Sony stellt Xperia Z4 Tablet mit 2K-Display vor

Das Sony Xperia Z4 Tablet kommt mit einem höher auflösenden 10-Zoll-Display, Qualcomms Snapdragon-810-CPU, einer verbesserten IP-Zertifizierungen, einer längeren Akkulaufzeit und einer 5-Megapixel-Front-Kamera. Die UVP beträgt 649 Euro. Erscheinen wird das Android-Tablet Ende des zweiten Quartals.

Sony hat wie erwartet mit dem Xperia Z4 Tablet den Nachfolger seines 10-Zoll-Android-Tablets vorgestellt. Es bietet eine höhere Auflösung, ist leistungsstärker und kommt mit einem verbesserten Schutz gegen Umwelteinflüsse. Das Xperia Z4 Tablet wird gegen Ende des zweiten Quartals 2015 in den Farben Weiß und Schwarz auf dem Markt kommen. Die LTE-Version wird voraussichtlich zu einer UVP von 649 Euro zu haben sein. Eine WLAN-Version, die rund 80 bis 100 Euro günstiger ist, wird folgen.

Sony Xperia Z4 Tablet (Bild: CNET).

Das Sony Xperia Z4 Tablet kommt mit einem höher auflösenden 10-Zoll-Display (Bild: CNET).

Beim Design des Tablets setzt Sony auf die vom Xperia Z3 oder Z3 Tablet Compact bekannte Designsprache. Die Rückseite ist aus einem griffigen und rauen Polycarbonat gefertigt, der Rahmen wie beim kleinen Tablet aus Metall. Fingerabdrücke machen sich auf der Rückseite nicht groß bemerkbar. Insgesamt hinterlässt das mit 6,1 Millimeter und 396 Gramm äußerst dünne und leichte Xperia Z4 Tablet einen sehr hochwertigen Eindruck. Das Tablet ist wie bisher auch gegen Staub und Wasser geschützt. Den Schutz hat Sony nochmals erhöht. Das Z4 Tablet erhält nun die IP-Zertifizierung 65/68, womit es staubdicht und gegen ein dauerndes Untertauchen (30 Minuten bei 1,5 Meter Tiefe) sowie Strahlwasser geschützt ist. Damit lässt es sich auch am Strand oder in der Badewanne nutzen.

Sony Xperia Z4 Tablet (Bild: CNET)

Sony hat den IP-Schutz des Xperia Z4 Tablets verbessert (Bild: CNET).

Das 10,1 Zoll große IPS-LC-Display des neuen Sony-Tablets verfügt über eine höhere 2K-Auflösung von 2.560 mal 1.600 Pixel und ist damit schärfer als das des Vorgängers. Die Pixeldichte beträgt nun knapp 300 ppi. Das Z2 Tablet löste noch mit Full-HD – sprich 1.920 mal 1080 Pixel auf.

Das Sony Xperia Z4 Tablet ist das erste Android-Tablet, das mit Qualcomms neuem High-End-Prozessor Snapdragon 810 ausgestattet ist. Die 64-Bit-CPU kommt mit insgesamt acht Rechenkernen, die nach ARMs big.LITTLE-Prinzip arbeiten und mit maximal 2 GHz takten. Für Grafikpower sorgt eine Adreno-430-GPU. Nähere Details zum Snapdragon 810 hält folgendes Hands-on bereit.

Der Arbeitsspeicher ist im Vergleich zum Vorgänger unverändert. Integriert sind wie bisher 3 GByte RAM. Der interne Speicher beträgt nun aber auch bei der LTE-Version 32 GByte. Ein microSD-Kartenslot zum Erweitern der Kapazität um 128 GByte ist natürlich auch wieder an Bord.

Der Akku ist mit 6000 mAh genauso bemessen wie beim Vorgänger. Dank der effizienteren CPU hat sich die Laufzeit aber deutlich verlängert. Statt bis zu 13 Stunden soll das Android-Tablet nun bis zu 17 Stunden bei der Videowiedergabe durchhalten. Damit würde es sich zu den ausdauerndsten Tablets am Markt zählen, wie unser Akkulaufzeiten-Vergleich zeigt. Mit Sonys Stamina-Modus verlängert sich Akkulaufzeit noch etwas.

Eine weitere Verbesserung ist eine höher auflösende Front-Kamera für Selfies oder Videotelefonie. Das Sony das Xperia Z4 Tablet bietet nun 5,1 statt 2,2 Megapixel. Die rückseitige Kamera löst nach wie vor mit 8 Megapixel auf. Sony hat dem Tablet zudem einen neuen Kamera-Modus spendiert.

In Sachen Kommunikation unterstützt das Z4 Tablet in der 4G-Variante LTE Cat 9 mit theoretisch erreichbaren Downloadraten von bis zu 450 MBit/s. Wie üblich gesellen sich auch UMTS mit HSPA+ dazu. Die WLAN-Version funkt dann nur nach den Standards 802.11 a/b/g/n/ac. Sie dürfte aufgrund des Qualcomm-Chips auch Gigabit WiFi bieten. Des Weiteren sind Bluetooth 4.1, GPS und auch NFC an Bord.

Als Betriebssystem kommt das aktuellste Android 5.0.2 Lollipop zum Einsatz, das die 64-Bit-Architektur des Prozessors unterstützt. Die Sony-typische Softwarebeigaben sind auch beim Z4 Tablet enthalten. Dank PS4 Remote Play können auch Tablet-Besitzer ihr Gerät als zweiten Bildschirm für die Konsole verwenden und PS4-Games abseits des Fernsehers zocken. Mit dem größeren Display macht dies nochmals deutlich mehr Spaß.

Sony Xperia Z4 Tablet (Bild: CNET)

Als Zubehör hat Sony für das Xperia Z4 Tablet eine hochwertige Anstack Tastatur in Programm (Bild: CNET).

Sony hat für alle, die mit ihrem Tablet auch arbeiten oder längere Texte schreiben wollen, eine hochwertige Docking-Tastatur im Angebot. Das Tablet wird einfach in die vorgesehene Aussparung gesteckt und wird so im Grunde zu einem vollwertigen Laptop. Denn die Tastatur hat auch ein großes Trackpad, das eine Steuerung des Tablets per Mauszeiger erlaubt. Die Anschläge der Tasten konnten in einem ersten kurzen Test ebenfalls überzeugen. Wird der Bildschirm aufgeklappt, schaltet er sich automatisch ein. Für seine wirklich hochwertige und auch dünne Tastatur verlangt Sony allerdings auch viel Geld. Sie soll für 179 Euro in den Verkauf gehen.

Nachfolgendes Hands-on-Video vermittelt einen ersten Eindruck des Sony Xperia Z4 Tablet:

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Christian Schartel
Autor: Christian Schartel
Redakteur
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt Xperia Z4 Tablet mit 2K-Display vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *