Sony soll an annähernd rahmenlosem Smartphone mit zwei 13-Megapixel-Kameras arbeiten

Das neue Sony-Smartphone mit dem Spitznamen „Lavender“ soll ein 5,5-Zoll-Display, eine 64-Bit-CPU, 2 GByte RAM und eine 13-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz auf der Vorder- sowie Rückseite bieten.

Unter dem Spitznamen Lavender soll Sony ein neues Smartphone entwickeln, das über sehr dünne Display-Ränder verfügen soll, wie Phone Arena unter Berufung auf durchgesickerte Fotos von der Webseite NoWhereElse berichtet. Ein weitere Besonderheit sollen identisch zum HTC Desire Eye zwei hochauflösende 13-Megapixel-Kameras auf der Rück- sowie Frontseite sein. Das Gerät soll im nächsten Monat herauskommen und schon bald vorgestellt werden.

(Bild: CNET)

Sony plant ein neues Smartphone mit sehr dünnen Displayränder und zwei 13-Megapixel-Kameras(Bild: CNET)

Für eine hohe Bildqualität bei Selbstportraits soll Sonys IMX214-Bildsensor sorgen, der bislang nur für die Hauptkamera eingesetzt wurde. Außerdem soll ein LED-Blitz bei schwachem Licht aushelfen.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display mit 1920 mal 1080 Pixel und die 1,7 GHz schnelle 64-Bit-CPU MT6752 von MediaTek. An RAM sollen 2 GByte integriert sein.

Das neue Sony-Smartphone mit der Modellnummer E5503 soll auch als Dual-SIM-Version erscheinen und natürlich mit Android 5.0 Lollipop laufen. Das Gerät dürfte sich im mittleren Preissegment ansiedeln.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony soll an annähernd rahmenlosem Smartphone mit zwei 13-Megapixel-Kameras arbeiten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *