Windows 10: Smartphone-Version kommt später

Microsoft ist mit der Entwicklung von Windows 10 für Smartphones noch nicht so weit wie mit der Desktop-Version. Auch die erwartete neue Preview der mobilen Version von Windows erscheint etwas später.

Microsoft Windows 10 für Smartphones wird ähnlich wie auch schon die mobile Version bei der Vorstellung von Windows 8.1 nicht gleichzeitig mit der Desktop-Ausgabe im Sommer herauskommen. Das hat Joe Belfiore, der Manager von Microsoft, auf der Entwicklerkonferenz Build 2015 in San Francisco verkündet. Der Grund für den späteren Release ist, dass Microsoft mit der Entwicklung der mobilen Version von Windows 10 noch nicht so weit ist wie mit der x86-Desktop-Ausgabe.

(Screenshot: ZDNet.de).

Windows 10 für Phones startet nicht wie die Desktop-Version im Sommer (Screenshot: ZDNet.de).

Den Launch von Windows 10 für PCs und -Tablets im kommenden Sommer bestätigte Belfiore nochmals. Einen genauen Termin nannte er offiziell nicht. Gerüchten zufolge soll intern aber der 29. Juli als Release gefallen sein. Auch Lisa Su, Presidentin und -CEO von AMD,  hatte in einer Telefonkonferenz versehentlich Ende Juli als Starttermin genannt. Das Gespräch drehte sich um die Unternehmensstrategie des Chipherstellers. Su rutschte wörtlich heraus: “Was wir auch berücksichtigen, ist, dass der Windows-10-Launch Ende Juli Auswirkungen haben könnte auf den Zeitraum für Einkäufe zum Schulstart – wir erwarten, dass es da eine leichte Verzögerung beim Aufbau des üblichen Schulstart-Inventars geben könnte.”

Zum Start von Windows 10 werden noch nicht alle Features verfügbar sein. Als Beispiel nannte Belfiore die für den Browser Edge vorgesehenen Erweiterungen. Diese Funktion würde sich nach derzeitiger Planung erst ab Herbst nutzen lassen.

Laut Belfiore bleibt das Windows-Insider-Programm auch nach dem Start von Windows 10 bestehen. Teilnehmer des Programms erhalten somit früher als normale Anwender Zugriff auf neue Funktionen von Windows. Das git auch für das größere Update von Windows 10, das Microsoft für 2016 plant. Dieses wird mit dem Codenamen Redstone bezeichnet, während die aktuelle Windows-10-Version als Threshold bekeannt ist.

Ein neuer Build von Windows 10 für Smartphones wurde nicht auf der Build 2015 veröffentlicht. Der Leiter des Windows-Insider-Programms, Gabriel Aul, erklärte via Twitter, dass dieser etwas länger dauern wird. Allerdings wird die neue Vorabversion von Windows 10 für Phones dann endlich auch das Lumia 930 unterstützen.

[Mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de]

Tipp: Was wissen sie über Microsoft? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 10: Smartphone-Version kommt später

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *