OnePlus stellt im April bahnbrechende Neuheit vor

Bei dem neuen OnePlus-Gerät wird es sich nicht um eine Smartwatch oder ein Tablet handeln, sondern um Produkt aus einem für das Unternehmen neuen Marktsegment. Drei Teaser-Bilder deuten auf den neuen „Gamechanger“ von OnePlus hin, bei dem es sich um eine Spielekonsole handeln könnte.

OnePlus hat in einem Forenbeitrag ein neues Produkt angekündigt, bei dem es sich um einen „Gamechanger“ handeln soll. Mit welchem Gerät es die bisherigen Spielregeln auf den Kopf stellen will, das verrät das Unternehmen, das das günstige High-End-Android-Smartphone OnePlus One entwickelt hat und in Kürze auch ein eigenes Akkupack herausbringen wird, natürlich noch nicht. Allerdings gibt es einen Ausblick darauf, um was es sich bei der Neuheit nicht handeln wird: Ein Tablet oder eine Smartwatch sind demnach nicht zu erwarten.

(Bild: OnePlus).

Was OnePlus im April vorstellen wird, das verrät das Unternehmen noch nicht (Bild: OnePlus).

In dem Forenbeitrag hat OnePlus außerdem drei Teaser-Bilder veröffentlicht, die auf das neue Gerät hindeuten. Sie tragen die Titel „Start a new game“, „For the fun of it“ und „You’re in control“ und lassen vermuten, dass es sich um eine Art Spielekonsole samt Controller handeln könnte. Die Bilder lassen aber auch genügend Raum für andere Spekulationen. Kommentatoren im OnePlus-Forum vermuten auch, dass es möglicherweise ein revolutionäres Gamepad für das Smartphone in Form von Handschuhen, eine Settop-Box mit Android TV, ein Virtual Reality Headset oder eine Drone samt Fernbedienung, in die das Smartphone eingelegt wird, sein könnte.

(Bild: OnePlus).

Sind dies die Umrisse einer Spielekonsole? (Bild: OnePlus).

Das OnePlus einen neuen Markt betreten wird, hatte das Unternehmen auch schon im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona verkündet, wie die Webseite GSM Arena in einem Blogbeitrag berichtet. Was das von dem ehemaligen Oppo-Manager Pete Lau gegründete Unternehmen vorstellen wird, bleibt aber noch abzuwarten. Im April will es das neue Gerät der Öffentlichkeit präsentieren.

(Bild: OnePlus).

Deutet OnePlus hiermit vielleicht auf einen Controller hin? (Bild: OnePlus).

Sein High-End-Smartphone One wird OnePlus künftig zu einem teureren Preis verkaufen. Aufgrund des schwachen Euro-Kurses wird es um 30 respektive 50 Euro teurer, da OnePlus zu den alten Preisen aktuell Verluste einfährt. Ab dem 25. März 2015 wird die 16-GByte-Version 299 statt bisherigen 269 Euro kosten. Den Preis der 64-GByte-Variante hebt der Hersteller von 299 auf 349 Euro an. Nächste Woche Dienstag sollen es Interessierte aber noch einmal zu den alten Preisen kaufen können. Seit Februar steht das Smartphone an diesem Wochentag regelmäßig ohne Einladung zum Verkauf.

(Bild: OnePlus).

Das OnePlus One wird auf Grund des schwachen Euro-Kurses teurer (Bild: OnePlus).

Das OnePlus One ist mit einem 5,5-Zoll-FHD-Display, der 2,5-GHz-Snapdragon-801-CPU, 3 GByte RAM, 16 GByte Speicher, einer 13-Megapixel-Sony-Kamera, einem 3100-mAh-Akku und LTE ausgestattet. Als Software ist ab Werk das Custom ROM CyanogenMod vorinstalliert, das gegenüber der Standard-Android-Version eine deutlich erweiterte Funktionalität und Anpassbarkeit bietet. Ein Update auf CM 12 S, das auf dem neueren Android 5.0 Lollipop basiert, soll nun spätestens am 30. März verfügbar sein.

Mit OxygenOS entwickelt OnePlus allerdings auch ein eigenes Custom ROM, das auf Lollipop basiert und noch vor dem 27. März erscheinen wird. Nutzer können dann selbst entscheiden, ob sie dieses aufspielen oder weiter CyanogenMod nutzen wollen.

Im zweiten oder dritten Quartal 2015 soll auch bereits der Nachfolger OnePlus Two erscheinen. Es soll ein 5,5-Zoll-Display, eine Snapdragon-805-CPU, 3 GByte RAM, 64 GByte Speicher, eine 16-MP-Kamera und 5-MP-Front-Cam bieten.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OnePlus stellt im April bahnbrechende Neuheit vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *