Lese-Tipp

In den letzten 35 Jahren hat sich viel getan. Wer sich heute Informationen beschaffen möchte, der geht - wie sollte es auch anders sein - ins Internet. Dem war freilich nicht immer so. Als das Internet tatsächlich noch Neuland war, zog man hierfür Computer-Magazine zu Rate. Und deren Cover hatten es wirklich in sich!

weiterlesen

LG G4: Alle Infos zu Specs, Preis und Release-Termin

Das LG G4 wird am 28. April vorgestellt und kommt mit einem neuen Design, einer lichtempfindlicheren Kamera und der aktualisierten Benutzeroberfläche LG UX 4.0. Alle Informationen und Gerüchte zu den technischen Daten hält folgender Artikel bereit.

Das LG G4 wird am 28. April offiziell in New York, London, Paris, Seoul, Singapur und Istanbul vorgestellt. Das hat LG mit einem kürzlich veröffentlichten Teaser-Video bestätigt. Zudem hat der Smartphone-Hersteller auch schon erste Informationen zum Design, der Hardwareausstattung sowie der Software seines neuen Flaggschiffs verraten.

LG G4 (Bild: LG)

Das LG G4 wird am 28. April vorgestellt und kommt mit einem neuen Design, einer lichtempfindlicheren Kamera und der aktualisierten Benutzeroberfläche LG UX 4.0 (Bild: LG).

Design

Das Design des LG G4 wird sich voraussichtlich deutlich von den Vorgängermodellen G3 und G2 unterscheiden. Ein Metall-Gehäuse soll es beim LG G4 zwar noch nicht geben, der Hersteller wird sich aller Voraussicht nach aber von dem bisherigen Kunststoff verabschieden. Ein Bild in der Einladung zu der Presseveranstaltung Ende April, das den Ausschnitt rundum die Kamera und die Rearkeys zeigt, deutet zumindest auf ein Modell mit einer Rückseite aus braunem Leder hin. Außerdem wird das LG G4 mit einem gebogenen Display respektive Gehäuse ähnlich dem G Flex 2 kommen, falls der für seine Leaks bekannte Twitter-Nutzer @OnLeaks Recht behält. Das Gerät dürfte dank LGs AIT-Technologie auch nochmals dünner werden.

Display & Ausstattung

Die vermeintliche Hardwareausstattung soll ein Ende März aufgetauchter Benchmark-Test des LG G4 preisgegeben, wie 9to5Google berichtet. Laut der Auflistung auf der GFX-Bench-Webseite wird der G3-Nachfolger wieder über eine Diagonale von 5,5 Zoll und eine QHD-Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixel verfügen. Verbesserungen dürfte es bei der Reaktionszeit des Touchscreens geben. Dank LGs neuer Advanced-In-Cell-Technologie ist der Touchsensor direkt in das LCD eingebettet, sodass die Reaktionszeiten kürzer sind und auch eine dünnere Bauweise möglich ist.

Eine kleine Überraschung gibt es laut den Daten beim Prozessor. LG soll nicht auf das Top-Modell von Qualcomm, den Snapdragon 810 setzen, sondern auf das etwas schwächere Modell Snapdragon 808 (MSM8992), das aber wohl keine Probleme mit der Wärmeentwicklung hat. Der Snapdragon 808 verfügt über das gleiche Multimode-LTE-Modem wie der 810, ist aber statt mit einer Adrenoe-430- mit der Adreno-418-GPU ausgestattet. Diese ist für 2K-Displays gedacht (WQXGA, 2560 mal 1600 Pixel), kann aber genauso externe 4K-Bildschirme via HDMI 1.4 ansteuern. Ein weiterer Unterschied zum 810er ist, dass er nur mit zwei 1,8 GHz schnellen Cortex-A57-Kernen und vier Cortex-A53-Kernen ausgestattet ist.

Des Weiteren sind dem Benchmark zufolge wieder 3 GByte RAM an Bord. Der interne Speicher ist 32 GByte groß, wovon rund 23 GByte für Daten übrig bleiben.

Kamera

Bei der Kamera wird es aller Voraussicht wieder größere Veränderungen geben. LG soll nicht nur die Auflösung von 13 auf 16 Megapixel erhöhen, sondern wird die Kamera auch mit einer lichtempfindlicheren F1.8-Blende ausstatten. Dadurch sollte das neue Smartphone bessere Aufnahmen bei wenig Licht schießen. Der Laser-Autofokus sowie ein Dual-LED-Bitz werden auch wieder mit an Bord sein, wie es aus der Einladung und dem Teaser-Clip hervorgeht. Die Front-Kamera soll mit 7 Megapixel ebenfalls höher auflösen.

Software

Als Betriebssystem wird der GFX-Bench-Webseite zufolge bereits Android 5.1 zum Einsatz kommen. Die neue Benutzeroberfläche des LG G4 haben die Südkoreaner bereits offiziell in einem Blogbeitrag und einem Video angekündigt. Das LG UX 4.0 konzentriert sich darauf, das Design des UI zu vereinfachen und die Anwendung von Funktionen zu erleichtern. Mit einem doppelten Fingertipp auf die Rearkeys lässt sich zum Beispiel ein Foto aufnehmen, auch wenn das Display ausgeschaltet ist.

Zudem integriert LG neue Modes für die Kamera, die Nutzern bei Bedarf mehr Kontrolle über die Einstellungen geben sollen. Im Modus „Simple“ übernimmt die meiste Arbeit die Kamera, im manuellen Mode sollen erfahrene Nutzer viele Werte dann selbst festlegen können. Die Galerie gruppiert Fotos künftig nach dem Ort und der Zeit der Aufnahmen.

Verbesserung gibt es auch beim Kalender, in den sich jetzt auch Termine von Sozialen Netzwerken einfach per Drag-and-Drop einspeichern lassen. Das aktualisierte „Smart Notice“ soll zudem relevantere Benachrichtigungen liefern, in dem es die Gewohnheiten des Nutzers noch genauer analysiert. Für favorisierte Kontakte wird das LG G4 zudem automatisch eigene Klingeltöne festlegen. Nachfolgendes Video zeigt nochmals die Neuerungen im Überblick:

Preis & Release

Konkrete Informationen zum Preis und dem Release-Termin des LG G4 gibt es bislang noch nicht. Deshalb kann man aktuell nur spekulieren. Die 16-GByte-Version des LG G3 kostete zu Beginn 549 Euro, das 32-GByte-Modell 599 Euro (UVP). Die Preise des LG G4 dürften demnach bei rund 600 Euro beginnen, wenn LG seine bisherige Preispolitik beibehält. Herausgekommen ist das LG G3 in Deutschland Anfang Juli 2014. Vorgestellt hatte es LG Ende Mai. In diesem Jahr könnte das neue LG-Smartphone also schon Anfang Juni in den Läden stehen.

Einige auserwählte Nutzer werden das neue Smartphone schon früher in die Hände bekommen. Das südkoreanische Unternehmen wird sein neues Flaggschiff vor dem Release 4000 Nutzern aus 15 Ländern zu Testzwecken zur Verfügung stellen. Diese können das Gerät dann 30 Tage lang ausprobieren und auf Herz und Nieren prüfen. Nähere Informationen hält folgender Artikel bereit.

[Mit Material von Xiomara Blanco, CNET.com]

Tipp: Kennen Sie alle wichtigen Smartphone-Modelle, die letztes Jahr vorgestellt wurden? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Christian Schartel
Autor: Christian Schartel
Redakteur
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu LG G4: Alle Infos zu Specs, Preis und Release-Termin

  • Am 9. April 2015 um 17:23 von mehmet Yesilkaya

    Ich hoffe lg g4 wird gleiche Größe und bessere Optik haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *