Amazon: Update bringt Firefly-Feature für Fire HD-Tablets mit

Amazons Firefly-Funktion ist jetzt nach der Verfügbarkeit auf dem Fire Phone und dem Kindle Fire HDX 8.9 auch für die kleineren Fire-Tablets HD 6 und 7 verfügbar. Das Update auf Version 4.5.3 wird nach und nach ausgerollt.

Amazon hat ein Software-Update für seine Tablet-Modelle Fire HD 6 und Fire HD 7 veröffentlicht, das allgemeine Optimierungen und Leistungsverbesserungen mitbringt, jetzt aber auch die Besitzer der Tablet-Versionen Fire HD 6 und Fire HD 7 in den Genuss von Firefly bringt.

Amazon.de-Logo (Bild: Amazon)

Firefly war erstmals auf Amazons Fire Phone verfügbar und kam anschließend auf dem Fire HDX 8.9 der 4. Generation mit Fire OS 4 zum Einsatz. Das Feature dient der Identifikation von Gegenständen sowie Medieninhalten, die anschließend bei Amazon gekauft werden können. Firefly ist auch in der Lage, mit der Kamera aufgenommene Texte in Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch zu übersetzen. Firefly erkennt so ziemlich alles, was ihr vor die Linse kommt, von Elektronikgegenständen wie Smartphones oder Tablets, über Bücher bis hin zu Musik, TV-Sendungen und auch Filmen.

Firefly kombiniert dazu Amazons umfangreichen Katalog an physischen und digitalen Inhalten mit Bild-, Text- und Audioerkennungstechnologien, um Web- und E-Mail-Adressen, Telefonnummern, QR- und Barcodes sowie mehr als 85 Millionen Elemente, darunter Filme, Serienepisoden, Songs und Produkte zu identifizieren. Um Firefly zu nutzen, muss das Feature nur in den Schnelleinstellungen aktiviert werden. Über die Kamera auf der Rückseite des Tablets oder Smartphones wird der Gegenstand dann gescannt. Im Anschluss werden direkt die passenden Links auf der Amazonseite angezeigt.

Durch die Anbindung an die IMDb-Datenbank lassen sich mithilfe von Firefly auch zusätzliche Infos zu TV-Serien und Filmen abrufen.

Erfolgt das Update nicht automatisch, lässt sich über die Einstellungen und Geräteoptionen feststellen, ob einen Aktualisierung auf Version 4.5.3 schon für das eigene Fire-HD-Tablet verfügbar ist.

Das Fire OS-Update auf Version 4.1.1 brachte im vergangenen Herbst in erster Linie nützliche Funktionen für Unternehmen und BYOD-Nutzer mit, insbesondere die WPS Office Suite und verbesserten VPN-Support. Mit der Version 4.5.1 des Android-basierten Betriebssystems für Kindle-Fire-Tablets lieferte Amazon im November dann jede Menge Features für Privatanwender. So ermöglichte die neue Familienbibliothek den Gerätebesitzern auch anderen Personen im Haushalt Apps, Spiele und Medien zur Verfügung zu stellen. Neu an Bord kamen auch Steuerelemente für die Musikwiedergabe und die Kamera auf dem Sperrbildschirm.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon: Update bringt Firefly-Feature für Fire HD-Tablets mit

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *