HTC stellt Mittelklasse-Smartphone Desire 626 vor

Das HTC Desire 626 kommt zunächst Ende Februar für umgerechnet 169 Euro in Taiwan auf den Markt. Zu diesem Preis bietet das 5-Zoll-Android-Smartphone vergleichsweise hochauflösende Kameras. Die übrige Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. Einen Starttermin für Deutschland gibt es allerdings noch nicht.

Die HTC Corporation hat in Taiwan ein neues Mittelklasse-Smartphone mit Android als Betriebssystem angekündigt. Das HTC Desire 626 bietet ein 5 Zoll großes Display, LTE und eine 13-Megapixelkamera zu einem Preis von umgerechnet rund 169 Euro. Es wird in der Heimat des Smartphone-Herstellers Ende Februar in den Handel kommen. Details zu einem Marktstart in Deutschland gibt es aktuell noch nicht. HTC könnte auf dem MWC in Barcelona mehr dazu verraten.

HTC Desire 626 (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Das HTC Desire 626 kommt zunächst Ende Februar für umgerechnet 169 Euro in Taiwan auf den Markt. Zu diesem Preis bietet das 5-Zoll-Android-Smartphone vergleichsweise hochauflösende Kameras. Die übrige Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen. Einen Starttermin für Deutschland gibt es allerdings noch nicht (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Das Display des 146,9 mal 70,9 mal 8,19 Millimeter großen und 140 Gramm schweren HTC Desire 626 verfügt über eine HD-Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel. Angetrieben wird das Smartphone von Qualcomms Snapdragon-410-CPU mit vier 1,2 GHz schnellen Kernen. Der Arbeitsspeicher ist ein GByte, der interne Speicher 16 GByte groß. Abzüglich des Systems bleiben für Daten rund 9,6 GByte übrig. Dank eines microSD-Kartenslots kann die Kapazität bei Bedarf um bis zu 128 GByte erweitert werden. Der 2000-mAh-Akku soll das Gerät für bis zu 761 Stunden im Standby-Modus bei aktiver 3G-Verbindung mit Strom versorgen. Die Gesprächszeit gibt HTC mit bis zu 30 Stunden an.

HTC Desire 626 (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Das 5-Zoll-Display des HTC Desire 626 bietet eine Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Für den Preis von 169 Euro würde das HTC Desire 626 eine überdurchschnittlich hoch auflösende 13-Megapixel-Kamera mitbringen. Mit 5 Megapixel würde auch die Front-Cam höher als bei den meisten Konkurrenzgeräten dieser Preisklasse auflösen. Das neue Moto G bietet beispielsweise nur 8 respektive 2 Megapixel bei einem Preis von 179 Euro. Allerdings bleibt noch abzuwarten, wie viel das HTC-Gerät tatsächlich in Deutschland kosten wird.

HTC Desire 626 (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Die Kamera des HTC Desire 626 löst mit 13- respektive 5 Megapixel auf (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Zur weiteren Ausstattung des neuen Android-Smartphones zählen sich LTE, UMTS, GSM, GPRS, EDGE sowie WLAN 802.11 b/g/n (2,4-GHz-Band), DLNA, Micro-USB-2.0 und Bluetooth 4.0. Zur Navigation sind GPS und Glonass integriert. Das SIM-Kartenformat ist NanoSIM. Als Betriebssystem dürfte Android 4.4 KitKat samt HTCs Sense-Oberfläche zum Einsatz kommen. Als Zubehör bietet der taiwanische Smartphone-Hersteller Dot-View-Cover an.

HTC Desire 626 (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Als Zubehör hat HTC auch für das Desire 626 seine Dot-View-Cover im Programm (Screenshot: CNET, Bild: HTC).

Ein ähnlich ausgestattetes, aber noch etwas günstigeres Gerät bringt Ende Februar der Hersteller Honor in den Handel. Das Modell Holly kostet höchstens 139,99 Euro und kommt mit einem 5-Zoll-HD-Display, einer 1,3-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte Speicher, einem 2000-mAh-Akku und Dual-SIM. LTE ist allerdings nicht mit an Bord und die Kamera löst mit niedrigeren 8 beziehungsweise 2 Megapixel auf. Den Preis können Interessenten bis zum Verkaufsstart noch beeinflussen. Je mehr Nutzer ihr Interesse bekunden, desto niedriger soll der Preis ausfallen. Nähere Informationen hält der Artikel Honor Holly: deutsche Nutzer können vor der Einführung an der Preisschraube drehen bereit.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC stellt Mittelklasse-Smartphone Desire 626 vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *