Lese-Tipp

Diese 25 erstaunlichen Fun-Facts werden Wissen zu steigern. Vielleicht wusstet ihr so manches schon, aber sicherlich nicht alles. So manche Fakten werden euch richtig überraschen - oder wusstest du, wie eine Seifenblase gefriert? Sieh selbst und teste dein Wissen!

weiterlesen

Apple TV soll neue Fernbedienung mit Touchpad bieten

Die Neuauflage der Settop-Box Apple TV soll unter anderem eine verbesserte Fernbedienung mit einem Touchpad mitbringen. Es wird erwartet, dass Apple seine neue TV-Box im Juni auf der WWDC enthüllt.

Im Juni soll die dritte Generation der Settop-Box Apple TV nach mehr als drei Jahren nun endlich einen Nachfolger erhalten. Die New York Times will vorab Details zur neuen Fernbedienung der Streaming-Box erfahren haben. Laut Informanten werde Apple sie mit einem Touchpad und erneut zwei echten Tasten ausstatten. Dafür soll sie etwas dicker ausfallen als bisher.

Apple TV ( Foto: CNET).

Apple TV soll unter anderem mit einer neu entwickelten Fernbedienung kommen ( Foto: CNET).

Dies werden aber natürlich nicht die einzigen neuen Features sein, die Apple seiner TV-Box spendiert. Im März kamen bereits die Gerüchte auf, dass Apple im Juni ein Entwicklerkit für Fernseh-Apps herausgeben wird und auch einen App Store für Apple TV plant, der ähnlich aufgebaut sein soll wie der für die anderen iOS-Geräte. Im Gegensatz zum iPod Touch ließ sich Apple TV bislang nicht durch Apps erweitern. Außerdem wird über Streaming-Verträge mit einer Reihe US-amerikanischer TV-Sender und Filmstudios spekuliert, die künftig Inhalte gegen Bezahlung via Apple TV oder auch andere iOS-Geräte anbieten könnten. Zu den Kandidaten zählen ABC, CBS und Fox.

Apple TV, dass wie Amazon Fire TV an den Fernseher angeschlossen wird, wurde 2007 erstmals eingeführt und über die Jahre kaum verändert. Die letzte Hardware-Aktualisierung erfolgte 2012. Es bringt eine Reihe eigener Apps – etwa für Netflix und Youtube – mit und kann auch per Funk auf Inhalte eines iPad oder iPhones zugreifen.

Im März 2015 hat Apple den Preis für die Box allerdings signifikant gesenkt – auf 69 Dollar in den Staaten und auf 79 Euro in Deutschland. Es hat nach eigenen Angaben seit dem Start 2007 etwa 25 Millionen Geräte verkauft.

In den letzten Monaten haben Konkurrenten wie Amazon und Google ähnliche Produkte wie Apple TV auf den Markt gebracht – als Ergänzung zu ihren Streaming-Sticks, die in einem noch reduzierteren Format ebenfalls einige vergleichbare Funktionen enthalten. Amazon etwa bietet den Fire TV Stick für 39 Euro sowie die Box Fire TV für 99 Euro an. Letztere kann durch Funk-Controller zum Preis von je 39,99 Euro auch zur Spielkonsole ausgebaut werden.

Google bedient diesen Markt durch seinen Streaming-Stick Chromecast (35 Euro) ebenso wie durch den Nexus Player (99 Euro). Spiele-Controller für letzteren kosten je 49 Euro. Beide Anbieter können ebenso gut wie Apple über Online-Stores Filme zum Kauf wie zur Miete anbieten. Anders als bisher bei Apple lassen sich die jeweiligen Settop-Boxen auch durch Apps und Spiele erweitern, die in Google Play beziehungsweise im Amazon App-Shop verfügbar sind.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Kennen Sie die größten Technik-Flops der IT-Geschichte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de.

Christian Schartel
Autor: Christian Schartel
Redakteur
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Apple TV soll neue Fernbedienung mit Touchpad bieten

  • Am 6. Mai 2015 um 08:40 von Michael

    Das Tolle an den Apple Sachen ist, dass, sobald was Neues raus kommt, das „alte“ nicht mehr mit updates versorgt wird und sofort zu Schrott mutiert, obwohl es eigentlich noch keinen Schaden hat. Mir selbst passiert mit iPod Touch gen4.
    Apple … Nein Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *