Apple Watch: Keynote am 9. März

Auf dem Event wird Apple voraussichtlich nochmals die Apple Watch vorstellen und dessen Release-Termin verkünden. Als mögliches Datum für den Verkaufsstart wird der 10. April gehandelt. In der einfachsten Version soll die Apple-Smartwatch 349 Dollar kosten.

Apple hat am 9. März zu einer Keynote mit dem Motto “Spring forward” im Yerba Buena Center for the Arts Theater in San Francisco eingeladen. Was Apple auf der Veranstaltung vorstellen wird, das verrät es wie üblich noch nicht, spielt mit dem Titel aber wohl auf die Sommerzeitumstellung am 8. März an. Damit dürfte klar sein, dass Apple das Event seiner Smartwatch Apple Watch widmen wird. Auf der Keynote dürfte Apple nun endlich verraten, wann die Uhr in den Handel kommt. Bisher war nur von April die Rede. Als mögliches Datum wird der 10. April gehandelt.

Spring Forward (Bild: Apple).

Am 9. März hält Apple eine Keynote ab (Bild: Apple).

Dass es sich um eine größere Veranstaltung handelt, lässt schon die gewählte Location erahnen. Der Veranstaltungsort ist größer als das Town Hall Auditorium auf Apples eigenem Campus. Im Yerba Buena Center hatte der iPhone-Macher auch schon häufiger Neuheiten angekündigt.

Bekannt ist bislang, dass das Wearable-Gerät in der einfachsten Version zum Preis von 349 Dollar kommt – und von da soll es mit den Preisen der verschiedenen Kollektionen aufwärts gehen. Die preisliche Oberklasse wird dabei zweifellos die Apple Watch Edition mit vergoldetem Gehäuse einnehmen, ergänzt durch “exquisit gefertigte Armbänder und Schließen”.

Apples Uhrenangebot ist nicht nur in zwei Größen, sondern auch in drei Kollektionen aufgefächert. Das Standardmodell verfügt über ein mit Saphirglas geschütztes Edelstahlgehäuse, das mit Armbändern aus Leder oder Metall zu kombinieren und wahlweise in den Farben Silver, Space Black und Space Grey zu haben ist. Apple Watch Sport bildet eine weitere Kollektion mit eloxiertem Aluminiumgehäuse und Armbändern in leuchtenden Farben – aber statt Saphirglas kommt gehärtetes Ion-X-Glas zum Einsatz.

Die Apple Watch ist zudem die erste wichtige neue Produktkategorie, die das Unternehmen seit dem “magischen” iPad im Jahr 2010 einführt. CEO Tim Cook setzt damit auch sein Versprechen um, nach 2014 in “aufregende neue Produktkategorien” einzusteigen, die das vorhandene erfolgreiche Portfolio aus Computern, Smartphones und Tablets ergänzen sollen.

Neben der intelligenten Armbanduhr könnte Apple auch eine aktualisierte Version von Apple TV präsentieren, die als Zentrale für Smart-Home-Geräte dient und mehr Video- und Live-TV-Funktionen besitzt. Spekuliert wurde zuletzt auch immer wieder über ein auf Business-Kunden ausgerichtetes “iPad Pro” mit 12-Zoll-Display oder ein MacBook Air mit Retina Display.

Die Veranstaltung beginnt am 9. März um 18 Uhr deutscher Zeit. Apple überträgt sie unter “apple.com/live” auch als Live-Stream im Internet. Nach Unternehmensangaben wird für die Wiedergabe des Streams Safari 5.1.10 und später unter OS X 10.6.8 und später oder Safari unter iOS 6.0 und später benötigt. Alternativ kann der Stream auch über Apple TV (zweite oder dritte Generation) mit der Softwareversion 6.2 oder später abgerufen werden.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple Watch: Keynote am 9. März

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *