Canon stellt Ultrakurzdistanz-Multimedia-Projektoren LV-WX300UST undLV-WX300USTi vor

Die beiden neuen Projektoren sollen eine Bilddiagonale von etwa 250 Zentimetern (100 Zoll) aus einer Entfernung von nur zirka 44,5 Zentimeter projizieren. Das Basismodell ist ab sofort für 1169 Euro erhältlich, die Version mit interaktiver Ausstattung ab Mai für 1499 Euro.

Canon erweitert sein Portfolio an Ultrakurzdistanz-Projektoren innerhalb seiner LV-Produktfamilie mit dem LV-WX300UST und dem LV-WX300USTi um zwei neue Modelle. Der LV-WX300UST ist laut Hersteller ab sofort für 1169 Euro erhältlich, der LV-WX300USTi wird ab Mai für 1499 Euro im Handel erhältlich sein.

Mit dem bereits 2011 eingeführten LV-8235 UST umfasst das Angebot an Projektoren im UST-Bereich (Ultra Short Trow) damit in Deutschland drei Geräte. Die beiden Neuzugänge wurden mit einem Projektionsverhältnis von nur 0,35:1 für den Einsatz bei minimalem Platzangebot entwickelt. Sie sollen sich besonders für Einsatzbereiche im Rahmen von Bildung und Business eignen.

LV-WX300UST (Bild: Canon)

LV-WX300UST (Bild: Canon)

Beide Beamer kommen mit einer WXGA-Auflösung von 1280 mal 800 Pixel, verfügen über zwei HDMI-Eingänge für universelle Signalquellen und projizieren mit 3000 Lumen. Canon gibt die Lebensdauer der Projektionslampe im Eco-Modus mit bis zu 8000 Stunden an.

Die beiden jeweils rund 5 Kilo leichten Projektoren sind grundsätzlich gleich ausgestattet, der LV-WX300USTi verfügt über die gemeinsame Basisausstattung hinaus aber auch über eine umfangreiche, interaktiv ausgelegte Ausstattung mit integrierter Kamera für die simultane Nutzung von bis zu vier Infrarotzeigern. Die Kamera ermöglicht dem LV-WX300USTi die Interaktion mit den präsentierten Inhalten und die Steuerung. Eine Grafiksoftware soll für eine kreative Nutzung der interaktiven Optionen während der Präsentation sorgen.

Beide Geräte sind in der Lage, eine Bilddiagonale von etwa 250 Zentimetern (100 Zoll) aus einer Entfernung von zirka 44,5 Zentimeter zu projizieren. Dank des geringen Abstands der Projektoren bei einer Wand- oder Deckenmontage zur Projektionsfläche ist sichergestellt, dass Präsentatoren nicht geblendet oder Teile des Bildes durch Schatten verdeckt werden.

LV-WX300UST (Bild: Canon)

LV-WX300UST (Bild: Canon)

Colin Boyle, European Product Marketing Specialist bei Canon Europe sagt: „Viele Kunden, speziell aus dem Bildungsbereich, suchen nach einer konsequent interaktiven Präsentationsform, mit der sich die Lernerfahrung und die Kommunikation von Inhalten deutlich steigern lässt. Mit den neuen Modellen LV-WX300UST und LV-WX300USTi können wir diesen Bedarf in der hohen Bildqualität, die man von Canon erwartet, bedienen.“

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon stellt Ultrakurzdistanz-Multimedia-Projektoren LV-WX300UST undLV-WX300USTi vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *