Samsung Galaxy S6 zeigt sich auf Webseite von T-Mobile USA

Das von T-Mobile veröffentlichte Bild zeigt das Samsung Galaxy S6 von der rechten Seite. Das Display ist wie beim Galaxy Note Edge gebogen. Ein Clip von Samsung deutet zudem auf ein Metallgehäuse hin.

Das kommende Samsung-Flaggschiff, bei dem es sich voraussichtlich um das Galaxy S6 handelt, ist auf der Webseite von T-Mobile USA aufgetaucht. Das von dem US-amerikanischen Mobilfunkanbieter veröffentlichte Bild mit dem Titel “Six Appeal” zeigt ein Smartphone mit einem zum Galaxy Note Edge identisch gebogenem Display. Am Wochenende hat Samsung außerdem einen weiteren Youtube-Clip veröffentlicht, der auf ein aus Metall gefertigtes Gehäuse schließen lässt.

(Bild: T-Mobile, Screenshot: CNET).

T-Mobile zeigt das Samsung Galaxy S6 (Bild: T-Mobile, Screenshot: CNET).

Das Bild zeigt das neue Samsung-Flaggschiff in der Seitenansicht. Zu erkennen ist, dass der Power-Button im Gegensatz zum Note Edge wieder komfortabler an der Seite des Gerätes untergebracht  ist. Der Samsung-typische Homebutton ist ebenfalls zusehen. Zudem scheint das Bild von T-Mobile auch das erwartete Metallgehäuse zu bestätigen, auf das Samsung auch in einem neuen Video-Teaser hinweist.

Offen bleibt die Frage, welche Version des Galaxy-Smartphones auf dem Bild abgebildet ist. Bisher wurde stets erwartet, dass Samsung eine normale und eine Edge-Version herausbringt. Der T-Mobile-Teaser lässt vermuten, dass Samsung möglicherweise auch nur eine Version des Galaxy S6 verkaufen könnte, die standardmäßig mit zwei gekrümmten Displaykanten ausgestattet ist.

(Screenshot CNET).

Kommt das Samsung-Flaggschiff mit einem beidseitig abgerundeten Display ? (Screenshot CNET)

Der Bildschirm soll nämlich nicht nur an der auf dem Bild zusehenden rechten, sondern auch auf der gegenüberliegenden linken Seiten gebogen sein, was sich auf dem Bild von T-Mobile aber nicht erkennen lässt. Der Video-Teaser von Samsung gibt aber womöglich Aufschluss darüber. Bei Sekunde 26 ist kurz die Silhouette des Galaxy-Smartphones zu sehen. Ganz klar zu erkennen ist es zwar nicht, aber es könnten tatsächlich beide Displayseiten abgerundet sein.

Des Weiteren lässt der Clip kaum noch Zweifel offen, dass Samsung beim S6 wie erwartet dem Plastik den Rücken kehrt und auf Metall setzt. Der Nachteil soll dabei allerdings sein, dass sich die Rückseite nicht mehr abnehmen und der Akku demnach auch nicht austauschen lässt. Gerüchte, dass das Gehäuse dadurch nicht mehr wasserdicht ist, kursieren ebenfalls im Netz.

In weniger als einer Woche werden die Südkoreaner ihr neues Flaggschiff im Rahmen des Mobile World Congress endlich enthüllen und den Spekulationen vorerst ein Ende bereiten. Informationen zu den schon früher aufgekommenen Gerüchte gibt es hier.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy S6 zeigt sich auf Webseite von T-Mobile USA

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *