monat lang gratis nutzen. Anschließend benötigen Anwender ein Office-365-Abonnement. Sie können es auch aus der App heraus buchen. Office 365 Home beispielsweise schließt zum Preis von 10 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr fünf Endgeräte ein. Für Unternehmen beginnen die Preise bei 49,20 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. In allen Fällen schließt dies unbegrenzten Speicherplatz bei OneDrive ein.

Die drei Office-Programme bringen auch unter Android Vorlagen mit, um das Erstellen ansprechender Dokumente zu vereinfachen. Diese lassen sich, wie von Desktops gewohnt, beliebig anpassen. Auch wird beim Start der Office-Programme direkt angeboten, auf die jüngsten Dokumente in OneDrive oder Dropbox zuzugreifen.

Interessante Alternative: Seit knapp zwei Wochen bietet Softmaker seine Office-Software für Android kostenlos an. Die Bürosoftware kostete bis dato regulär rund 20 Euro und wurde zuvor nur im Rahmen vorweihnachtlicher Benefizaktionen kostenlos angeboten. Die drei im Paket enthaltenen Komponenten TextMaker, PlanMaker und Presentations sind zu den Microsoft-Office-Dateiformaten vollständig kompatibel.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Office für Android: die finale Version für Tablets ist jetzt verfügbar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *