HTC One M9+: Vorstellung am 8. April in Peking

Die Veranstaltung der HTC Corporation trägt das Motto „More than One“. Ein veröffentlichtes Bild zeigt ein dem HTC One M9 ähnliches Smartphone mit einer runden Kamera sowie einer zweiten Linse auf der Rückseite.

Die HTC Corporation hat für den 8. April eine Veranstaltung in Peking angekündigt, auf der es ein neues Smartphones vorstellen wird. Ein über das chinesische Soziale Netzwerk Weibo verbreitetes Bild mit dem Titel „More than One“, das ein dem HTC One M9 ähnliches Gerät mit einer runden Kamera-Linse zeigt, lässt im Grunde keine Zweifel mehr offen, was an dem Mittwoch zu erwarten ist: das HTC One M9+, wie es bislang im Netz getauft wird.

(Bild: HTC Corporation).

HTC stellt am 8. April ein neues Smartphone der One-Rehe vor (Bild: HTC Corporation via Weibo).

Zu dem neuen HTC-Smartphone sind in den letzten Tagen auch immer mehr Bilder und Informationen durchgesickert sind. Es wird erwartet, dass das M9+ mit einem 5,2 Zoll Display mit einer QHD-Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixel ausgestattet sein wird. Dass es mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm kommt, ist auch bei einigen Medien zu lesen. Als Prozessor soll die HTC Corporation nicht mehr nur Qualcomms Snapdragon-810-Chip verwenden, sondern zum Teil auch eine 64-Bit-CPU von MediaTek. Dabei handelt es sich den Leaks zufolge um das Modell MT6795 mit 8 echten Kernen und bis zu 2,2 GHz Takt. Der Qualcom-Chip soll angeblich in US-Geräten zum Einsatz kommen.

In Sachen RAM, internem Speicher und Kamera-Auflösung soll das M9+ identisch zum am 1. März vorgestellten Standard-M9 sein. Demnach sollen 3 GByte Arbeitsspeicher, 32 GByte für Daten sowie 20 Megapixel für Fotos zur Verfügungen stehen. Das von der HTC Corporation veröffentlicht Bild lässt allerdings noch ein neues „altbekanntes“ Feature erahnen. Die zweite Linse deutet auf HTCs Dual-Kamera-System hin, dass aus dem M8 von 2014 bekannt ist.

Darüber hinaus soll das HTC One M9+ auch über einen Fingerabdruckscanner verfügen, der nicht wie beim One Max auf der Rückseite sitzt, sondern wie beim Galaxy S6 oder iPhone 6 auf der Vorderseite im Home-Button. Als Betriebssystem dürfte natürlich Android 5.0 Lollipop samt HTC Sense 7 zum Einsatz kommen. Vermeintliche Bilder gibt es auf der chinesischen Webseite iApps zu sehen.

Der Veranstaltungsort könnte allerdings darauf hindeuten, dass das noch besser ausgestattete M9 nicht für den europäischen Markt gedacht ist – zumindest nicht zu Beginn. Sonst hätte HTC sicherlich einen anderen Ort für die Vorstellung gewählt. Bislang sind dies aber Spekulationen, am 8. April erfahren wir mehr.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC One M9+: Vorstellung am 8. April in Peking

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *