Windows 10 Phone: Microsoft zieht Technical Preview zurück

Microsoft hat das Update für einige Modelle ausgesetzt, da ein gravierender Fehler beim Wechsel zurück auf Windows Phone 8.1 auftreten kann. Nutzer berichten von unbrauchbaren Smartphones nach der Nutzung des Windows Phone Recovery Tools. Von dem Bug sind das Lumia 520, 525 und 526 betroffen.

Microsoft hat das Update für die Modelle Lumia 520, Lumia 525 und Lumia 526 zunächst ausgesetzt. Der Grund: Ein Bug in der aktuellen Technical Preview von Windows Phone 10 kann im Zusammenspiel mit dem Windows Phone Recovery Tool beim Wechsel zurück auf Windows Phone 8.1 zum Totalabsturz führen. Nutzer der genannten Lumia-Modelle können davon betroffen sein.

Die Vorabversion von Windows 10 für Mobilgeräte brachte zahlreiche neue Funktionen. Sie wurde jedoch nur für ausgewählte Lumia-Modelle verfügbar gemacht. Außerdem hatte Microsoft darauf hingewiesen, dass die Technical Preview nicht von allen Mobilfunkprovidern beziehungsweise nicht überall in der Welt unterstützt wird.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Neu ist in der Technical Preview beispielsweise das Action Center, das an das Design der PC-Variante angepasst wurde und mehr direkte Zugriffsoptionen auf Einstellungen und Funktionen anbietet. Der Startbildschirm wird zwar immer noch von Kacheln dominiert, aber Hintergrundbilder füllen den Bildschirm nun flächig aus.

Mit „interaktiven Benachrichtigungen“ lässt sich zudem zum Beispiel direkt auf eine SMS antworten, ohne erst zur App „Nachrichten“ wechseln zu müssen. Außerdem hat Microsoft die Spracheingabe überall da als Alternative verfügbar gemacht, wo auch Eingaben mittels Tastatur möglich sind.

Microsoft-Manager Joe Belfiore hat alle neuen Funktionen zur Vorstellung der ersten Preview in einem in einem Video vorgeführt. Einschränkungen der Technical Preview für Smartphones sind, dass weder Alarme noch WLAN-Einstellungen übernommen werden. VPN und Datenroaming funktionieren überhaupt nicht. Auch auf einige Energiespareinstellungen müssen Tester verzichten. Wegen dieser Einschränkungen hatte Microsoft ausdrücklich empfohlen, die Preview nicht im produktiven Einsatz zu verwenden.

Die Ursache für das Problem wird jedenfalls zur Zeit untersucht. Microsoft steht außerdem mit den betroffenen Anwendern in Kontakt, die sich im Forum des Windows-Insider-Programms gemeldet haben.

[Mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Tipp: Was wissen Sie über Microsoft? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Windows 10 Phone: Microsoft zieht Technical Preview zurück

  • Am 24. April 2015 um 21:09 von Claus

    Hallo.Ich besitze das L-830 und hatte zb schwierigkeiten nach der aktualisierung auf Windows 10 im Bereich,Kontakte: Konnte zu meinen Kontakten keine Bilder hinzufügen,oder erholt keine Nachrichten in der Symbolleiste. Ansonsten muss ich sagen,gefällt mir Windows 10 sehr gut,ist halt noch ned so ganz ausgereift.lg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *