Android 5.1: Factory Images für Nexus 5, 10 und 7 WiFi veröffentlicht

Die Factory Images von Android 5.1 stehen für das Nexus 5, Nexus 10 und Nexus 7 (2012, WiFi) zum Download bereit. Das dritte Lollipop-Update verbessert die Stabilität und Performance des Betriebssystems. Um Android 5.1 unter Verwendung der Factory Images installieren zu können, sind die Komponenten adb und fastboot des Android-SDK nötig.

Nach dem Google Android 5.1 am Montag, dem 9. März, offiziell angekündigt hat, stehen auch schon die ersten Factory Images von Android 5.1 auf Googles Entwickler-Webseite zum Download bereit. Die ersten Geräte, die Google mit der neuen Betriebssystemversion versorgt, sind das Nexus 5, Nexus 10 sowie die WLAN-Version des Nexus 7 aus dem Jahr 2012. Mit den Betriebssystemabbildern können Nutzer ihr Smartphone oder Tablet unabhängig vom regulären Over-the-Air-Update schon jetzt manuell auf Version 5.1 aktualisieren.

Android 5.1 Factory Images (Screenshot: CNET).

Die Factory Images von Android 5.1 Lollipop sind für das Nexus 5, 10 und 7 (2012, WiFi) erhältlich (Screenshot: CNET).

Android 5.1 verbessert laut Google vor allem die Stabilität und Performance des Lollipop-OS, worüber sich vor allem Nexus-7-Besitzer beschwert hatten. Weitere Neuerungen sind die Unterstützung mehrerer SIM-Karten, die Funktion Device Protection, die dafür sorgt, dass ein verlorenes oder gestohlenes Android-Gerät gesperrt bleibt, auch wenn jemand es auf die Werkseinstellungen zurücksetzt, sowie die Unterstützung von HD-Telefonaten. Nutzer können darüber hinaus direkt aus den Schnelleinstellungen heraus eine Bluetooth-Verbindung zu einem anderen Gerät oder eine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk herstellen. Allerdings werden nicht alle Neuheiten auch von allen Android-Smartphones- und -Tablets mit Android 5.1 unterstützt. Nähere Informationen hält folgender Beitrag bereit.

Für die Installation eines Factory Image müssen die Komponenten adb und fastboot aus dem Android-SDK installiert sowie der USB-Debug-Modus auf dem Gerät aktiviert werden. Für den Zugriff auf das Smartphone oder Tablet ist zudem die Installation des ADB-Treibers nötig.

Was genau zu tun ist, das können Android-Nutzer in dem Beitrag Android 4.4: So klappt die manuelle Installation auf einem Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10, der die Installation eines Factory Images mit Hilfe der Flash-all.bat auf einem Nexus 7 in der WiFi-Ausführung aus dem Jahr 2012 sowie einem Nexus 4 am Beispiel von Android 4.4 zeigt. Grundlegend ist die Vorgehensweise für das Installieren der Betriebssystemabbilder von Android 5.1 aber identisch. Wer die von Google veröffentlichten Images verwendet, erhält übrigens auch künftig OTA-Updates auf neue Versionen.

Hier geht’s zum Download der Factory Images von Android 5.1:

 

Die manuelle Installation von Android 5.1 Lollipop dürfte aber nicht für alle Nexus-Besitzer eine ideale Lösung sein, denn dabei wird das Smartphone je nach Methode in den Werkszustand zurückversetzt. Dabei gehen alle vorhandenen Daten komplett verloren – zumindest wenn man den einfacheren Weg wählt und das Factory Image mit Hilfe des Install-Scripts Flash-all.bat installiert. Wer statt dem Script die nötigen Befehle abändert und einzeln ausführt sowie den Bootloader bereits geöffnet hat, der kann seine Daten auch behalten. Es kann allerdings auch nicht schaden, das System ab und an neu aufzusetzen. Wer seit Lollipop Probleme mit Android hat, bei dem könnte eine frische Installation zusätzlich zu den Updates eine Verbesserung bewirken.

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android 5.1: Factory Images für Nexus 5, 10 und 7 WiFi veröffentlicht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *