Lese-Tipp

Diese 25 erstaunlichen Fun-Facts werden Wissen zu steigern. Vielleicht wusstet ihr so manches schon, aber sicherlich nicht alles. So manche Fakten werden euch richtig überraschen - oder wusstest du, wie eine Seifenblase gefriert? Sieh selbst und teste dein Wissen!

weiterlesen

Nokia Here: Vollversion der Android-App ist jetzt verfügbar

Nokias Karten- und Navigations-App Here steht ab sofort als Vollversion kostenlos im Google Play Store für Android-Smartphones und -Tablets zum Download zur Verfügung. Die Google-Maps-Alternative kann auf Smartphones mit Android ab der Version 4.1 heruntergeladen werden.

Die Vollversion der Here App steht ab sofort weltweit im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit. Nach der Beta-Phase mit laut dem Here 360-Blog über 3 Millionen Downloads hat die App jetzt jetzt offiziell den Final-Status erhalten.

Nokia Here (Bild: Nokia)

Nokia Here (Bild: Nokia)

Die aktualisierte Version bietet jetzt allen Besitzern von Android-Smartphones neben Auto- und Fußgängernavigation mit Routenführung für mehr als 100 Länder (on- und offline), Streckenpläne und Routenführung für Bus und Bahn für mehr als 950 Städte und Echtzeit-Verkehrsinformationen für mehr als 40 Länder.

Die App kommt mit interaktiven 3D-Gebäudeplänen für tausende von Einkaufszentren und Flughäfen in 70 Ländern, mit Detailinformationen zu Verkehrsbehinderungen und einem verbesserten Routenplaner, der zum schnellen Vergleich Routen für das Auto, Bus und Bahn und zu Fuß anzeigt. Die Vollversion bietet zudem die die Möglichkeit, Ortssymbole auf der Karte anzutippen, um mehr Informationen zu einem Ort zu erfahren und eine Route dorthin berechnen zu lassen. Außerdem lassen sich Karten im Hintergrund herunterladen.

Nokia will sich von anderen Karten- und Navigations-Apps durch einen größeren Funktionsumfang abheben. Here ermöglicht über die begrenzte Offline-Funktionalität von Google Maps hinaus den vollständigen Download von Karten für die Offline-Nutzung sowie die Suche ohne eine Internetverbindung. Zur Verfügung stehen eine sprachgeführte Navigation, Tempowarnungen und Verkehrsinfos – auch Informationen zum öffentlichen Nahverkehr fehlen nicht. Außerdem ist in Here der Location-Sharing-Dienst Glympse integriert, über den sich Standortdaten mit Freunden teilen lassen.

Nokia Here (Bild: Nokia)

Nokia Here (Bild: Nokia)

Seit einem 2014 abgeschlossenen Lizenz-Abkommen zwischen Samsung und Nokia lizenziert und veröffentlicht Nokia kostenlos für Samsung Galaxy Smartphones seine Kartenanwendung Here Maps mit Offline-Karten.

Nokia unterstützt dabei unter anderem auch die Funktionen der Samsung Gear S. Seit Dezember 2014 ist Here Maps also Beta auch für Geräte anderer andere Hersteller von Android-Geräten erhältlich.

2012 veröffentlichte Nokia bereits eine weniger ausgereifte Kartenanwendung für Apples iPhone und zog sie später wieder zurück. Nachdem es sich „neu aufgestellt“ hat, soll es Here aber bald auch wieder für iOS-Geräte geben: „Unser Entwicklungsteam für die iOS-App arbeitet hart daran, und wir planen die offizielle Einführung von Here für iOS Anfang 2015.“

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Nokia Here: Vollversion der Android-App ist jetzt verfügbar

  • Am 13. Februar 2015 um 08:58 von TiPo

    Ist sehr schade das Here/Nokia mittlerweile andere Betriebssysteme mehr unterstützt als Win Phone 8.1 .Ich hoffe es wird sich bald ändern ,auf Belle war Here echt toll.Das war auch immer wieder ein Grund Nokia zu kaufen.Jetzt unter Microsoft ist alles anders schade.

  • Am 13. Februar 2015 um 12:57 von Hausmeister

    Leider nicht kompatibel mit dem Nexus 7 2013 LTE und Android 5.02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *