Spotify: Angebot umfasst jetzt neben Musik auch Videos und Podcasts

Deutschlandradio, Mediakraft Networks und der Bayerischen Rundfunk liefern Inhalte, Spotify erweitert sein Angebot aber auch um eigenen Content. Spotify Running versorgt Läufer mit Musik, die zum Lauftempo passt.

Auf einem Event in New York hat Spotify jetzt zahlreiche Neuerungen vorgestellt. Das Spektrum beinhaltet nicht nur Musik sondern auch Videos und Podcasts. Mit Spotify Running lässt sich außerdem die zum Lauftraining passende Musik finden.

„Unsere neuen Funktionen und Partnerschaften verbessern das Spotify-Erlebnis umfassend und intensiv“, sagte Daniel Ek, Gründer und CEO von Spotify. „Musikfans sollen mit Spotify einfacher denn je den Soundtrack ihres Lebens finden, indem wir ihnen ein noch breiteres Entertainment-Angebot bieten, das eine fantastische Mischung aus Musik, Podcasts und Videos einschließt und über den Tag verteilt dem Nutzer bereitgestellt wird. Und das ist erst der Anfang.“

Comedy Central, Vice News und Nerdist News liefern unter anderem die Video-Inhalte. Zudem sind Clips des BBC-Automagazins Top Gear erhältlich.

Hierzulande arbeitet Spotify mit Deutschlandradio, Mediakraft Networks und dem Bayerischen Rundfunk zusammen. Weitere nationale und internationale Partner sollen in Kürze folgen.

Spotify zeigt ab sofort Videos an, unter anderem von Vice News (Bild: Spotify).

Spotify zeigt ab sofort Videos an, unter anderem von Vice News (Bild: Spotify).

Um die Geschwindigkeit eines Läufers zu ermitteln, nutzt Spotify Running die Sensoren eines Smartphones. Basierend auf den eigenen Vorlieben und Genre-Playlists wählt die App dann Songs aus, die zum Laufrhythmus passen. Die App reagiert aber auch auf Änderungen der Schrittgeschwindigkeit des Läufers.

Der schwedische Streamingdienst bietet seinen Nutzern darüber hinaus nun auch eigene Inhalte an, darunter kuratierte Radio-Sendungen sowie die Show „Dance Move of the Day“ der US-Schauspielerin Amy Poehler. Die Running Originals – eine Sammlung von sechs speziell fürs Laufen komponierter Songs – sind eine Ergänzung zu Spotify Running.

Alle neuen Funktionen finden sich auf der neuen „Heute“ genannten Startseite der Spotify-App. Die darin integrierte Heute-Funktion lernt nach Unternehmensangaben die Hörgewohnheiten der Nutzer und bietet Vorschläge von Spotify-Playlist-Experten sowie aus der Bibliothek des Nutzers an. Spotify verspricht, dass sich die Empfehlungen im Lauf der Zeit den Vorlieben und Stimmungen des Nutzers anpassen.

Die neuen Funktionen stehen ab sofort schrittweise Nutzern von iOS-Geräten in den USA, Großbritannien, Schweden und Deutschland zur Verfügung. Weitere Regionen und Plattformen sollen folgen. Spotify Running hat das Unternehmen jedoch für alle iOS-Nutzer weltweit freigegeben.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]
Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Spotify: Angebot umfasst jetzt neben Musik auch Videos und Podcasts

  • Am 23. Mai 2015 um 02:08 von Musician86

    Ich finde Spotify sollte sich mehr auf die Kernfunktionen konzentrieren, die Apps haben bereits genügend Probleme und die Bedienung wird durch zu viele andere Angebote übersichtlich. Ich jedenfalls brauche keine Musik-App, um Videos abzuspielen, genauso wenig, wie ich einen Blu-ray-Player für Musikstreaming brauche. Ich habe gestern für mich Cliggo entdeckt, ist kostenlog, legal und die Musik hat keine Werbeunterbrechung: https://music.cliggo.com … vielleicht ja auch was für andere, die denken wie ich 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *