Amazon Dash-Button: Einkaufshilfe erleichtert Bestellungen

Die Bestellung von Produkten des täglichen Bedarfs erfolgt auf Knopfdruck und wird damit spürbar erleichtert. Der Dash-Button richtet sich an Amazon-Prime-Kunden und stellt die erforderliche Internetverbindung per WLAN her.

Amazon spendiert seinen Prime-Kunden ein neues Feature, das ihnen helfen soll, Produkte des täglichen Bedarfs wie Waschmittel, Kaffee-Kapseln oder Kosmetikartikel, die sie regelmäßig benutzen, rechtzeitig nachzubestellen. Dazu hat der Online-Händler jetzt seine Einkaufshilfe namens Dash-Button vorgestellt, die es Nutzern erlauben soll, bestimmte Artikel per Knopfdruck bei dem Online-Händler zu bestellen.

Amazon-Dash-Button (Bild: Amazon)

Amazon-Dash-Button (Bild: Amazon)

Amazon bietet Dash-Buttons nur für ausgewählte Produkte an. Zudem wird für jeden Artikel, den ein Kunde auf diese Art bei Amazon bestellen möchte, ein eigener Dash-Button benötigt.

Mit der neuen Einkaufshilfe will Amazon vor allem Kunden gewinnen, die regelmäßig Produkte wie Papierhandtücher oder Kaffee im Einzelhandel kaufen. Statt in ein Geschäft zu gehen, wenn ihre Vorräte zur Neige gehen, sollen sie nur auf einen Knopf drücken müssen, damit Amazon den gewünschten Artikel liefert.

Amazon bietet die Dash-Buttons zunächst für verschiedene Produktkategorien an, darunter Babywindeln, Kosmetika, Müllbeutel, Müsliriegel, Waschmittel und Tierfutter. Zudem ist der Dienst bisher nur auf Einladung verfügbar und auf drei Dash-Buttons pro Kunde beschränkt. Die Dash-Buttons selbst gibt Amazon kostenlos ab. Die eingebaute Batterie soll nach Herstellerangaben mehrere Jahre durchhalten.

Das Gerät ist kleiner als eine TV-Fernbedienung und per WLAN mit dem Internet verbunden. Es kann direkt an einem Haushaltsgerät platziert werden und übermittelt, sobald der Knopf gedrückt wurde, einen vorher festgelegten Auftrag.

Amazon versendet zusätzlich beispielsweise an eine Smartphone-App eine Benachrichtigung, die es dem Nutzer ermöglicht, seine Bestellung zu kontrollieren und bei Bedarf zu stornieren.

Dash-Button für das Waschmittel Tide (Bild: Amazon)

Dash-Button für das Waschmittel Tide (Bild: Amazon)

Das Unternehmen muss darüber hinaus in Zusammenarbeit mit verschiedenen Markenanbietern den Dash-Nachfüllservice an. Ein Partner ist der deutsche Hersteller von Wasserfiltern Brita. Seine Produkte sollen künftig automatisch erkennen, wenn eine Filterkartusche aufgebraucht ist und dann bei Amazon eine neue bestellen. Das System will Amazon auch für Drucker von Brother und Waschmaschinen von Whirlpool verfügbar machen.

Im vergangenen Jahr hatte Amazon einen Dash genannten Barcode-Scanner mit eingebautem Mikrofon getestet. Mit dem Gerät, das an eine Fernbedienung erinnert, können Nutzer zu Hause die nachzubestellenden Produkte auswählen, indem sie den Strichcode auf der Verpackung mit dem Laserscanner einlesen. Alternativ ist es auch möglich, einfach den Produktnamen zu nennen, um Waren der Einkaufsliste hinzuzufügen.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Amazon Dash-Button: Einkaufshilfe erleichtert Bestellungen

  • Am 7. April 2015 um 16:12 von Schraubi

    Oh Mann, fast wäre ich auf die Meldung hereingefallen… Ist doch hoffentlich ein Aprilscherz, oder? Ich mein, so ganz sicher kann man sich ja da heutzutage nicht mehr sein. Kein Produkt ist so schwachsinnig, als das es nicht noch jemanden gibt, der das noch überbieten könnte… 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *