Adobe Comp CC: Layout-App für Apples iPad veröffentlicht

Mit der iPad-App „Adobe Comp CC“ haben Grafik-Designer und andere Kreative die Möglichkeit, ihre Layouts für Mobile, Web und Print auch unterwegs auf ihrem Mobilgerät zu entwerfen und ihre Entwürfe dann später etwa mit Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC fertigzustellen. Die App steht in iTunes kostenlos zum Download zur Verfügung und kann 30 Tage getestet werden. Danach ist ein kostenpflichtiges Abo von Adobe Creative Cloud erforderlich.

Nutzer können mit Adobe Comp CC als Teil von Adobe Creative Cloud auf online gespeicherte Design-Elemente zugreifen und die mobil erstellten Konzepte für den Feinschliff automatisch an Desktop-Anwendungen wie etwa Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC übertragen. Adobe Comp CC kann ab sofort kostenlos bei iTunes für das iPad heruntergeladen werden. Neukunden können Comp CC 30 Tage lang kostenlos testen. Wer die App danach weiternutzen möchte, benötigt ein kostenpflichtiges Abo von Adobe Creative Cloud.

Logo Adobe (Bild: Adobe)

Mit dem in einer Vorpremiere unter dem Namen „Project LayUp“ vorgestellten Adobe Comp CC können Grafiker und Mediengestalter Schriftarten aus Typekit rasch mit Bildern, Textstilen, Farben und Formen aus ihren Creative Cloud Libraries kombinieren. Auf diese Weise ist es ihnen möglich, mit einfachen Gesten auf dem iPad schnell Layouts zu erstellen und Assets einzubinden, die sie bereits mit anderen Tools erarbeitet haben. Comp CC erweitert die Produktfamilie an vernetzten, mobilen Creative Cloud Apps von Adobe, darunter Illustrator Draw, Illustrator Line, Photoshop Sketch, Adobe Shape CC und Adobe Color CC. Wie die gesamte Familie der mobilen Creative Cloud-Anwendungen kann Comp CC sowohl von Einzelanwendern als auch von Kreativteams in Unternehmen eingesetzt werden.

„Auf einem Mobilgerät kreativ zu arbeiten ist nur dann hilfreich, wenn man die Ergebnisse anschließend auf dem Laptop oder Standrechner synchronisieren kann. Mit Comp CC haben wir den Design-Prozess vereinfacht, indem wir kreative Köpfe dabei unterstützen, ein grundlegendes Layout-Design auf dem iPad vorzubereiten und es am Desktop in meisterlicher Präzision und Qualität zu vollenden – all dies dank Creative Cloud“, erläutert Scott Belsky, Vice-President, Produkte bei Adobe.

Adobe Comp CC basiert auf Adobe Creative SDK. Adobe Creative Cloud verbindet über das persönliche Nutzerkonto „Creative Profile“ Mobile Apps mit den Anwendungen für den Desktop. Mithilfe des Creative Profile können Nutzer mit allen verknüpften Geräten auf ihre bevorzugten Oberflächen-Einstellungen und Design-Elemente zugreifen. Creative Cloud bietet auch Zugang zu einem Online-Marktplatz für Design-Elemente, zum führenden Kreativ-Netzwerk Behance und vieles mehr.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe Comp CC: Layout-App für Apples iPad veröffentlicht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *